Renault Mégane GT

Renault Megane GT

Die Familie des Renault Mégane ist seit Januar um ein Modell reicher, jetzt folgt mit dem GT eine weitere Version – und zwar in der sportlichen Abteilung. Das um 1,2 Zentimeter abgesenkte Sportfahrwerk des Mégane Coupé sticht dabei besonders ins Auge, verbesserte Bremsen und die direktere Lenkung des Fahrzeugs erhöhen Sicherheit und Fahrkomfort deutlich.

Äußerliche Merkmale des Mégane GT sind die 18-Zoll-Räder und die vorne und hinten umgewandelten Schürzen. Griffe wie Außenspiegel sind optisch in Titan gehalten, während die Masken der Scheinwerfer verdunkelt wurden. Pedale aus Aluminium, ein weiß gehaltener Drehzahlmesser und ein schön altmodischer, analoger Tacho geben dem Wagen auch beim Interieur den sportlichen Touch. Die Ausstattung besteht aus einer Zwei-Zonen-Klimaautomatik und dem „Keycard Handsfree“-System (schlüsselloser Zugang). Ferner sind hinten Parksensoren angebracht. Die Außenspiegel sind elektrisch anklappbar.

Für den GT stehen zwei Motoren zur Auswahl: das neue 180-PS-Triebwerk (zwei Liter) und der gewohnte, ebenfalls zwei Liter große 160-PS-Dieselmotor. Der Benziner bringt den Fünftürer in 7,8 Sekunden von null auf 100 Stundenkilometer, bei 230 km/h erreicht der Renault seine höchste Geschwindigkeit. Mit einem mittleren Verbrauch von 7,7 Litern auf hundert Kilometern liegt der GT etwa gleich auf mir dem Verbrauch des 140 PS starken automatikgetriebenen CVT. Preislich geht es bei 24.550 bzw. 26.650 Euro für den Fünftürer los; der Kombi Grantour kostet 25.750 und das Coupé-Cabriolet 31.150 Euro.

[Foto: Renault]

Neue Tests und Fahrberichte:

Borgward-BX7__Fazit

Borgward BX7 TS Limited Edition – So fährt sich der Newcomer

Borgward ist zurück auf unseren Straßen und bringt zu seiner Deutschland-Premiere ein Sondermodell auf dem Markt. Wir von Automobil-Blog.de haben uns … [Weiter]

Nokian-Tyres_Offroad__E45A5643

Robust und Leistungsfähig: Nokian Sommerreifen für Offroader und SUV

Mit drei Produktlinien für allradangetriebene Fahrzeuge richtet sich Nokian Tyres an die speziellen Anforderungen von SUV, Geländewagen und Pickups. … [Weiter]

Nokian-Tyres_Mika-Häkkinen__E45A4012

Mit Nokian Tyres und Mika Häkkinen auf dem Red Bull Ring

Reifen sind eine Wissenschaft für sich – nicht nur im Motorsport. Den unscheinbaren Gummis sieht man das viele Knowhow und die Entwicklungsarbeit von … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Bugatti Chiron_Lego_2018_01

Bugatti Chiron aus Lego: Bauklotz-Racer schafft 20 km/h

Was macht man, wenn man mehr als eine Million Steine von Lego zur Verfügung hat? Richtig, man steckt sich einen Bugatti Chiron im Maßstab 1:1 … [Weiter]

Ferrari 488 Pista Spider_2018_01

Ferrari 488 Pista Spider: Weniger Dach, mehr Gewicht

Wer den Fahrtwind auch in einem Fahrzeug mit 720 PS noch gerne im Haupthaar spüren will, für den gibt es jetzt nach dem Coupé auch das Cabrio Ferrari … [Weiter]

Aston Martin DB5 „Goldfinger“_2018_01

Aston Martin DB5 „Goldfinger“: Neuauflage für das James Bond-Filmauto

Normalerweise verlassen ja nur aktuelle Modelle die Fabrikhallen moderner Autokonzerne, aber es gibt es auch Ausnahmen: Mit dem Aston Martin DB5 … [Weiter]