Dacia Dokker kommt 2012

Meine ich es nur, oder ist es tatsächlich so, dass Dacia auf dem Weg ist, zu einem echten Vollsortimenter zu avancieren. Zumindest werfen die Rumänen nach dem 7-Sitzer-Van Lodgy jetzt einen veritablen Hochsitz-Kombi Van in den Ring.

Mit dem Dokker erweitert Dacia seine Produktpalette jetzt um ein familientaugliches und gewerblich höchst interessantes Modell. Insbesondere Unternehmen mit kleinem oder großem Fuhrpark dürften bei diesen Eckdaten inne halten:

  • 800 Liter Kofferraumvolumen
  • immerhin 1.164 Millimeter maximale Ladelänge
  • Preis: knapp 9.000 Euro

Dacia Dokker

Der Dacia Dokker ist 4,36 Meter lang und 1,81 Meter hoch. Der Radstand beträgt 2,81 Meter. Hinten finden sich zwei asymmetrische Hecktüren, an der Seite eine (Basismodell) oder zwei Schiebetüren mit einer Öffnungsbreite von 70,3 Zentimetern. Im Dokker Ambiance und Lauréate ist die Lehne getrennt umlegbar. Zusätzlich kann die Rückbank senkrecht gegen die Vordersitze geklappt werden. Dann steigt das Gepäckraumvolumen des rumänischen Hochdachkombis auf bis zu 3000 Liter bei einer Ladelänge von 1,57 Metern. Je nach Ausstattung stehen im Innenraum bis zu 46,3 Liter für Kleinteile, Trinkflaschen und Papiere zur Verfügung.

Die Motorenauswahl besteht zum Marktstart aus einem 1,6-Liter-Benziner mit 61 kW / 83 PS und zwei Common-Rail-Turbodieseln mit jeweils 1,5 Liter Hubraum und 55 kW / 75 PS bzw. 66 kW / 90 PS. Der Verbrauch der beiden Selbstzünder beträgt nach EU-Norm jeweils 4,5 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer (118 g CO2/km). Ab Anfang 2013 komplettiert ein 1,2-Liter-Turbobenziner TCe 115 mit 85 kW / 115 PS die Motorenpalette.

Auf Wunsch gibt es unter anderem Geschwindigkeitsbegrenzer und eine Einparkhilfe hinten sowie das integrierte Multimedia-System Media-Nav zum Preis von 430 Euro an. Neben einer Audioanlage, der Bluetooth-Schnittstelle sowie USB- und Klinken-Anschluss zum Anschließen externer Audioträger umfasst es ein Navigationssystem mit 7-Zoll-(18-cm-)Touch­screen-Monitor. Die Navigation lässt sich in 2-D-Grafik oder dreidimensional („Birdview“) darstellen. Mit dem Touchscreen-Monitor oder per Lenkradfernbedienung können außerdem Audioträger wie zum Beispiel ein Smartphone oder iPod gesteuert werden

Der Dacia Dokker ist ab November zu Preisen ab 8990 Euro zu haben.

Update 1: Interessant ist, was die Netzgemeinde zum neuen Dacia Dokker schreibt. Auf Twitter etwa überwiegen die positiven Kommentare im Verhältnis 7:1 zu den negativen deutlich.

… wer einen Kleintransporter sucht. DACIA bringt den richtig guten Preisknaller…

… Ein Traum von Raum…

… Kangoo zum Kampfpreis…

Update 2: Und bei Facebook hagelt es weitere positive Kommentare – mit der einen oder anderen Ausnahme:

… So langsam rüstet Dacia ja richtig auf!…

… Ein neues Auto zu so einen Preis, das sollen Andere erst mal besser machen. Ich finde es toll, wir brauchen Preisbrecher…

… Nie und nimmer so ein fades Design da geh ich lieber zu Fuß bevor ich sowas kaufe…

 

Neue Tests und Fahrberichte:

Nokian-Tyres_Offroad__E45A5643

Robust und Leistungsfähig: Nokian Sommerreifen für Offroader und SUV

Mit drei Produktlinien für allradangetriebene Fahrzeuge richtet sich Nokian Tyres an die speziellen Anforderungen von SUV, Geländewagen und Pickups. … [Weiter]

Nokian-Tyres_Mika-Häkkinen__E45A4012

Mit Nokian Tyres und Mika Häkkinen auf dem Red Bull Ring

Reifen sind eine Wissenschaft für sich – nicht nur im Motorsport. Den unscheinbaren Gummis sieht man das viele Knowhow und die Entwicklungsarbeit von … [Weiter]

Volvo XC60 R Design

Volvo XC60 R Design – Cooler Schwede im Fahrbericht

Der neue Volvo XC60 zählt zu den Premium-SUV im Mittelklasse-Segment. Volvo spricht dabei vom besten Volvo, den es je gegeben hat. Ob das tatsächlich … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Aston-Martin-DB11-AMR_2018_01

Aston Martin DB11 V12 AMR: Neues Flaggschiff mit 30 PS extra

Es gibt ein neues Flaggschiff in der DB11-Baureihe: Das normale Modell mit dem V12-Motor wird jetzt durch den Aston Martin DB11 V12 AMR mit 30 PS … [Weiter]

Rolls-Royce Cullinan_2018_01

SUV Rolls-Royce Cullinan: Luxus-Allradler fürs Grobe

Limousine war gestern - der aktuelle Trend, dem sich auch die englische Edel-Marke nicht verschließen kann, ist immer noch das SUV und so bringen die … [Weiter]

Lotus_Exige_Cup_430_Type_25_1.jpg

Lotus Exige Cup 430 Type 25: Happiger Aufpreis für die Sonderedition

Ab sofort gibt es die auf nur 25 Stück limitierte Sonderedition vom Straßensportler Lotus Exige Cup 430 Type 25. Der Luxussportler wird mit … [Weiter]