New York 2014: Premiere für den Ford Focus als Viertürer

Ford_Focus_4_Tuerer_2014_01 Nachdem uns im März auf dem Genfer Autosalon schon der Fünftürer und der Turnier präsentiert wurden, gab es nun auf der New York Auto Show 2014 auch endlich den neuen Ford Focus als Viertürer zu sehen. Der wird, wie die Ausführung „Electric“ auch, im dritten Quartal in Deutschland zu sehen sein. Schärfer gezeichnete Linien und das neue „Kinetic“-Gesicht sind die nur einige der Neuerungen. Hier erfahrt ihr, was sich die Entwickler sonst noch alles so ausgedacht haben für die neue Modellgeneration der Limousine.

Nun ist er endlich da: Der Ford Focus der neuen Generation als Viertürer. Der Wagen feierte jetzt auf der New York Auto Show 2014 seine Premiere. Außen fällt sofort das neue „Kinetic“-Gesicht auf. Innen gibt es neue Komfort-Elemente wie zum Beispiel ein optional lieferbares, beheizbares Lenkrad. Mit hochwertigeren Materialien will man den Innenraum aufwerten. Das Bedien-Konzept wurde völlig umgekrempelt. Überflüssige Schalter und Knöpfe wurden für eine bessere Übersichtlichkeit entfernt. Das neue zentrale Bedienelement ist nun ein Touchscreen, der wahlweise mit 4,2 Zoll oder 8 Zoll Größe geordert werden kann.

Ford_Focus_4_Tuerer_2014_02

Zudem wurden die automatischen Bremsfunktionen des neuen Focus komplett überarbeitet. Das fängt schon bei dem Sicherheitssystem Active City Stop, das jetzt bis 50 km/h, statt wie bisher nur bis 30 km/h, eingreift. Auch der Kollisions-Assistent funktioniert jetzt noch bei höheren Geschwindigkeiten. Ein Ein- und Auspark-Assistent unterstützt den Fahrer in den engen Häuserschluchten der Großstädte.

Ford_Focus_4_Tuerer_2014_01

Motorseitig sind beim Focus 2014 ein 1,5-Liter-EcoBoost-Vierzylinder mit 150 PS oder 180 PS geplant. Für das Diesel-Pendant mit gleichem Hubraum können 95 PS, 105 PS und 120 PS eingepflanzt werden. Wer es noch sportlicher will, muss sich bis zur Premiere des noch für dieses Jahr angekündigten ST mit zirka 250 PS begnügen. Wie die Preisgestaltung aussehen wird, ist leider noch nicht bekannt.

Bilder: © Ford

Neue Tests und Fahrberichte:

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

Volvo-V60_Vorne-Daniel-1

Volvo V60 – Neuer Schweden-Kombi im Fahrbericht

Vielseitig und individuell – so präsentiert sich der neue Volvo V60. Doch kann der neue Mittelklasse-Kombi aus dem Hause Volvo auch im anspruchsvollen … [Weiter]

Volvo-V60-Cross-Country__dynamic3

Feiner Kombi fürs Grobe: Volvo V60 Cross Country auf Wintertestfahrt

Fast einem Jahr nach der Vorstellung seines Mittelklassekombis, schickt Volvo den V60 in der Version Cross Country auf und auch abseits der Straße. … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]

Lamborghini Huracán Evo_2019_01

Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS

Die italienische Edel-Schmiede hat jetzt den Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS vorgestellt. Damit bekommt der Sportgleiter fünf Jahre … [Weiter]