>

Weltpremiere auf der IAA: Bugatti Jean

Bugatti_Jean_2013_01 Auf der IAA in Frankfurt feiert jetzt das zweite von sechs Sondermodellen von Bugatti seine Weltpremiere. Der Bugatti Veyron Grand Sport Vitesse “Jean Bugatti” wird aber wie alle dieser Editionsmodelle ein ganz exklusives Vergnügen für die Superreichen bleiben. Erstens, weil auch von diesem Wagen nur drei Stück gebaut werden und zweitens, weil für ein Exemplar mal eben 2,28 Millionen Euro hinzublättern sind. Das ist natürlich nur der Preis ohne Mehrwertsteuer. Dafür bekommt man aber auch ein 1.200 PS-Monster in die Garage gestellt.

Vor einigen Wochen beim Concours d`Elegance in Pebble Beach feierte mit dem “Jean-Pierre Wimille” das erste der sechs Sondermodelle des Bugatti Veyron Grand Sport Vitesse seine Weltpremiere. Jetzt folgt der zweite Streich der VW-Tochter. Auf der IAA wurde der Bugatti Jean offiziell vorgestellt. Auch er hat feinste Racing-Gene unter der Haube und bringt es dank des Acht-Liter-W16-Motors auf satte 1.200 PS und schiebt mit 1.500 Nm nach vorne. Damit geht es in nur 2,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Bugatti_Jean_2013_02

Dieses Sondermodell wurde zu Ehren von Gianoberto Carlo Rembrandt Ettore Bugatti, von allen nur Jean genannt, entworfen. Er war der älteste Sohn des Firmengründers Ettore Bugatti und übernahm von 1936 bis zu seinem Unfalltod 1939 die Leitung des Unternehmens im elsässischen Molsheim. Unter seiner Regie entstand eines der legendärsten Autos, welches die Firma je gebaut hat: der Typ 57SC Atlantic. Von diesem Wagen rollten nur vier Exemplare aus den Werkshallen. Nur zwei Exemplare sind heute noch original erhalten. Jean selber fuhr das erste Modell dieser Serie, den Typ 57SC Atlantic “La Voiture Noire” (frz.: “das schwarze Auto”). Kein Wunder also, dass auch das 2013er Sondermodell schwarz ist.

Bugatti_Jean_2013_01

Dessen Karosse besteht aus tiefschwarzem Sicht-Carbon und wurde mit Platin-Applikationen noch mehr aufgewertet. Im Innenraum bestimmt Leder in Braun- und Beigetönen das Design. Aufwendige Stickereien an den Türen sowie an der Klappe des hinteren Ablagefachs sollen an das Modell der 1930er Jahre erinnern. Alle weiteren vier Editionsmodelle werden dann im nächsten Jahr erscheinen.

Bilder: © Bugatti

Ihre Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

Seat Leon Cupra Hinten

Seat Leon Cupra 280: der neue Ring-Hero im Fahrbericht

Die Inszenierung war natürlich perfekt: erst den Rundenrekord für serienmäßige und frontgetriebene Fahrzeuge in den Asphalt der … [Weiter]

Ford Grand Tourneo Connect

Der neue Ford Tourneo Connect und Grand Tourneo Connect im Fahrbericht

Als Familienvater ist man im Grunde ja immer auf der Suche nach dem perfekten Familienauto. Natürlich soll möglichst viel reinpassen, zu teuer darf … [Weiter]

MBRT14-04

Mercedes-Benz Roadtrip 2014: von Cops, Alligatoren-Geschnetzeltem und der neuen C-Klasse

In Houston, Texas, stehen die Sterne nicht nur am Himmel, sondern auch in Tiefgaragen. Zumindest in der vom Hotel Icon. Und das auch dann, wenn die … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

Opel_Corsa_E_OPC_Preview_2014_01

Neuer Opel Corsa E OPC kommt 2015

2015 soll endlich die Sportversion des beliebtesten Kleinwagens von Opel, dem Corsa E OPC kommen. Der soll viel leichter werden als die Serienversion, … [Weiter]

Volkswagen_R_Golf_Kombi_Preview_2015_01

VW Golf R Variant kommt 2015

Der sportliche VW Golf R Variant kommt 2015. Jetzt wurde der neue Sport-Kombi von den Erlkönig-Jägern von TouriClips auf dem Nürburgring erwischt. Und … [Weiter]

Mazda MX-5_Preview_2015_01

Vorschau Mazda MX-5 2015

Der neue Mazda MX-5, der wohl im Frühjahr 2015 auf den Markt kommen wird, dürfte wohl um 100 kg leichter sein als bisher und somit nur noch knapp eine … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Mc Laren P1 GTR_2014_01

1.000 PS für den Zweitwagen: McLaren P1 GTR

Wer das Glück hat, schon einen normalen McLaren P1 in der Garage stehen zu haben und mal wieder Lust auf was Neues hat, der kann sich mit dem McLaren … [Weiter]

24-Stunden-Rennen-Nurburgring-2014-001

24-Stunden-Rennen am Nürburgring: die besten Fotos

Das Team Phoenix Racing aus Meuspath hat das 42. ADAC Zurich 24-Stunden-Rennen 2014 auf dem Nürburgring gewonnen. Nach einem enorm abwechslungsreichen … [Weiter]

Aston Martin

24-Stunden-Rennen am Nürburgring 2014: Rennbericht

Ich glaube, ich bin noch nie so entspannt zum 24-Stunden-Rennen am Nürburgring gereist wie zur Ausgabe 2014 an diesem Samstag. Gemütlich um sechs … [Weiter]