Koenigsegg Agera RS: Mit 447 km/h zum schnellsten Serienauto der Welt

Wer war doch gleich nochmal dieser Bugatti Chiron? Der Koenigsegg Agera RS hat jetzt den nächsten Bugatti-Rekord pulverisiert und ist nun mit 447 km/h zum schnellsten Serienauto der Welt aufgestiegen. Alles über die Rekordfahrt vom schwedischen Supersportwagen in der Wüste von Nevada lest ihr in unseren News.

Koenigsegg-Werkspilot Niklas Lilja hat jetzt mit dem Koenigsegg Agera RS einen weiteren Rekord auf den Asphalt gebrannt: 447 km/h ist der schwedische Supersportler nur das schnellste Serienauto der Welt. Alles dokumentiert in einem Youtube-Video. Der Rennfahrer prügelt den Schlitten durch die Wüste nahe dem Örtchen Pahrump im US-Bundesstaat Nevada. Und das, wie es bei solchen Rekordfahrten eigentlich Gang und Gebe ist, gleich zweimal hintereinander. Einmal mit 271,2 mph oder 436,45 km/h und das nächste Mal mit 284,3 mph oder 457,53 km/h. Im Durchschnitt macht das dann 447 km/h und damit ist der Speed-King mit seinen 1.360 PS aus einem 5,0-Liter Biturbo-V8 das weltweit schnellste Serienfahrzeug.

Koenigsegg Agera RS_2017_01

Für den Test hatte man eine 16 Kilometer lange Straße, die schnurgerade durch die Wüste führt, sperren lassen. Wie im Video zu sehen, treibt der Pilot sein Geschoss bis zirka 160 km/h ziemlich gemächlich rauf, um danach kräftiger aufs Gas zu treten und um ab 300 km/h so richtig die Sau rauszulassen. Kontrolliert wurden beide Durchläufe der Rekordfahrt ausschließlich durch Koenigsegg-Mitarbeiter. Für das Guinness-Buch wird leider eine Anforderung nicht erfüllt, denn die Weltrekordwächter fordern, dass mindestens 30 Exemplare eines Rekordhalters gebaut werden. Mit einer limitierten Auflage von 25 Stück, allesamt bereits verkauft, erfüllen die Schweden diese Auflage jedoch nicht. Wie die Fahrt zum Weltrekord aus dem Cockpit aussah, seht ihr in diesem Video:

Bilder & Video: © Koenigsegg, Julian Thomas

Neue Tests und Fahrberichte:

Borgward-BX7__Fazit

Borgward BX7 TS Limited Edition – So fährt sich der Newcomer

Borgward ist zurück auf unseren Straßen und bringt zu seiner Deutschland-Premiere ein Sondermodell auf dem Markt. Wir von Automobil-Blog.de haben uns … [Weiter]

Nokian-Tyres_Offroad__E45A5643

Robust und Leistungsfähig: Nokian Sommerreifen für Offroader und SUV

Mit drei Produktlinien für allradangetriebene Fahrzeuge richtet sich Nokian Tyres an die speziellen Anforderungen von SUV, Geländewagen und Pickups. … [Weiter]

Nokian-Tyres_Mika-Häkkinen__E45A4012

Mit Nokian Tyres und Mika Häkkinen auf dem Red Bull Ring

Reifen sind eine Wissenschaft für sich – nicht nur im Motorsport. Den unscheinbaren Gummis sieht man das viele Knowhow und die Entwicklungsarbeit von … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

McLaren 720S Track Theme_2018_01

McLaren 720S Pacific Theme / 720S Track Theme: Zwei neue Designthemen

Die Herrschaften von McLaren Special Operations (MSO) haben sich gleich zwei neue Designthemen ausgedacht: Das 720S Pacific Theme und das 720S Track … [Weiter]

Ferrari_F176_Teaser_2018_01

Ferrari F176: Neues Modell feiert im September Premiere

Die italienische Edel-Marke macht es wieder einmal besonders spannend, denn vor dem 17. September wird sich das Tuch nicht vom neuen Sportwagen heben. … [Weiter]

Wiesmann Roaster MF5_Concourse d' Elegance_2018_01

Wiesmann beim Concourse d‘ Elegance 2018: Neues Modell im Anmarsch

Nach der Pleite 2014 deutet der Sportwagenhersteller Wiesmann jetzt sein Comeback an. Zwar werden uns beim Concourse d' Elegance 2018 noch zwei alte … [Weiter]