Das ist der neue Seat Toleo 2013

Zwischen Seat Leon und Seat Exeo ist offenbar noch Platz, so dachten zumindest die spanischen Produktstrategen und entwickelten – offenbar in enger Zusammenarbeit mit dem Volkswagen-Konzern und vor allem Skoda – eine neue Toledo-Kreation, die 2013 auf den Markt kommen wird und von den tschechischen Kollegen gefertigt werden soll. Der neue Toledo vertraut auf diverse Komponenten von VW Golf und Polo und erinnert teilweise an den Skoda Rapid. Der Seat Toledo Concept wird seine Premiere auf dem Genfer Auto-Salon in dieser Woche feiern.

[nggallery id=295]

Modelloffensive soll es jetzt bei Seat richten

Die Spanier stehen seit Jahren wirtschaftlich mit dem Rücken zur Wand. Eine Modell- und Designoffensive soll es jetzt endlich richten. Und so zeigt man sich bei Seat selbstbewusst. „Der Seat Toledo Concept zeigt, wie wir uns die perfekte Limousine vorstellen. Er ist eine exzellente Verbindung von emotionalem Design und hohem Fahrspaß mit bestem Nutzwert und Funktionalität”, sagt Seat-Chef James Muir. „Das spätere Serienmodell – unser neuer Toledo – wird mit seiner klaren Seat-Identität, seinem hohen Qualitätsstandard und dem außergewöhnlich guten Preis-/Leistungsverhältnis eine neue Erfolgsgeschichte schreiben. Damit ist der neue Toledo nach der Mii-Familie und dem neuen Ibiza der nächste Baustein unserer Modelloffensive und Wachstumsstrategie.”

Neuer Seat Toledo positioniert sich zwischen Leon und Exeo

Seat Toledo 2013: sportlich, sportlich

Seat Toledo 2013: sportlich, sportlich

Mit seiner Länge von 4,48 Meter positioniert sich der Seat Toledo von 2013 exakt zwischen Leon und Exeo. Mit einem großzügigen Innenraum und einem annehmbaren Gepäckraumvolumen soll er auch für weite Reisen oder den Transportbedarf einer Familie bestens gerüstet sein. Bei einem Radstand von 2,60 Meter steht fünf Passagieren ausreichend Platz zur Verfügung.

Der Seat-Grill mit sportlichem Wabengitter behält seine typische Trapezform, ist hier aber sehr breit und flach gestaltet, ebenso wie der große Lufteinlass unter dem Stoßfänger. Die fünfeckige Form der ebenfalls sehr breiten, leicht an den VW Passat erinnernden Frontscheinwerfer ist eins der charakteristischen Elemente der neuen Seat-Designsprache. Außerdem auffällig: die aufwendige Gestaltung der Leuchten im Detail, mit dem verchromten Flügel zwischen Hauptscheinwerfer und Tagfahrlicht. Die breiten Heckleuchten unterstreichen den erwachsenen Auftritt der neuen Limousine von SEAT zusätzlich, das gesamte Heck vermittelt mit seinen präzise gesetzten Linien den Eindruck von Qualität und Solidität.

Ab Anfang 2013 beim Seat-Händler: der Preis der neuen Seat Toledo-Generation ist heiß

Seat Toledo 2013: das Interieur

Seat Toledo 2013: das Interieur

Langgestreckt und dynamisch erscheint die Seitenlinie des Toledo. Eine auffällige Lichtkante führt von den Scheinwerfern über die Schultern bis zur Heckleuchte, dazu ist der Schwellerbereich sauber ausmodelliert. Am wichtigsten aber ist die Dachlinie: Sie spannt einen eleganten Bogen bis zur kräftig-breiten C-Säule, die fugenlos aus dem hinteren Seitenblech herauswächst. Eine flache Heckscheibe unterstreicht die coupé-hafte Anmutung.

Preislich soll sich der neue Seat Toledo 2013 um 13.000 Euro bewegen.

[Fotos: Seat]

Neue Tests und Fahrberichte:

Nokian-Tyres_Offroad__E45A5643

Robust und Leistungsfähig: Nokian Sommerreifen für Offroader und SUV

Mit drei Produktlinien für allradangetriebene Fahrzeuge richtet sich Nokian Tyres an die speziellen Anforderungen von SUV, Geländewagen und Pickups. … [Weiter]

Nokian-Tyres_Mika-Häkkinen__E45A4012

Mit Nokian Tyres und Mika Häkkinen auf dem Red Bull Ring

Reifen sind eine Wissenschaft für sich – nicht nur im Motorsport. Den unscheinbaren Gummis sieht man das viele Knowhow und die Entwicklungsarbeit von … [Weiter]

Volvo XC60 R Design

Volvo XC60 R Design – Cooler Schwede im Fahrbericht

Der neue Volvo XC60 zählt zu den Premium-SUV im Mittelklasse-Segment. Volvo spricht dabei vom besten Volvo, den es je gegeben hat. Ob das tatsächlich … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Bentley-Mulsanne-W.O.-Edition-by-Mulliner_2019_01

Bentley Mulsanne W.O. Edition by Mulliner: Exklusivmodell zum 100.

Zum 100. Geburtstag der britischen Nobel-Marke gibt es den Bentley Mulsanne W.O. Edition by Mulliner als Exklusivmodell, mit dem man im kommenden Jahr … [Weiter]

Lotus Exige Type 49_2018_01

Lotus Exige Type 49 und 79: Zwei Sondermodelle in Goodwood

Beim diesjährigen Goodwood Festival of Speed konnten die Briten gleich drei Jubiläen feiern. Grund genug für die Manufaktur aus Hethel mit dem Lotus … [Weiter]

Maserati Levante GTS_2018_01

Maserati Levante GTS: SUV mit 550 PS starken Biturbo-V8

Das Goodwood Festival of Speed hat begonnen und der 550 PS starke Biturbo-V8, der im SUV Maserati Levante GTS unter der Haube arbeitet, ist hier genau … [Weiter]