Suzuki Swift: Kräftig abgespeckt

Der kleine Japaner ist auf Diät. In seiner neuesten Version hat der Suzuki Swift ordentlich abgespeckt. Satte 120 Kilogramm konnten gegenüber dem Vorgänger eingespart werden, so dass die leichteste Variante des Kleinwagens jetzt nur noch 840 Kilogramm auf die Waage bringt. Vor kurzem feierte das Leichtgewicht seine Premiere auf dem Genfer Autosalon, ehe es dann im Frühjahr 2017 zu den Händlern rollt.

Die sechste Generation vom neuen Suzuki Swift wurde vor kurzem auf dem Genfer Autosalon vorgestellt. So präsentiert sich das neue Modell nun einen Zentimeter kürzer, drei Zentimeter flacher und vier Zentimeter breiter als der Vorgänger. Beim Gewicht wurde kräftig abgespeckt. Mit 120 Kilogramm weniger bringt der Kleinwagen aus Fernost in seiner leichtesten Version nun nur noch 840 Kilogramm auf die Waage. Der Gewichtsverlust resultiert aus einer neuen Basisplattform, welche auch einen um zwei Zentimeter längeren Radstand ermöglicht. Unter anderem dadurch ist auch das Kofferraumvolumen um rund 50 auf 265 Liter angewachsen.

Suzuki Swift_2017_01

Das geringe Gewicht sollte dann auch die Arbeit für die beiden zum Start angebotenen Motoren erleichtern. Als Basistriebwerk dient ein 1,2-Liter-Sauger mit 90 PS. Darüber rangiert dann ein rund 111 PS starker 1,0-Liter-Turbobenziner. Später könnte dann noch ein Sportmodell hinzukommen, das sich dann wohl so im Leistungsbereich um die 140 PS einpendeln dürfte. Das Schalten beim Fronttriebler übernehmen wahlweise ein manuelles Fünfganggetriebe oder eine Sechsgangautomatik. In der Aufpreisliste findet sich auch das Allradsystem Allgrip Auto, das die Kraft auch zu den Hinterrädern schickt, wenn diese durchzudrehen drohen.

Suzuki Swift_2017_02

Auch bei den Assistenzsystemen wurde ordentlich aufgestockt, so dass der neue Swift nun über einen kameragestützten Notbremsassistenten, einen Spurverlassenswarner und ein automatisches Fernlicht verfügt. Auch ein adaptiver Tempomat mit Radartechnik kann geordert werden.

Suzuki Swift_2017_03

Im Innenraum wartet der Stadtflitzer unter anderem mit einem unten abgeflachten Lenkrad, einem 4,2-Zoll-Farbdisplay im Cockpit und einem Sieben-Zoll-Touchscreen in der Mittelkonsole auf und auch an die Integration vom Smartphone wurde gedacht. Was der kleine Fünftürer kosten soll, ist bislang leider noch nicht bekannt.

Bilder: © Suzuki

Neue Tests und Fahrberichte:

Volvo-XC90_Klappen-Heck

Volvo XC90 D4 Momentum – Großer SUV mit kleinem Diesel im Alltagstest

Frei nach dem Motto "Gegensätze ziehen sich an" testen wir das größte Volvo-Modell mit der Einstiegsmotorisierung. Wie gut passen großer Premium-SUV … [Weiter]

Opel-Corsa-GSi_01

Opel Corsa GSi – Kleiner Sportsfreund im Fahrbericht

Der Opel Corsa ist eines der erfolgreichsten Modelle von Opel. Beliebt, vielseitig und ideal für die Stadt. Nicht nur: Mit dem Opel Corsa GSi zeigt … [Weiter]

Borgward-BX7__Fazit

Borgward BX7 TS Limited Edition – So fährt sich der Newcomer

Borgward ist zurück auf unseren Straßen und bringt zu seiner Deutschland-Premiere ein Sondermodell auf dem Markt. Wir von Automobil-Blog.de haben uns … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Zwischenablage02

Essen Motor Show 2018 startet morgen

Ab morgen, dem 30. November - der sogenannte "Preview Day" - öffnet wieder die Essen Motor Show ihre Pforten. Am Samstag, den 1.12.2018, wird sie … [Weiter]

Bentley Continental GT Cabrio_2019_01

Bentley Continental GT Cabrio: Offener Luxus-Gleiter mit 635 PS

Auch die neueste Ausgabe vom Luxus-Gleiter wird als Cabriolet angeboten. Das Bentley Continental GT Cabrio bezieht seine bis zu 635 PS aus einem sechs … [Weiter]

Lamborghini SC18 Alston_2018_01

Lamborghini SC18 Alston: 770 PS-Monster von Squadra Corse

Wer sich einen Lambo zulegt, hat meist ein gut gefülltes Bankkonto und liebt es extravagant und individuell. Die hauseigene Motorsportabteilung … [Weiter]