Elektroautos: Die Zulassungszahlen steigen leicht an

Renault_Zoe_2013_02 Einen leicht positiven Trend kann man für die Zulassungszahlen bei den Elektroautos verzeichnen. So waren zu Jahresbeginn 2013 rund 15.930 Elektrofahrzeuge auf den Straßen in Deutschland unterwegs. Das sind rund 78 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Für den positiven Trend sorgen in Deutschland vor allem die kleinen Stromer wie der Renault Zoe, der VW e-up! oder der Smart Fortwo Electric Drive.


Auch wenn Diesel und Benziner immer noch auf deutschen Straßen dominieren und es wohl auch noch sehr lange tun werden, gibt es bei den Zulassungszahlen der Elektroautos einen positiven Trend zu vermelden. Mittlerweile sind 15.930 Autos mit reinem Strom- oder mit einem Mischantrieb unterwegs. So gibt es zirka 7.110 reine Elektroautos und rund 1.100 Plug-In-Hybride, 4.600 Krafträder und knapp 3.000 Lastwagen und Busse. Laut autobild.de sagte Benjamin Schott vom Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW), das gemeinsam mit dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) diese Studie verfasst hat: „Der deutliche Zuwachs spiegelt die typische Einstiegsdynamik einer noch jungen, aber vielversprechenden Technologie wider.“ Auch wenn diese rund 16.000 Autos gegenüber den 59 Millionen Fahrzeugen mit konventionellem Antrieb gegenüber immer noch extrem in der Minderheit sind, so kann man mit diesem Trend doch eine Entwicklung in Richtung Energiewende im Verkehrssektor erkennen.

renault-zoe

Weltweit gibt es zirka 200.000 Elektroautos. Den Markt beherrschen dabei die Marken der amerikanischen (Chevrolet Volt, Tesla Model S) und japanischen (Toyota Prius Plug-in und Nissan Leaf) Autobauer. In Deutschland machte der erst seit kurzem erhältliche Renault Zoe einen großen Sprung nach vorne. In den ersten Verkaufsmonaten seit März 2013 wurden rund 540 Elektro-Franzosen zugelassen, alleine 154 davon im Juli 2013. Von der Anzahl her gesehen sind in Japan und den USA dann auch die meisten Elektroautos unterwegs. Geht es allerdings um die Dichte an Elektrofahrzeugen pro Einwohner, dann haben die Norweger und die Niederländer die Nase vorn. Interessant ist auch der Stromverbrauch, den solch ein Fahrzeug hat. Im Jahr 2012 verbrauchten die Stromer in Deutschland zusammen rund 87 Millionen Kilowattstunden (kWh). Wenn das von der Bundesregierung vorgegebene Ziel für 2020, eine Million Elektroautos in Deutschland zuzulassen, tatsächlich erreicht werden sollte, dann wäre man bei einem jährlichen Stromverbrauch von 3,24 Milliarden kWh. Gemessen am Gesamtstromverbrauch, der für 2020 erwartet wird (573 Milliarden kWh), ist das dann ein verschwindend geringer Anteil von nur 0,6 %. Diesen könnte man laut der Studie problemlos aus erneuerbaren Energien gewinnen.

Renault_Zoe_2013_02

Bilder: ©Renault

Neue Tests und Fahrberichte:

Nokian-Tyres_Offroad__E45A5643

Robust und Leistungsfähig: Nokian Sommerreifen für Offroader und SUV

Mit drei Produktlinien für allradangetriebene Fahrzeuge richtet sich Nokian Tyres an die speziellen Anforderungen von SUV, Geländewagen und Pickups. … [Weiter]

Nokian-Tyres_Mika-Häkkinen__E45A4012

Mit Nokian Tyres und Mika Häkkinen auf dem Red Bull Ring

Reifen sind eine Wissenschaft für sich – nicht nur im Motorsport. Den unscheinbaren Gummis sieht man das viele Knowhow und die Entwicklungsarbeit von … [Weiter]

Volvo XC60 R Design

Volvo XC60 R Design – Cooler Schwede im Fahrbericht

Der neue Volvo XC60 zählt zu den Premium-SUV im Mittelklasse-Segment. Volvo spricht dabei vom besten Volvo, den es je gegeben hat. Ob das tatsächlich … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Aston-Martin-DB11-AMR_2018_01

Aston Martin DB11 V12 AMR: Neues Flaggschiff mit 30 PS extra

Es gibt ein neues Flaggschiff in der DB11-Baureihe: Das normale Modell mit dem V12-Motor wird jetzt durch den Aston Martin DB11 V12 AMR mit 30 PS … [Weiter]

Rolls-Royce Cullinan_2018_01

SUV Rolls-Royce Cullinan: Luxus-Allradler fürs Grobe

Limousine war gestern - der aktuelle Trend, dem sich auch die englische Edel-Marke nicht verschließen kann, ist immer noch das SUV und so bringen die … [Weiter]

Lotus_Exige_Cup_430_Type_25_1.jpg

Lotus Exige Cup 430 Type 25: Happiger Aufpreis für die Sonderedition

Ab sofort gibt es die auf nur 25 Stück limitierte Sonderedition vom Straßensportler Lotus Exige Cup 430 Type 25. Der Luxussportler wird mit … [Weiter]