VW I.D. Crozz: Elektro-SUV von Volkswagen kommt 2020

Nach den Elektrofahrzeugen Buzz und Familie haben die Wolfsburger mit dem VW I.D. Crozz nun auf der „Auto Shanghai 2017“ das mittlerweile dritte Mitglied der I.D.-Familie vorgestellt. Mit dem Elektro-SUV will Volkswagen weiter auf der SUV-Erfolgswelle reiten. Das Fahrzeug soll den Großteil der E-Auto-Verkäufe der Niedersachsen ausmachen und 2020 auf den Markt kommen.

Mit dem VW I.D. Crozz wurde nun ein Elektro-SUV von Volkswagen vorgestellt, das 2020 auf den Markt kommen soll und als sportlicher und interaktiver Allrounder große Stückzahlen erreichen soll. In seinen Abmessungen wird die Studie kompakter sein als das neueste Serien-SUV von Volkswagen, der Tiguan Allspace, aber dennoch ebenso viel Raum bieten wie der neueste Tiguan-Ableger. Bei der Reichweite geben die Entwickler selbstbewusste 500 Kilometer an, so dass auch ausgedehnte Touren möglich sein werden.

VW I.D. Crozz_2017_01

Der E-Antrieb verteilt seine 306 PS dank Allrad auf alle vier Räder und bringt es mit der Leistung auf immerhin 180 km/h. Danach wird zur Schonung der Batterie abgeriegelt. Innerhalb von 30 Minuten sollen sich die Akkus zudem wieder zu 80 Prozent aufladen lassen. Wie schon bei den anderen Modellen der I.D.-Familie gibt es auch beim neuen CUV den Modus zum vollautonomen Fahren, der durch einen drei Sekunden langen Druck auf das Logo im Lenkrad aktiviert wird, welches dann anschließend im Armaturenbrett verschwindet und eine Einheit mit den volldigitalen Anzeige- und Bedienelementen bildet.

VW I.D. Crozz_2017_02

Neben den vielen elektronischen Highlights, wie beispielsweise das Clean-Air-System (ähnlich wie im Tesla Model X), wird mit dem neuen Modell auch noch eine überarbeitete Sechslenker-Hinterachse und ein adaptives Fahrwerk mit breiter Spreizung eingeführt. Zu den Aussichten für das neue Modell sagte Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender der Marke VW, laut welt.de: „Bis 2025 wollen wir den Absatz von reinen Elektrofahrzeugen auf eine Million Einheiten pro Jahr steigern. Der I.D. Crozz übernimmt dabei eine Schlüsselrolle. Die Produktion wird 2020 anlaufen“.

Bilder: © Volkswagen

Neue Tests und Fahrberichte:

peugeot-508_i-cockpit_daniel_faehrt_2

Sparsam, innovativ und chic: Peugeot 508 Allure BlueHDi130 mit iCockpit im Alltagstest

Besonders schnittig präsentiert sich der neue Peugeot 508. Seit Herbst 2018 gibt es die zweite Modellgeneration der Franzosen beim Händler. Ist die … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_Volvo-S90-t8-rDesign_Titel

Sportliche Hybrid-Limousine im Alltagstest: Volvo S90 R-Design T8 Twin Engine (MJ 2019)

Sparsamkeit und Fahrspaß – passt das zusammen? Volvo möchte mit seiner Oberklasse-Limousine einen kleinen Schritt in Richtung Elektromobilität gehen … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]