Fiat Punto Evo von Abarth in Genf

Fiat Punto Evo Abarth

Bereits seit 60 Jahren sorgt die italienische Fiat-Tochter Abarth für mehr sportliche Dynamik auf den Straßen. Auf dem Genfer Autosalon werden die Italiener ihren neuesten Wurf präsentieren: den Punto Evo. Aus einem turbogeladenen 1,4 Liter-Triebwerk schöpft der Kleinwagen nach der Behandlung 163 PS und entwickelt so ein maximales Drehmoment von soliden 250 Newtonmetern.
Die neue Höchstgeschwindigkeit beziffert Abarth auf 213 Stundenkilometern, für den Sprint aus dem Stand auf die 100 km/h-Marke benötigt der Punto Evo 7,9 Sekunden.

Durch eine Kombination mit Start/Stopp-Automatik und einer Schaltpunktanzeige sinkt der Verbrauch, und der Evo erfüllt die aktuelle Schadstoffklasse Euro 5. Ein Schalter im Innenraum bewirkt, wird er vom Modus „normal“ auf den Modus „Sport“ umgeschaltet, ein verbessertes Ansprechverhalten des Motors, der Servolenkung und der Bremsen und aktiviert das elektronische Sperrdifferenzial, mit dem die Traktion in engen Kurven verbessert werden soll. Ein Sportfahrwerk samt Federsatz und innenbelüftete Bremsscheiben vorne runden das Paket ab.

Optisch tritt der Punto Evo wesentlich brachialer auf als in der Serienversion, wofür unter anderem Frontspoiler, Seitenschweller und ein Diffusor am Heck sorgen. Wahlweise ist er auch mit dem Performance-Kit esseesse ausgestattet, der die Leistung nochmals auf 180 PS erhöht und neben gelochten Bremsscheiben vorne und hinten auch 18zöllige Leichtmetallräder und eine Tieferlegung umfasst.

[Foto: Fiat]

Neue Tests und Fahrberichte:

opel-zafira-life_front-01

Opel Zafira Life: …vielleicht benötigt man ja mal einen Kleinbus?

Huch, was ist aus dem Zafira geworden, mag sich der ein oder andere fragen? Mit dem Minivan von früher hat der neue nichts mehr gemein. Der Opel … [Weiter]

peugeot-508_i-cockpit_daniel_faehrt_2

Sparsam, innovativ und chic: Peugeot 508 Allure BlueHDi130 mit iCockpit im Alltagstest

Besonders schnittig präsentiert sich der neue Peugeot 508. Seit Herbst 2018 gibt es die zweite Modellgeneration der Franzosen beim Händler. Ist die … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]