i30: Hyundai baut die Kompaktsparte in Europa aus

Von Hyundai gibt es auf der diesjährigen IAA in Frankfurt den neuen i30 zu bestaunen. Bereits im nächsten Frühling soll er an den Verkaufsstart gehen und sich als ernstzunehmender Konkurrent für Golf und Astra in die Kompaktklasse einreihen. Zum Marktstart soll es zunächst einen Fünftürer mit Schrägheck geben, wobei weitere Karosserieversionen vorgesehen sind.

Hyundai entwickelte in Rüsselsheim die erste Generation speziell für den Markt in Europa. Die Kundschaft ließ sich nicht lange bitten und es wurden bereits 350.000 Modelle verkauft. Die Koreaner legen nun Wert auf ein weiteres Ausbauen der Marktanteile in Europa.

Im Vergleich zum Vorgänger ist der neue i30 länger und auch breiter und bietet mehr Platz im Kofferraum. Erweiterungen bei der Ausstattung zeigen sich durch adaptives Kurvenlicht, elektrische Parkbremsen und Airbags für die Knie. Außerdem sollen die Instrumente mit einer TFT-LCD-Anzeige mit hoher Auflösung verbunden sein. Optisch fällt vor allem der große Kühlergrill an der Front auf. Auch die Frontscheinwerfer sollen den herannahenden neuen i30 wohl unverkennbar machen. Am Heck laufen die Rückleuchten spitz zusammen, ein weiteres potentielles Erkennungsmerkmal. Wer möchte, kann optional ein großes Schiebedach und ein Navigationssystem bekommen.

Auch bei den Motoren hat man die Wahl. Hier stehen ein 1,4 und ein 1,6 Liter Benziner zur Verfügung und bei den Dieselmotoren hat man die Optionen 1.4 CRDi und 1.6 CRDi. Alle Varianten bekommen sechs Gänge und die großen Benziner und Diesel sind zudem mit einer Sechsstufenautomatik kombinierbar.

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] März 2012 startet die neue Generation des Hyundai i30 – dann zunächst als Fünftürer, der – wie wir uns auf der IAA in Frankfurt überzeugen konnten – schon sehr schick […]

Neue Tests und Fahrberichte:

20190702_101707

Gebrauchtreifentests für mehr Transparenz: Wie sicher sind Reifen mit Mindestprofil?

Der Reifenkauf ist keine einfache Sache, doch seit 2012 können Verbraucher bestimmte Kriterien mit Hilfe des Reifenlabels vergleichen. Diese Kriterien … [Weiter]

Lackierung "Encre-Blau"

Ein Design-SUV mit Attitude: Der neue DS 7 Crossback Puretech 180 im Alltagstest

Außergewöhnliches Design und top gestylt bis unter die Motorhaube. Dieser besondere Franzose hat Stil. Doch was steckt sonst noch in dem … [Weiter]

opel-zafira-life_front-01

Opel Zafira Life: …vielleicht benötigt man ja mal einen Kleinbus?

Huch, was ist aus dem Zafira geworden, mag sich der ein oder andere fragen? Mit dem Minivan von früher hat der neue nichts mehr gemein. Der Opel … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Neue Sportwagen:

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]