Vorbild Tesla: Toyota gibt Patente für alternative Antriebe frei

Toyota-Mirai_2015_01Die Japaner wollen die Entwicklung der Brennstoffzellentechnologie im Automobilsektor weiter vorantreiben und diese beschleunigen. Nach dem Vorbild von Tesla gibt Toyota jetzt fast 6.000 Patente für alternative Antriebe frei. Für die ersten paar Jahre, in denen das erste in Großserie gebaute Brennstoffzellen-Modell Toyota Mirai anläuft, können auch andere Konzerne, wie Autohersteller oder Energieversorger, die Patente des Unternehmens kostenlos nutzen. Was die Japaner mit dieser Vorgehensweise bezwecken wollen und um welche Patente es sich genau handelt, erläutern wir in diesem Artikel.

Weil es mit der Entwicklung der umweltfreundlichen Brennstoffzellentechnologie nicht so richtig vorangeht, greift man bei Toyota jetzt zu radikalen Methoden. Nach dem Vorbild von Tesla geben die Japaner jetzt jede Menge Patente für alternative Antriebe frei. Damit soll der Markt in Bewegung gebracht werden und auch andere Hersteller sollen endlich mal etwas Entwicklungsarbeit leisten. Voraussichtlich bis Ende 2020, dann ist die Einführungszeit vom Brennstoffzellenfahrzeug Toyota Mirai vorbei, wird es rund 5.680 Patente kostenfrei zur Nutzung geben. Die 170 Patente für Nachfüllstationen will man sogar zeitlich unbegrenzt gratis anbieten.

Toyota-Mirai_2015_01

Schon seit 20 Jahren arbeiten die Japaner mit enorm hohen Entwicklungskosten an der sauberen Technologie. Dem steht der Rest der Branche natürlich eher skeptisch gegenüber. Um das nun zu ändern und um den Markt hier ein wenig anzuschieben, hat man sich entschlossen, die Patente freizugeben. Etwas Ähnliches gab es auch schon einmal bei den Elektroautos, als Tesla seine Patente freigab. Mit diesem Schritt will man nun andere Hersteller für diese umweltfreundliche Brennstoffzellen-Technologie gewinnen und so die Kosten – etwa für den Aufbau der nötigen Infrastruktur – verringern. In diesem Jahr will Toyota rund 700 Mirai bauen. Im kommenden Jahrzehnt soll diese Zahl natürlich kräftig steigen.

Bilder: © Toyota

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] Vorbild Tesla: Toyota gibt Patente für alternative Antriebe frei, gefunden bei automobil-blog.de (0 Buzz-Faktor) […]

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Aussen_Detail_Rueckleuchte

Everybody’s Darling: Der neue Nissan Micra!

Mauerblümchen war gestern: Nissan möchte mit seinem einstigen Erfolgsmodell in Europa wieder oben mitspielen. Damit das gelingt wurde der neue Micra … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Aston-Martin-Vantage-V8_2018_01

Aston Martin Vantage V8: 510 PS-Geschoss von der Insel

Der Vorgänger vom Aston Martin Vantage V8 war schon ziemlich in die Jahre gekommen und so wird nun im Mai 2018 ein neues 510 PS-Geschoss von der Insel … [Weiter]

Fisker_EMotion_Concept_Car_2017_01

Elektroauto-Pionier Fisker: Durchbruch beim Feststoff-Akku?

Einem Elektroauto innerhalb von nur einer Minute eine Reichweite von 800 Kilometern einimpfen? Das klingt nach purer Utopie, aber der … [Weiter]

Chevrolet Corvette ZR1

Chevrolet Corvette ZR1: 100 PS mehr als bei der Z06

Anfang Dezember wird auf der Los Angeles Motorshow (1. bis 10. Dezember 2017) der neue Supersportler Chevrolet Corvette ZR1 vorgestellt. Die … [Weiter]