1.360 PS für den Nio EP9 von Next EV

Mit dem Nio EP9 von Next EV kommt nun ein Über-Elektroauto auf den Markt. Vier Motoren mit insgesamt 1.360 PS sorgen dafür, dass schon nach 2,7 Sekunden die 100er-Marke geknackt wird. Bei der Präsentation in London haben die Chinesen noch weitere Details zum neuen Tesla-Jäger bekanntgegeben.

Für Platzhirsch Tesla wird es auf dem Markt für Elektroautos wohl noch ungemütlicher werden, denn mit dem Nio EP9 von Next EV betritt ein weiterer potenter Gegner die Arena. Das weltweit schnellste Elektroauto hatte erst im vergangenen Monat den Rekord auf der Nürburgring Nordschleife mit 7:05,12 Minuten geknackt. In London wurden jetzt noch mehr Details zum 1.360 PS-Boliden enthüllt.

next-ev_nio-ep9_2017_01

Das erste Modell der neuen Marke Nio wird von vier E-Motoren, die je 250 kW leisten, angetrieben. Je zwei Motoren sitzen an der Vorderachse und zwei an der Hinterachse. Damit beschleunigt der Bolide in nur 2,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Schluss ist erst, bedingt durch die Bauart des Getriebes, bei 313 km/h. Beim Drehmoment sollen maximal 1.480 Nm anliegen.

next-ev_nio-ep9_2017_02

Alleine die Akkus des 1.735 Kilogramm schweren Elektrosportlers wiegen 635 Kilo. Sie können aber ausgetauscht werden und sollen vollgeladen für eine Reichweite von 427 Kilometern gut sein. Mit dem entsprechenden Schnellladesystem sollen die Batterien nach 45 Minuten wieder voll aufgeladen werden können.

next-ev_nio-ep9_2017_03

Vom Straßenrenner im Le-Mans-Look sollen zunächst nur sechs Stück produziert werden. Die konnte man bereits auch schon ausschließlich an chinesische Millionäre verkaufen, denn vorerst soll es das Fahrzeug nur auf dem chinesischen Markt geben. Über die Preise für den in England handgefertigten Racer schweigt man sich bislang aus. Nur so viel wurde verraten: alleine die Herstellungskosten sollen bei 1,2 Millionen Euro pro Stück liegen.

Bilder: © Next EV

Neue Tests und Fahrberichte:

Volvo-XC90_Klappen-Heck

Volvo XC90 D4 Momentum – Großer SUV mit kleinem Diesel im Alltagstest

Frei nach dem Motto "Gegensätze ziehen sich an" testen wir das größte Volvo-Modell mit der Einstiegsmotorisierung. Wie gut passen großer Premium-SUV … [Weiter]

Opel-Corsa-GSi_01

Opel Corsa GSi – Kleiner Sportsfreund im Fahrbericht

Der Opel Corsa ist eines der erfolgreichsten Modelle von Opel. Beliebt, vielseitig und ideal für die Stadt. Nicht nur: Mit dem Opel Corsa GSi zeigt … [Weiter]

Borgward-BX7__Fazit

Borgward BX7 TS Limited Edition – So fährt sich der Newcomer

Borgward ist zurück auf unseren Straßen und bringt zu seiner Deutschland-Premiere ein Sondermodell auf dem Markt. Wir von Automobil-Blog.de haben uns … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Zwischenablage02

Essen Motor Show 2018 startet morgen

Ab morgen, dem 30. November - der sogenannte "Preview Day" - öffnet wieder die Essen Motor Show ihre Pforten. Am Samstag, den 1.12.2018, wird sie … [Weiter]

Bentley Continental GT Cabrio_2019_01

Bentley Continental GT Cabrio: Offener Luxus-Gleiter mit 635 PS

Auch die neueste Ausgabe vom Luxus-Gleiter wird als Cabriolet angeboten. Das Bentley Continental GT Cabrio bezieht seine bis zu 635 PS aus einem sechs … [Weiter]

Lamborghini SC18 Alston_2018_01

Lamborghini SC18 Alston: 770 PS-Monster von Squadra Corse

Wer sich einen Lambo zulegt, hat meist ein gut gefülltes Bankkonto und liebt es extravagant und individuell. Die hauseigene Motorsportabteilung … [Weiter]