Renault Symbioz: Voll vernetztes Konzept-Fahrzeug

Mit dem neuen Renault Symbioz zeigen die Franzosen auf der IAA 2017 in Frankfurt/Main ein voll vernetztes Konzept-Fahrzeug, das autonom und rein elektrisch angetrieben fahren soll. Die PSA-Marke will mit der Studie einen Ausblick auf die Mobilität im Jahr 2030 geben. Ein erstes Foto und alle Infos bekommt ihr in unseren News.

Zur IAA 2017 am 12. September feiert eine neue Studie des PSA-Ablegers seine Premiere. Der dann vorgestellte Renault Symbioz soll die Ideen der französischen Marke zur Mobilität im Jahr 2030 zeigen. Da die Emissionsanforderungen bis dahin noch viel strenger sein werden und sich die urbanen Räume sehr stark wandeln werden, wird das Fahrzeug gleich von Anfang an als Elektroauto konzipiert. Das Z am Ende des Fahrzeugnamens steht für die Zero Emission-Technologie. Das Fahrzeug wird also eine zu 100 Prozent elektrische Antriebstechnik ohne lokale Emissionen nutzen.

2017 - Concept-car Renault SYMBIOZ

Auch der Lebensstil der Menschen wird sich nach Ansicht der Visionäre im Konzern in Zukunft noch viel mehr digitalisieren, weshalb das neue voll vernetzte Konzept-Fahrzeug den digitalen Lebensstilen durch seine vielfältigen Vernetzungsfähigkeiten gerecht werden soll. Da braucht man wohl auch kaum zu erwähnen, dass der Wagen natürlich auch autonomes Fahren ermöglichen soll. Der Concept-Car-Name „Symbioz“ leitet sich von Symbiose ab, was man bei Renault als „Zusammenleben“ übersetzt wissen möchte. Nach Ansicht der Macher sollen die Fahrzeuge der Zukunft noch stärker in einen permanenten Austausch mit ihrer Umwelt, der Verkehrsinfrastruktur und mit ihren Fahrzeug-Nutzern treten.

Bilder: © Renault

Neue Tests und Fahrberichte:

Lackierung "Encre-Blau"

Ein Design-SUV mit Attitude: Der neue DS 7 Crossback Puretech 180 im Alltagstest

Außergewöhnliches Design und top gestylt bis unter die Motorhaube. Dieser besondere Franzose hat Stil. Doch was steckt sonst noch in dem … [Weiter]

opel-zafira-life_front-01

Opel Zafira Life: …vielleicht benötigt man ja mal einen Kleinbus?

Huch, was ist aus dem Zafira geworden, mag sich der ein oder andere fragen? Mit dem Minivan von früher hat der neue nichts mehr gemein. Der Opel … [Weiter]

peugeot-508_i-cockpit_daniel_faehrt_2

Sparsam, innovativ und chic: Peugeot 508 Allure BlueHDi130 mit iCockpit im Alltagstest

Besonders schnittig präsentiert sich der neue Peugeot 508. Seit Herbst 2018 gibt es die zweite Modellgeneration des Franzosen beim Händler. Ist die … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]