Dacia Dokker kommt 2012

Meine ich es nur, oder ist es tatsächlich so, dass Dacia auf dem Weg ist, zu einem echten Vollsortimenter zu avancieren. Zumindest werfen die Rumänen nach dem 7-Sitzer-Van Lodgy jetzt einen veritablen Hochsitz-Kombi Van in den Ring.

Mit dem Dokker erweitert Dacia seine Produktpalette jetzt um ein familientaugliches und gewerblich höchst interessantes Modell. Insbesondere Unternehmen mit kleinem oder großem Fuhrpark dürften bei diesen Eckdaten inne halten:

  • 800 Liter Kofferraumvolumen
  • immerhin 1.164 Millimeter maximale Ladelänge
  • Preis: knapp 9.000 Euro

Dacia Dokker

Der Dacia Dokker ist 4,36 Meter lang und 1,81 Meter hoch. Der Radstand beträgt 2,81 Meter. Hinten finden sich zwei asymmetrische Hecktüren, an der Seite eine (Basismodell) oder zwei Schiebetüren mit einer Öffnungsbreite von 70,3 Zentimetern. Im Dokker Ambiance und Lauréate ist die Lehne getrennt umlegbar. Zusätzlich kann die Rückbank senkrecht gegen die Vordersitze geklappt werden. Dann steigt das Gepäckraumvolumen des rumänischen Hochdachkombis auf bis zu 3000 Liter bei einer Ladelänge von 1,57 Metern. Je nach Ausstattung stehen im Innenraum bis zu 46,3 Liter für Kleinteile, Trinkflaschen und Papiere zur Verfügung.

Die Motorenauswahl besteht zum Marktstart aus einem 1,6-Liter-Benziner mit 61 kW / 83 PS und zwei Common-Rail-Turbodieseln mit jeweils 1,5 Liter Hubraum und 55 kW / 75 PS bzw. 66 kW / 90 PS. Der Verbrauch der beiden Selbstzünder beträgt nach EU-Norm jeweils 4,5 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer (118 g CO2/km). Ab Anfang 2013 komplettiert ein 1,2-Liter-Turbobenziner TCe 115 mit 85 kW / 115 PS die Motorenpalette.

Auf Wunsch gibt es unter anderem Geschwindigkeitsbegrenzer und eine Einparkhilfe hinten sowie das integrierte Multimedia-System Media-Nav zum Preis von 430 Euro an. Neben einer Audioanlage, der Bluetooth-Schnittstelle sowie USB- und Klinken-Anschluss zum Anschließen externer Audioträger umfasst es ein Navigationssystem mit 7-Zoll-(18-cm-)Touch­screen-Monitor. Die Navigation lässt sich in 2-D-Grafik oder dreidimensional („Birdview“) darstellen. Mit dem Touchscreen-Monitor oder per Lenkradfernbedienung können außerdem Audioträger wie zum Beispiel ein Smartphone oder iPod gesteuert werden

Der Dacia Dokker ist ab November zu Preisen ab 8990 Euro zu haben.

Update 1: Interessant ist, was die Netzgemeinde zum neuen Dacia Dokker schreibt. Auf Twitter etwa überwiegen die positiven Kommentare im Verhältnis 7:1 zu den negativen deutlich.

… wer einen Kleintransporter sucht. DACIA bringt den richtig guten Preisknaller…

… Ein Traum von Raum…

… Kangoo zum Kampfpreis…

Update 2: Und bei Facebook hagelt es weitere positive Kommentare – mit der einen oder anderen Ausnahme:

… So langsam rüstet Dacia ja richtig auf!…

… Ein neues Auto zu so einen Preis, das sollen Andere erst mal besser machen. Ich finde es toll, wir brauchen Preisbrecher…

… Nie und nimmer so ein fades Design da geh ich lieber zu Fuß bevor ich sowas kaufe…

 

Neue Tests und Fahrberichte:

00_volvo_s60_r-design

Neuer Volvo S60 T5 R-Design – Sportliche Limousine im Fahrbericht

SUV? Kombi? Nein! Mit dem neuen Volvo S60 bringt der schwedische Hersteller eine dynamische Mittelklasse-Limousine auf unsere Straßen. Neben zwei … [Weiter]

00_opel-astra-k-facelift_titel

Opel Astra GS Line 1.4 mit 145 PS im Fahrbericht (Facelift)

Erstmals gibt es ein stufenloses Automatikgetriebe im Opel Astra. Wir sind den neuen Top-Benziner - einen 1.4 Liter großen Dreizylinder mit 107 kW … [Weiter]

00_opel-astra-facelift_titel

Vorstellung: Opel Astra mit frischer Technik und effizienten Motoren

Nach vier Jahren hat der Opel Astra hat ein großes Update verpasst bekommen. Neben sparsamen Motoren wurde an vielen Stellen optimiert. Wir durften … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

bugatti-chiron-leak

Bugatti Chiron: Nachfolger des Veyron wird noch schneller

Ein erstes Bild des Bugatti Veyron-Nachfolgers wurde nun erstmals geleaked! Chiron soll der Nachfolger heißen, der vermutlich in Pebble Beach, … [Weiter]

Porsche-Boxster981

Porsche Boxster 2016 als Vierzylinder?

Da die dritte Generation des Porsche Boxster (981) bereits seit 2012 auf den Straßen rollt, wird es Zeit ihn ein wenig aufzubügeln. Im kommenden Jahr … [Weiter]

Neue Sportwagen:

00_suzuki-swift-sport_titel-1

Boost Baby! Suzuki Swift Sport im Alltags-Check

Klein, leicht, schnell - der Suzuki Swift Sport mit 140 PS bringt nicht nur Farbe, sondern vor allem Fahrspaß mit - zumindest unser auffällig … [Weiter]

Sportlicher Auftritt garantiert: Der neue Golf 8 in der Ausstattungslinie R-Line.

Neuer VW Golf 8 GTE – Performance-Modelle kommen 2020

Der neue Volkswagen Golf 8 steht in den Startlöchern. Ab Dezember rollen die ersten Fahrzeuge zu den deutschen Händlern. Die Sportlichen Modelle … [Weiter]

00_corvette-stingray_titel2

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]