Porsche Panamera Turbo S: 680 PS für den Plugin-Hybrid-Flitzer

Im Juli 2017 kommt der neue 680 PS starke Plugin-Hybrid-Flitzer Porsche Panamera Turbo S E-Hybrid für mindestens 185.736 Euro auf den Markt. Wir haben für euch alle Fakten zum Panamera-Topmodell samt Hybrideinheit und klassischem V8-Benziner zusammengefasst.

Den 462 PS starken Porsche Panamera 4 E-Hybrid hatten wir euch ja schon im vergangenen Monat vorgestellt, jetzt haben die Schwaben mit dem Porsche Panamera Turbo S ein noch viel stärkeres Zugpferd in den Ring geworfen. Anfang März wird die nun mit Abstand stärkste Serienlimousine der Zuffenhausener Edelschmiede auf dem Genfer Autosalon 2017 vorgestellt. Ein 550 PS, starker 4,0-Liter-V8-Biturbo-Motor sowie eine 130 PS leistende elektrische Maschine erbringen gemeinsam eine Systemleistung von 680 PS für den Plugin-Hybrid-Flitzer. Damit geht es locker auf bis zu 310 km/h (elektronisch abgeriegelt) und man ist schneller als der „nur“ 306 km/h schnelle Panamera Turbo.

Porsche Panamera Turbo S E-Hybrid_2017_01

Dank der Power sprintet der Hybrid-Panamera in nur 3,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erledigt den Durchzug von 0 auf 200 Sachen auch in nur 8,3 Sekunden. Die Königsdisziplin der Beschleunigungs- und Bremsorgien, 0 – 300 – 0, schafft der neue Schwabe in nur 37 Sekunden. Beim Zyklusverbrauch geben die Ingenieure lediglich 2,9 Liter auf 100 Kilometern im NEFZ-Betrieb an.

Porsche Panamera Turbo S E-Hybrid_2017_02

Der Edel-Hybrid kann dank eines 14 kWh-Akkus sogar 50 Kilometer rein elektrisch zurücklegen. Die Ladezeit mit einem 7,2 kWh-Lader beträgt so nur schlanke 2,4 Stunden. Mit der Rekuperation kinetischer Energie hat man eine technisch elegante Lösung finden können, die beim 2,3 Tonnen schweren Fahrzeug gerade im Stadtverkehr und auf Kurzstrecken den Kraftstoffverbrauch erheblich sinken lässt. Die Preise starten bei 185.736 Euro für den normalen Turbo S, beziehungsweise bei 199.183 Euro für die Langversion Executive.

Bilder: © Porsche

Neue Tests und Fahrberichte:

Borgward-BX7__Fazit

Borgward BX7 TS Limited Edition – So fährt sich der Newcomer

Borgward ist zurück auf unseren Straßen und bringt zu seiner Deutschland-Premiere ein Sondermodell auf dem Markt. Wir von Automobil-Blog.de haben uns … [Weiter]

Nokian-Tyres_Offroad__E45A5643

Robust und Leistungsfähig: Nokian Sommerreifen für Offroader und SUV

Mit drei Produktlinien für allradangetriebene Fahrzeuge richtet sich Nokian Tyres an die speziellen Anforderungen von SUV, Geländewagen und Pickups. … [Weiter]

Nokian-Tyres_Mika-Häkkinen__E45A4012

Mit Nokian Tyres und Mika Häkkinen auf dem Red Bull Ring

Reifen sind eine Wissenschaft für sich – nicht nur im Motorsport. Den unscheinbaren Gummis sieht man das viele Knowhow und die Entwicklungsarbeit von … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Bugatti Chiron_Lego_2018_01

Bugatti Chiron aus Lego: Bauklotz-Racer schafft 20 km/h

Was macht man, wenn man mehr als eine Million Steine von Lego zur Verfügung hat? Richtig, man steckt sich einen Bugatti Chiron im Maßstab 1:1 … [Weiter]

Ferrari 488 Pista Spider_2018_01

Ferrari 488 Pista Spider: Weniger Dach, mehr Gewicht

Wer den Fahrtwind auch in einem Fahrzeug mit 720 PS noch gerne im Haupthaar spüren will, für den gibt es jetzt nach dem Coupé auch das Cabrio Ferrari … [Weiter]

Aston Martin DB5 „Goldfinger“_2018_01

Aston Martin DB5 „Goldfinger“: Neuauflage für das James Bond-Filmauto

Normalerweise verlassen ja nur aktuelle Modelle die Fabrikhallen moderner Autokonzerne, aber es gibt es auch Ausnahmen: Mit dem Aston Martin DB5 … [Weiter]