Tesla Model S 60 und 60D: Aus für die 60-kWh-Modelle

Eigentlich sollten die Basismodelle vom Elektroauto Tesla Model S 60 und 60D ein Zugeständnis an die Kunden sein, denn damit wollte man auch relativ günstige Fahrzeuge anbieten und sich somit neue Kundenkreise erschließen. Aber immer weniger Käufer haben sich für die 60-kWh-Modelle entschieden, so dass für sie nun nach dem 16. April 2017 das Aus kommt.

Die erst im vergangenen Jahr eingeführten Basismodelle Tesla Model S 60 und 60D werden in diesem Jahr schon wieder vom Markt genommen. Schon im kommenden Monat kommt das Aus für die 60-kWh-Modelle, die nur noch bis zum 16. April 2017 bestellt werden können und danach aus dem Programm verschwinden werden. Nach Angaben des Unternehmens hätte sich ein Großteil der Kunden gleich für die reichweitenstärkere Version 75 entschieden und das trotz der Elektroautoförderung des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa).

Tesla Model S_2017_01

Eigentlich waren die 60er-Modelle ohnehin nur in Sachen Batteriehardware abgespeckte 75er-Modelle. Sie ließen sich später sogar mittels „Over the Air“-Upgrade zu einem 75 kWh-Modell aufrüsten. Allerdings erlaubten es nur die kleineren Fahrzeuge den Kunden mit ihrem Nettopreis von unter 60.000 Euro die Elektroautoförderung beim Bafa zu beantragen. Hierzulande sollen immerhin 268 Kunden davon Gebrauch gemacht haben. Ab Mitte April ist dann das Model S 75 wieder das Basismodell der Baureihe. Mit einem Bruttopreis von 86.620 Euro liegt es allerdings wieder deutlich über der Nettopreisgrenze für die E-Auto-Prämie von 60.000 Euro.

Bilder: © Tesla Motors

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Aussen_Detail_Rueckleuchte

Everybody’s Darling: Der neue Nissan Micra!

Mauerblümchen war gestern: Nissan möchte mit seinem einstigen Erfolgsmodell in Europa wieder oben mitspielen. Damit das gelingt wurde der neue Micra … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Aston-Martin-DB11-Volante_2018_01

Aston Martin DB11 Volante: Offener Gran Turismo kommt im Frühjahr 2018

Die Briten renovieren ihre Modellpalette: Den Startschuss gibt pünktlich zum Beginn der Cabrio-Saison im Frühjahr 2018 der offene Gran Turismo Aston … [Weiter]

mobil1-instagram-1-3-600x600

Mit Mobil 1 und dem Porsche 911 GT3 in die Klimakammer

Autoblogger-Kollege Jens Stratmann soll ja durchaus vielseitig sein. Fährt gerne Auto. Fährt gerne Mountainbike. Und war auch schon mal im … [Weiter]

Seat Leon Cupra R-IAA-2017-01

Seat Leon Cupra R: Der stärkste Seat aller Zeiten feiert Premiere auf der IAA 2017

In der letzten Woche zeigte Seat-Boss Luca de Meo schon einmal den nagelneuen Seat leon Cupra R. Jetzt haben die Spanier den 310 PS starken Kompakten … [Weiter]