L.A. Auto Show: Kia Optima Hybrid

Kia_Optima_Hybrid.jpg

Die Los Angeles Auto Show hat vom 19.11. bis zum 28.11.2010 die Türen für das Publikum geöffnet. Interessierte können in diesem Zeitraum die Weltpremiere des neuen Kia Optima Hybrid bewundern.

Der 2,4-Liter-Benzinmotor des Optima Hybrid leistet 124 kW (168 PS). Hinzu kommt ein Elektro-Aggregat, das eine zusätzliche Kraft von 30 kW / 40,7 PS entfaltet. Das System erbringt somit eine Gesamtleistung von 154 kW (209 PS) und einen maximalen Drehmoment von 265 Newtonmetern. Die Kraft ist ausreichend, um den Optima in 9,2 Sekunden von null auf Tempo 100 zu beschleunigen. Mit 6,2 Litern auf 100 Kilometer konnte Kia den Verbrauch dank der Hybridtechnologie um 40 Prozent im Gegensatz zu einem vergleichbaren Modell mit konventionellem Antrieb senken.

Im rein elektrischen Fahrbetrieb kann der Optima Hybrid eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h erreichen. Der Motor wird in diesem Modus von einer Lithiumpolymer-Batterie im Kofferraum mit Strom versorgt, die in Kooperation mit LG Chem entstanden ist. Der Energiespeicher soll mindestens 10 Jahre oder 240.000 Kilometer seine Funktion erbringen.

Für eine verbesserte Fahrleistung und einen gleichzeitig reduzierten Kraftstoffverbrauch wurden aerodynamische Veränderungen am Fahrzeug vorgenommen. Dazu zählt eine Tieferlegung um 5 Millimeter, eine glatte Unterboden-Verkleidungen sowie Leichtlaufreifen und Felgen mit geringem Luftwiderstand.

Kias Entwickler haben den 4,85 Meter langen Optima Hybrid in erster Linie für den Mittelklasse-Markt in Nordamerika entwickelt. Dort soll das Fahrzeug ab Anfang 2011 angeboten werden. Weitere Absatzmärkte in anderen Ländern sind zwar angedacht, stehen aber zur Zeit noch nicht fest.

Neue Tests und Fahrberichte:

Lackierung "Encre-Blau"

Ein Design-SUV mit Attitude: Der neue DS 7 Crossback Puretech 180 im Alltagstest

Außergewöhnliches Design und top gestylt bis unter die Motorhaube. Dieser besondere Franzose hat Stil. Doch was steckt sonst noch in dem … [Weiter]

opel-zafira-life_front-01

Opel Zafira Life: …vielleicht benötigt man ja mal einen Kleinbus?

Huch, was ist aus dem Zafira geworden, mag sich der ein oder andere fragen? Mit dem Minivan von früher hat der neue nichts mehr gemein. Der Opel … [Weiter]

peugeot-508_i-cockpit_daniel_faehrt_2

Sparsam, innovativ und chic: Peugeot 508 Allure BlueHDi130 mit iCockpit im Alltagstest

Besonders schnittig präsentiert sich der neue Peugeot 508. Seit Herbst 2018 gibt es die zweite Modellgeneration des Franzosen beim Händler. Ist die … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]