>

Weltpremiere auf der IAA: Bugatti Jean

Bugatti_Jean_2013_01 Auf der IAA in Frankfurt feiert jetzt das zweite von sechs Sondermodellen von Bugatti seine Weltpremiere. Der Bugatti Veyron Grand Sport Vitesse “Jean Bugatti” wird aber wie alle dieser Editionsmodelle ein ganz exklusives Vergnügen für die Superreichen bleiben. Erstens, weil auch von diesem Wagen nur drei Stück gebaut werden und zweitens, weil für ein Exemplar mal eben 2,28 Millionen Euro hinzublättern sind. Das ist natürlich nur der Preis ohne Mehrwertsteuer. Dafür bekommt man aber auch ein 1.200 PS-Monster in die Garage gestellt.

Vor einigen Wochen beim Concours d`Elegance in Pebble Beach feierte mit dem “Jean-Pierre Wimille” das erste der sechs Sondermodelle des Bugatti Veyron Grand Sport Vitesse seine Weltpremiere. Jetzt folgt der zweite Streich der VW-Tochter. Auf der IAA wurde der Bugatti Jean offiziell vorgestellt. Auch er hat feinste Racing-Gene unter der Haube und bringt es dank des Acht-Liter-W16-Motors auf satte 1.200 PS und schiebt mit 1.500 Nm nach vorne. Damit geht es in nur 2,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Bugatti_Jean_2013_02

Dieses Sondermodell wurde zu Ehren von Gianoberto Carlo Rembrandt Ettore Bugatti, von allen nur Jean genannt, entworfen. Er war der älteste Sohn des Firmengründers Ettore Bugatti und übernahm von 1936 bis zu seinem Unfalltod 1939 die Leitung des Unternehmens im elsässischen Molsheim. Unter seiner Regie entstand eines der legendärsten Autos, welches die Firma je gebaut hat: der Typ 57SC Atlantic. Von diesem Wagen rollten nur vier Exemplare aus den Werkshallen. Nur zwei Exemplare sind heute noch original erhalten. Jean selber fuhr das erste Modell dieser Serie, den Typ 57SC Atlantic “La Voiture Noire” (frz.: “das schwarze Auto”). Kein Wunder also, dass auch das 2013er Sondermodell schwarz ist.

Bugatti_Jean_2013_01

Dessen Karosse besteht aus tiefschwarzem Sicht-Carbon und wurde mit Platin-Applikationen noch mehr aufgewertet. Im Innenraum bestimmt Leder in Braun- und Beigetönen das Design. Aufwendige Stickereien an den Türen sowie an der Klappe des hinteren Ablagefachs sollen an das Modell der 1930er Jahre erinnern. Alle weiteren vier Editionsmodelle werden dann im nächsten Jahr erscheinen.

Bilder: © Bugatti

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

Ford Grand Tourneo Connect

Der neue Ford Tourneo Connect und Grand Tourneo Connect im Fahrbericht

Als Familienvater ist man im Grunde ja immer auf der Suche nach dem perfekten Familienauto. Natürlich soll möglichst viel reinpassen, zu teuer darf … [Weiter]

MBRT14-04

Mercedes-Benz Roadtrip 2014: von Cops, Alligatoren-Geschnetzeltem und der neuen C-Klasse

In Houston, Texas, stehen die Sterne nicht nur am Himmel, sondern auch in Tiefgaragen. Zumindest in der vom Hotel Icon. Und das auch dann, wenn die … [Weiter]

Seat Leon ST Heck

Mit dem neuen Seat Leon ST 1.4 TSI durch Barcelona. Fahrbericht

Eigentlich kaum zu glauben: die spanische Automarke Seat bildet bereits seit zweieinhalb Jahrzehnten den emotionalen, dynamischen und eher … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

bmw-pininfarina-gran-lusso-coupe_9er

Tüftelt BMW an der 9er Reihe?

Einem Bericht von Auto Motor Sport zufolge wird am Ende dieses Monats auf der Auto China in Peking ein BMW 9er Konzeptmodell vorgestellt. Dies könnte … [Weiter]

Tesla_Model_S_2013_Brand_01

Tesla Motors zieht Konsequenz aus Brandfällen

Da es im letzten Jahr zu mehreren Brandunfällen beim Modell S kam, hat Tesla reagiert und will nun mit einem gepanzerten Boden aus Titanlegierung … [Weiter]

BMW_Zentrum_Spartanburg01

BMW X7 offiziell bestätigt

Erst vor kurzem hat BMW das Werk im us-amerikanischen Spartanburg aufgerüstet (wir berichteten). Was zunächst heiß spekuliert wurde, ist nun … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Chevrolet Corvette ZR06 Convertible_2014_02

Corvette Z06: 633 PS für das heiße Cabrio

Erstmals seit 1963 wird es mit der Corvette Z06 wieder ein Cabrio in der Power-Variante geben. 633 PS aus einem neu entwickelten Kompressor-V8 setzen … [Weiter]

projectf-ugur-sahin-01

Project F: Ugur Sahin baut virtuell den Ferrari 458 um

Obgleich zunächst in virtueller Version präsentiert, scheint es für das „Project F“ schon Interessenten zu geben. Wie die niederländischen … [Weiter]

Neuer Subaru WRX STI bereits ab 41.900 Euro erhältlich / Beide Versionen deutlich günstiger als ihre Vorgänger inklusive Fünfjahres-Garantie / Attraktiver Supersportler für den Alltagseinsatz

Neuer Subaru WRX STI wird günstiger

Im Januar ist er in Detroit vorgestellt worden und nun wird er letztlich auch auf die deutschen Straßen losgelassen. Und das Beste: der neue Subaru … [Weiter]