Direct Line: iPhone-App "Autounfall"

Nach der „Pannen-App“ vom GDV kommt nun mit der iPhone-App „Autounfall“ eine weitere App, die in erster Linie mit eher pragmatischer Hilfeleistung, denn großem Entertainment punktet.

iPhone-App Ein Blechschaden ist immer nervig und wenn man nicht unbedingt als notorischer Verkehrsrüpel regelmäßig auf sich aufmerksam macht, auch eine ungewohnte Situation, der man nicht unbedingt mit dem kühlsten aller Köpfe begegnet. Insofern ist eine App, die den Beteiligten eines Unfalls hilft, das Procedere nach dem „Bumms“ richtig durchzuziehen, fast schon überfällig.

Mit der iPhone-App „Autounfall“ möchte die Direct Line hier nun Abhilfe schaffen. Und so funktioniert die App;

Sollte es zu einem Unfall kommen, wird zunächst über das Hauptmenü ausgewählt, ob es sich um einen Unfall mit Verletzten, einen Unfall ohne Verletzte oder eine Autopanne handelt. Der Nutzer hat über die die App direkten Zugriff auf alle wichtigen Notrufnummern, um so schnell reagieren zu können. Mit einem Klick kann die Kamerafunktion aktiviert werden um den Unfallort sowie die entstandenen Schäden zu dokumentieren. Eine integrierte Audiofunktion ermöglicht es außerdem, Sprachnotizen aufzunehmen.

Zudem kann sich der User innerhalb der Anwendung an einer Schritt-für-Schritt-Anleitung orientieren und alle zusätzlichen, relevanten Daten wie z.B. die Details zum Unfallhergang oder zu den Beteiligten hinzuzufügen. Dank der Standortbestimmung kann auf wenige Meter genau ermittelt werden, wo sich die Unfall-Beteiligten befinden. Zudem zeigt die Werkstattsuche die nächste Partnerwerkstatt von Direct Line inklusive Kontaktdaten und Routenplanung.

Noch vor Ort kann die Schadenmeldung erstellt werden und direkt zur weiteren Bearbeitung an die Direct Line (na klar!) oder jede andere beliebige Adresse (ah, OK!) verschickt werden. Mit der integrierten Verwaltungsfunktion können natürlich auch im Nachhinein alle Daten ganz in Ruhe geändert, ergänzt oder gelöscht werden.

Die Direct Line-iPhone-App kann ab sofort kostenlos über den Apple App Store heruntergeladen werden.

Weitere Infos bietet auch die Webseite von Direct Line!

Neue Tests und Fahrberichte:

opel-zafira-life_front-01

Opel Zafira Life: …vielleicht benötigt man ja mal einen Kleinbus?

Huch, was ist aus dem Zafira geworden, mag sich der ein oder andere fragen? Mit dem Minivan von früher hat der neue nichts mehr gemein. Der Opel … [Weiter]

peugeot-508_i-cockpit_daniel_faehrt_2

Sparsam, innovativ und chic: Peugeot 508 Allure BlueHDi130 mit iCockpit im Alltagstest

Besonders schnittig präsentiert sich der neue Peugeot 508. Seit Herbst 2018 gibt es die zweite Modellgeneration der Franzosen beim Händler. Ist die … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]