Suzuki Swift: Kräftig abgespeckt

Der kleine Japaner ist auf Diät. In seiner neuesten Version hat der Suzuki Swift ordentlich abgespeckt. Satte 120 Kilogramm konnten gegenüber dem Vorgänger eingespart werden, so dass die leichteste Variante des Kleinwagens jetzt nur noch 840 Kilogramm auf die Waage bringt. Vor kurzem feierte das Leichtgewicht seine Premiere auf dem Genfer Autosalon, ehe es dann im Frühjahr 2017 zu den Händlern rollt.

Die sechste Generation vom neuen Suzuki Swift wurde vor kurzem auf dem Genfer Autosalon vorgestellt. So präsentiert sich das neue Modell nun einen Zentimeter kürzer, drei Zentimeter flacher und vier Zentimeter breiter als der Vorgänger. Beim Gewicht wurde kräftig abgespeckt. Mit 120 Kilogramm weniger bringt der Kleinwagen aus Fernost in seiner leichtesten Version nun nur noch 840 Kilogramm auf die Waage. Der Gewichtsverlust resultiert aus einer neuen Basisplattform, welche auch einen um zwei Zentimeter längeren Radstand ermöglicht. Unter anderem dadurch ist auch das Kofferraumvolumen um rund 50 auf 265 Liter angewachsen.

Suzuki Swift_2017_01

Das geringe Gewicht sollte dann auch die Arbeit für die beiden zum Start angebotenen Motoren erleichtern. Als Basistriebwerk dient ein 1,2-Liter-Sauger mit 90 PS. Darüber rangiert dann ein rund 111 PS starker 1,0-Liter-Turbobenziner. Später könnte dann noch ein Sportmodell hinzukommen, das sich dann wohl so im Leistungsbereich um die 140 PS einpendeln dürfte. Das Schalten beim Fronttriebler übernehmen wahlweise ein manuelles Fünfganggetriebe oder eine Sechsgangautomatik. In der Aufpreisliste findet sich auch das Allradsystem Allgrip Auto, das die Kraft auch zu den Hinterrädern schickt, wenn diese durchzudrehen drohen.

Suzuki Swift_2017_02

Auch bei den Assistenzsystemen wurde ordentlich aufgestockt, so dass der neue Swift nun über einen kameragestützten Notbremsassistenten, einen Spurverlassenswarner und ein automatisches Fernlicht verfügt. Auch ein adaptiver Tempomat mit Radartechnik kann geordert werden.

Suzuki Swift_2017_03

Im Innenraum wartet der Stadtflitzer unter anderem mit einem unten abgeflachten Lenkrad, einem 4,2-Zoll-Farbdisplay im Cockpit und einem Sieben-Zoll-Touchscreen in der Mittelkonsole auf und auch an die Integration vom Smartphone wurde gedacht. Was der kleine Fünftürer kosten soll, ist bislang leider noch nicht bekannt.

Bilder: © Suzuki

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Aussen_Detail_Rueckleuchte

Everybody’s Darling: Der neue Nissan Micra!

Mauerblümchen war gestern: Nissan möchte mit seinem einstigen Erfolgsmodell in Europa wieder oben mitspielen. Damit das gelingt wurde der neue Micra … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Aston-Martin-Vantage-V8_2018_01

Aston Martin Vantage V8: 510 PS-Geschoss von der Insel

Der Vorgänger vom Aston Martin Vantage V8 war schon ziemlich in die Jahre gekommen und so wird nun im Mai 2018 ein neues 510 PS-Geschoss von der Insel … [Weiter]

Fisker_EMotion_Concept_Car_2017_01

Elektroauto-Pionier Fisker: Durchbruch beim Feststoff-Akku?

Einem Elektroauto innerhalb von nur einer Minute eine Reichweite von 800 Kilometern einimpfen? Das klingt nach purer Utopie, aber der … [Weiter]

Chevrolet Corvette ZR1

Chevrolet Corvette ZR1: 100 PS mehr als bei der Z06

Anfang Dezember wird auf der Los Angeles Motorshow (1. bis 10. Dezember 2017) der neue Supersportler Chevrolet Corvette ZR1 vorgestellt. Die … [Weiter]