Neuer Ford Fiesta ST

Ford Fiesta ST

Nach dem Ford Focus ST und dem Evos Concept bietet Ford mit dem Fiesta ST ein weiteres Highlight für sportlich ambitionierte Autofahrer – zumindest als sehr seriennahes Concept Car. Nachdem diversen Fiesta ST-Prototypen auf dem Nürburgring fleißig ihre Runden drehen, darf davon ausgegangen werden, dass es die Studie nahezu 1:1 in die Serie schaffen wird.

Der Fiesta ST Concept kommt mit kraftvollem 1.6 Liter-Eco-Boost-Motor und einem maximalen Drehmoment von immerhin 240 Nm, sowie einer Leistung von 180 PS. Ford rechnet für den Spurt von null auf 100 km/h mit weniger als sieben Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit soll bei mindestens 220 km/h liegen. Zugleich lässt die mit einem manuellen 6-Gang-Schaltgetriebe ausgestattete Studie überraschende Sparsamkeit erwarten, die sich auch in einem geringen Kohlendioxid-Ausstoß unterhalb von 140 g/km widerspiegeln soll.

„Die Historie der Fiesta-Baureihe ist reich an sportlichen Topmodellen. Aus diesem Grunde wäre eine ST-Version der nächste logische Schritt innerhalb unserer global ausgerichteten Produktstrategie für Hochleistungs-Fahrzeuge. Der Fiesta ST Concept greift diese Tradition mit dynamischem Design sowie außergewöhnlichen technischen Lösungen auf. Er zeigt, wie eine für den Weltmarkt konzipierte Sportversion unseres Bestsellers im Kleinwagen-Segment aussehen könnte“, erklärt Derrick Kuzak, als Vizepräsident von Ford zuständig für die globale Produktentwicklung. „In ihrem Auftritt orientiert sich die Studie klar an den beeindruckenden Renn- und Rallye-Versionen des Fiesta, wie sie derzeit weltweit Erfolge feiern, sowie an dem einzigartigen Erscheinungsbild des neuen Ford Focus ST. Der Fiesta ST Concept demonstriert auf faszinierende Weise das Potenzial, das eine entsprechende Sportvariante in der Zukunft besitzen könnte.“

[Foto: Auto-Reporter]

Neue Tests und Fahrberichte:

skoda-karoq_fahrt-vorne

Škoda Karoq – clever und gut! Kompakter SUV im Fahrbericht

Die Modellfamilie des Autoherstellers Škoda erhält SUV-Zuwachs. Nach dem großen Kodiaq will der kleinere Karoq im trendigen und heiß umkämpften … [Weiter]

honda-civic-2019_front-4

Honda Civic 1.6 i-DTEC 9-Gang-Automatik – Kompakter Diesel mit schnittiger Optik

Der Honda Civic ist in der Reihe der Kompaktwagen in der sportlichen Ecke zu finden. Doch hat er auch praktische Eigenschaften und einen vernünftigen … [Weiter]

volvo-xc40-t3_00_titelbild

Volvo XC40 T3 im Test – So sparsam ist der Schwede im Alltag

Wieviel Spaß macht die Einstiegsmotorisierung im Volvo XC40? Ich habe den Dreizylinder Benziner im kompakten SUV getestet und ausprobiert, ob man mit … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

podcast3

Jetzt gibt’s was auf die Ohren: Podcasts für Auto-Fans

Lange Autofahrten, Wartezeit überbrücken oder zum einschlafen. Seit Jahren liebe ich Hörbücher und ganz besonders Podcasts. Umso mehr freue ich mich, … [Weiter]

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

Neue Sportwagen:

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]