Mercedes S-Klasse Coupé und Cabriolet: Auffrischung für die Zweitürer

Für die Zweitürer Mercedes S-Klasse Coupé und Cabriolet gibt es jetzt zur IAA 2017 eine Auffrischung. Nach der Limousine werden damit auch die Zweitür-Derivate bei der Ausstattung, den Motoren, der Connectivity und den AMG-Versionen angepasst. Alle News dazu gibt es für euch in unseren News.

Zum Herbst 2017 gibt es nun auch für die Zweitürer Mercedes S-Klasse Coupé und Cabriolet eine Auffrischung. Größere Lufteinlässe, verchromte Splitter sowie der überarbeitete Kühlergrill sorgen an der Front für frischen Wind. An der Seite fallen die überarbeiteten Schweller auf und am Heck sind die verchromten Doppelauspuffenden und die OLED-Rückleuchten neu.

Mercedes-Benz S-Klasse Cabriolet_2017_01

Die bislang nur optional zu bestellenden LED-Multibeam-Scheinwerfer werden nun serienmäßig verbaut und für den AMG gibt es den Panamericana-Kühlergrill mit 14 Längsstreben. Viel getan hat sich auch bei den Assistenzsystemen, bei denen natürlich Viele von der Limousine übernommen werden. Beispielsweise verfügt nun der Abstandstempomat Distronic künftig über eine „Automatik“, die das Tempo an Streckenprofil (Kurven, Kreisverkehre oder Abbiegungen) und Geschwindigkeitsbegrenzungen automatisch anpasst. Zudem übernimmt das System viele Daten aus Karten- und Navidaten. Auch das (optionale) aktive Fahrwerk Magic Body Control wurde überarbeitet und eine neue Stereokamera soll die fahrwerkseitige Anpassung bis zu einer Geschwindigkeit von 180 km/h verbessern. Natürlich ist im S-Coupé und S-Cabrio ein Luftfahrwerk Serie. Auch das Einparken wird durch den Remote-Park-Assistenten, der ein selbstständiges Ein- und Ausparken und die Bedienung von außen via Smartphone ermöglicht, leichter.

Mercedes-Benz S-Klasse Cabriolet_2017_02

Im Cockpit fallen die nunmehr zwei großen 12,3-Zoll-Displays, die sich unter einem Deckglas zum Widescreen-Cockpit vereinen, auf. Auch die Bedienflächen am Lenkrad reagieren nun berührungsempfindlich und eine sogenannte Energizing-Komfortsteuerung, die per Tastendruck oder Sprachbefehl gleichzeitig für Klimatisierung, Ambientelicht, Beduftung, Musik und Sitzmassage sorgt, ist ebenfalls mit an Bord. Für das Smartphone gibt es neben der induktiven Ladeschale auch alle aktuellen Datenübertragungs-Standards wie Android Auto oder Apple Carplay.

Mercedes-Benz S-Klasse Cabriolet_2017_03

Unter der Haube wurden teilweise neue Motoren eingeführt: Anstatt dem bisherigen 5,5-Liter-V8 gibt es im S 63 AMG jetzt einen 4,0-Liter-V8 mit 612 PS und 900 Newtonmeter Drehmoment. Dennoch sprintet der kleinere AMG nun dank Allrad in nur 3,5 Sekunden statt bisher 3,9 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Beim S 65 AMG bleibt man beim 630 PS starken V12. Anstatt der bisherigen 455 PS beim S 500 (4,7-Liter-V8) wird es zukünftig 469 PS aus dem 4,0-Liter-V8 im S 560 geben. Und beim Coupé heißt der immer noch 367 PS starke V6 künftig S 450 statt wie bisher S 400. Die Preise wird es dann wohl erst zur Premiere auf der diesjährigen IAA geben. Sie dürften auf Grund der etwas umfangreicheren Serienausstattung von derzeit knapp über 100.000 Euro für das Coupé sowie mindestens 140.000 Euro für das Cabrio leicht ansteigen.

Bilder: © Daimler AG

Neue Tests und Fahrberichte:

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

Volvo-V60_Vorne-Daniel-1

Volvo V60 – Neuer Schweden-Kombi im Fahrbericht

Vielseitig und individuell – so präsentiert sich der neue Volvo V60. Doch kann der neue Mittelklasse-Kombi aus dem Hause Volvo auch im anspruchsvollen … [Weiter]

Volvo-V60-Cross-Country__dynamic3

Feiner Kombi fürs Grobe: Volvo V60 Cross Country auf Wintertestfahrt

Fast einem Jahr nach der Vorstellung seines Mittelklassekombis, schickt Volvo den V60 in der Version Cross Country auf und auch abseits der Straße. … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]

Lamborghini Huracán Evo_2019_01

Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS

Die italienische Edel-Schmiede hat jetzt den Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS vorgestellt. Damit bekommt der Sportgleiter fünf Jahre … [Weiter]