Škoda Superb Sportline Combi: 280 PS starke Topversion ab 45.290 Euro

Mit seinen Kombis spielt der tschechische Global Player schon längst in der Champions League mit und damit die Spitzenposition bei den Verkaufszahlen noch weiter ausgebaut werden kann, gibt es jetzt ab sofort den sportlichen Škoda Superb Sportline Combi. Dessen Topversion hat bis zu 280 PS und startet ab 45.290 Euro. Was ihr dabei für euer Geld alles bekommt, erklären wir euch in unseren News.

Die tschechische VW-Tochter ist nicht zuletzt dank dem Flaggschiff einer der führenden Kombianbieter im Land. Damit das auch so bleibt, hat man jetzt für sportlich ambitionierte Familienväter den Škoda Superb Sportline Combi mit satten 660 Liter Kofferraumvolumen auf den Markt gebracht. Das bis zu 280 PS starke Sondermodell gibt es in der Topversion ab 45.290 Euro. Dafür gibt es dann die ansprechenden 19-Zoll-Alus, den schwarz lackierten Kühlerrahmen, die Chromleisten im unteren Lufteinlass, die Dachreling und die schwarzen Gehäuse der Außenspiegel. Zusätzlich sind auch noch die Nebelscheinwerfer und die hinteren Seitenfenster sowie die Heckscheibe dunkel hinterlegt. Auch im Innenraum dominiert Schwarz: Der Dachhimmel, das Sportlederlenkrad, die Alcantara-Bezüge der Sportsitze, Seitenverkleidungen sowie das Armaturenbrett sind dunkel gehalten.

skoda-superb-combi-sportline_2017_01

Auf der technischen Seite fällt vor allem das adaptive Fahrwerk mit verstellbarer Dämpfercharakteristik auf. Als Fahrmodi können über einen Knopf in der Mittelkonsole Normal, Sport, Comfort, Eco oder eine individuelle Einstellung gewählt werden. Dank Tieferlegung rückt die Karosse zehn Millimeter näher an den Asphalt heran. Zur Grundausstattung vom Sondermodell Sportline, die auf der Ausstattungslinie Ambition basiert, kommen noch die Bi-Xenonscheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht und LED-Rückleuchten in Kristallglasoptik. Zusätzlich gibt es noch eine Zweizonen-Klimaautomatik, die beheizbaren Vordersitze, eine Geschwindigkeitsregelanlage inklusive Speedlimiter und Parksensoren hinten sowie das höherwertige Musiksystem „Swing“ mit farbigem Fünf-Zoll-Touchdisplay.

skoda-superb-combi-sportline_2017_02

Bei der Motorisierung hat der Fahrer die Wahl zwischen vier Benzinern (150 bis 280 PS) und zwei 2.0-Liter-Diesel (150 und 190 PS). Die stärkeren Motorisierungen können auch mit einem Doppelkupplungsgetriebe und mit Allradantrieb geordert werden. Die Preise für den preiswertesten Kombi mit dem Basisbenziner starten bei 35.490 Euro (Limousine: 34.390 Euro) und reichen bis hin zu 45.290 Euro beim Top-Modell mit dem 280 PS starke 2,0-Liter-TSI inklusive Sechs-Gang-DSG und Allradantrieb.

Bilder: © Škoda

Neue Tests und Fahrberichte:

Volvo-V60_Vorne-Daniel-1

Volvo V60 – Neuer Schweden-Kombi im Fahrbericht

Vielseitig und individuell – so präsentiert sich der neue Volvo V60. Doch kann der neue Mittelklasse-Kombi aus dem Hause Volvo auch im anspruchsvollen … [Weiter]

Volvo-V60-Cross-Country__dynamic3

Feiner Kombi fürs Grobe: Volvo V60 Cross Country auf Wintertestfahrt

Fast einem Jahr nach der Vorstellung seines Mittelklassekombis, schickt Volvo den V60 in der Version Cross Country auf und auch abseits der Straße. … [Weiter]

Volvo-XC90_Klappen-Heck

Volvo XC90 D4 Momentum – Großer SUV mit kleinem Diesel im Alltagstest

Frei nach dem Motto "Gegensätze ziehen sich an" testen wir das größte Volvo-Modell mit der Einstiegsmotorisierung. Wie gut passen großer Premium-SUV … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]

Lamborghini Huracán Evo_2019_01

Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS

Die italienische Edel-Schmiede hat jetzt den Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS vorgestellt. Damit bekommt der Sportgleiter fünf Jahre … [Weiter]

Zwischenablage02

Essen Motor Show 2018 startet morgen

Ab morgen, dem 30. November - der sogenannte "Preview Day" - öffnet wieder die Essen Motor Show ihre Pforten. Am Samstag, den 1.12.2018, wird sie … [Weiter]