Porsche Panamera 4 E-Hybrid: Edler Sparfuchs

Die Zuffenhausener komplettieren nun die Panamera-Produktlinie und führen 2017 mit Panamera 4S, Panamera 4S Diesel, Panamera Turbo und Panamera 4S E-Hybrid gleich vier neue Familienmitglieder hinzu, die es auch in der Executive – Version (Länge von 5199 mm statt 5049 mm) mit langem Radstand geben wird. Sitzklimatisierung und Massagefunktion inklusive.

Die Preisliste für den neuen Porsche Panamera 4 E-Hybrid startet bei 107.553 Euro. Wer also stilvoll ins Büro gleiten will und dabei gerne sein reines Umweltbewusstsein behalten möchte, macht hier mit einem Verbrauch von lediglich 2,5 Liter auf 100 Kilometern und einem CO2-Ausstoß von 56 Gramm pro Kilometer sicher nicht so viel falsch. Genau auf den kürzeren Strecken kann der Plug-In-Hybrid im Vergleich zum ebenfalls sehr sparsamen 4S Diesel seine Stärken ausspielen, zumal er auch noch knapp 10.000 Euro preiswerter ist als der Selbstzünder.

Porsche Panamera 4 E-Hybrid_2017_03

Im Innenraum der mit einer Systemleistung von 462 PS standesgemäß stark bestückten Businesszentrale macht sich natürlich purer Luxus breit. Der in der Executive-Version verlängerte Radstand (plus 150 mm) kommt vor allem den Passagieren auf der hinteren Bankreihe durch eine erhöhte Beinfreiheit zu Gute. Zur Serienausstattung der Langversion gehören zudem Komfortelemente wie eine adaptive Luftfederung, ein Panorama-Dachsystem, elektrische Komfortsitze mit Komfortkopfstützen im Fond, Sitzheizung vorn und hinten sowie Sonnenrollos hinten.

Porsche Panamera 4 E-Hybrid_2017_04

Zudem kann man auf einem eigenen Bedienmodul – je nach Ausstattung des Wagens – Heizung und Lüftung, Sitzklimatisierung und Massagefunktion einstellen. Wer will, kann den Temperaturregler auf 22 Grad stellen, die Shiatsu-Massage-Funktion aktivieren und der sanften Musik aus dem Rear Entertainment-System lauschen – so macht Reisen Spaß, egal ob Kurzstrecke oder Langstrecke. Wer will, kann aus der hinteren Mittelkonsole zwei stabile Tische für Laptop oder iPad ausklappen und WLAN ist zum Arbeiten natürlich auch mit an Bord.

Porsche Panamera 4 E-Hybrid_2017_05

Bilder: © Porsche AG

Neue Tests und Fahrberichte:

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

Volvo-V60_Vorne-Daniel-1

Volvo V60 – Neuer Schweden-Kombi im Fahrbericht

Vielseitig und individuell – so präsentiert sich der neue Volvo V60. Doch kann der neue Mittelklasse-Kombi aus dem Hause Volvo auch im anspruchsvollen … [Weiter]

Volvo-V60-Cross-Country__dynamic3

Feiner Kombi fürs Grobe: Volvo V60 Cross Country auf Wintertestfahrt

Fast einem Jahr nach der Vorstellung seines Mittelklassekombis, schickt Volvo den V60 in der Version Cross Country auf und auch abseits der Straße. … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]

Lamborghini Huracán Evo_2019_01

Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS

Die italienische Edel-Schmiede hat jetzt den Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS vorgestellt. Damit bekommt der Sportgleiter fünf Jahre … [Weiter]