Video: 300 km/h mit dem Elektroauto Nissan ZEOD RC

Nissan_ZEOD_RC_2013_01 Die japanischen Ingenieure haben ehrgeizige Ziele für ihr neues Elektroauto Nissan ZEOD RC. Mit diesem Wagen wollen sie 2014 beim legendären Langstrecken-Rennen von Le Mans antreten. Bei dem 24-Stunden Rennen will man mit dem Elektroantrieb dann sogar die magische Grenze von 300 km/h Top-Speed knacken. Und die Autobauer aus Japan wollen mit ihrem Auto nicht nur mitfahren, sie wollen gleich den Sieg holen. Wie sie das anstellen wollen und was an ihrem Auto so toll ist, zeigt das Video unten.


Bei Nissan greift man nach den Verkaufserfolgen des Leaf und der Entwicklung des Elektro-Racers Nissan Leaf Nismo RC nun offenbar nach den Sternen. Mit den ZEOD RC (Zero Emission On Demand Racing Car) will man bei den 24 Stunden von Le Mans im nächsten Jahr um den Sieg mitfahren und den neuen LMP1-Antriebsstrang testen. Aufgrund der Länge des Rennens wird man dafür aber Wohl oder Übel einen Range-Extender einbauen müssen oder man begnügt sich mit einer Teilstrecke, denn für einen ganzen Tag dürfte der Saft des Japan-Flitzers wohl nicht ausreichen.

Nissan_ZEOD_RC_2013_02

Nissan_ZEOD_RC_2013_01

Auch die Aussage des Executive Vice Presidents, Andy Palmer, lässt eine zwei Motoren-Lösung vermuten. Er sagte: „Wechsel zwischen Elektro- und Verbrennungsantrieb auch für die Serie interessant.“ Vor kurzem wurde der Wagen schon einmal vorgestellt und im Juni 2014 wird er dann dank einer Wildcard für Fahrzeuge mit innovativen und neuartigen Antriebstechnologien aus der „Garage 56″ starten. Im Video könnt ihr schon einmal einen Blick darauf werfen, was euch dann erwartet:


Bilder & Video: ©Nissan

Neue Tests und Fahrberichte:

00_volvo_s60_r-design

Neuer Volvo S60 T5 R-Design – Sportliche Limousine im Fahrbericht

SUV? Kombi? Nein! Mit dem neuen Volvo S60 bringt der schwedische Hersteller eine dynamische Mittelklasse-Limousine auf unsere Straßen. Neben zwei … [Weiter]

00_opel-astra-k-facelift_titel

Opel Astra GS Line 1.4 mit 145 PS im Fahrbericht (Facelift)

Erstmals gibt es ein stufenloses Automatikgetriebe im Opel Astra. Wir sind den neuen Top-Benziner - einen 1.4 Liter großen Dreizylinder mit 107 kW … [Weiter]

00_opel-astra-facelift_titel

Vorstellung: Opel Astra mit frischer Technik und effizienten Motoren

Nach vier Jahren hat der Opel Astra hat ein großes Update verpasst bekommen. Neben sparsamen Motoren wurde an vielen Stellen optimiert. Wir durften … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

bugatti-chiron-leak

Bugatti Chiron: Nachfolger des Veyron wird noch schneller

Ein erstes Bild des Bugatti Veyron-Nachfolgers wurde nun erstmals geleaked! Chiron soll der Nachfolger heißen, der vermutlich in Pebble Beach, … [Weiter]

Porsche-Boxster981

Porsche Boxster 2016 als Vierzylinder?

Da die dritte Generation des Porsche Boxster (981) bereits seit 2012 auf den Straßen rollt, wird es Zeit ihn ein wenig aufzubügeln. Im kommenden Jahr … [Weiter]

Neue Sportwagen:

00_suzuki-swift-sport_titel-1

Boost Baby! Suzuki Swift Sport im Alltags-Check

Klein, leicht, schnell - der Suzuki Swift Sport mit 140 PS bringt nicht nur Farbe, sondern vor allem Fahrspaß mit - zumindest unser auffällig … [Weiter]

Sportlicher Auftritt garantiert: Der neue Golf 8 in der Ausstattungslinie R-Line.

Neuer VW Golf 8 GTE – Performance-Modelle kommen 2020

Der neue Volkswagen Golf 8 steht in den Startlöchern. Ab Dezember rollen die ersten Fahrzeuge zu den deutschen Händlern. Die Sportlichen Modelle … [Weiter]

00_corvette-stingray_titel2

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]