Lotus Evora 400 Hethel: Abfeiern mit 406 PS

Ordentlich abfeiern mit 406 PS – das geht seit Neuestem mit der limitierten Sonderedition Lotus Evora 400 Hethel. Damit feiern die Briten ihre Produktionsstätte, an der sie seit 50 Jahren die edlen Renner zusammenschrauben, und natürlich auch ein ganzes Stück weit sich selbst. Was der exklusive Party-Spaß für die Straße kosten wird, erfahrt ihr in unseren News.

Vor genau 50 Jahren legte man den Grundstein für die Lotus-Produktionsstätte in der kleinen englischen Stadt Hethel. Zur Feier dieses Jubiläums haben die Engländer die limitierte Sonderedition Lotus Evora 400 Hethel aufgelegt. Erst im Sommer vergangenen Jahres hatten die Briten dem zweisitzigen Sportler den Namenszusatz 400 verpasst, was auf die Leistungssteigerung von 350 auf 400 bhp, was 406 DIN-PS entspricht, hinweist.

Lotus Evora 400 Hethel_2016_01

Mit dem 3,5-Liter-V6-Kompressormotor schafft es das 1,4 Tonnen schwere Sondermodell, genau wie das Serienfahrzeug, in 4,2 Sekunden auf Tempo 100 zu sprinten und treibt die Tachonadel auf maximal 300 km/h. Antriebsseitig wurde im Vergleich zum Serien-Evora nichts geändert, weshalb auch hier die exakt gleichen Leistungsdaten aufgerufen werden.

Lotus Evora 400 Hethel_2016_02

Allerdings gibt es sehr wohl Unterschiede bei der Optik. So wird es dieses Exklusiv-Modell ausschließlich in den drei traditionellen Außenfarben Essex Blue, Motorsport Black und Racing Green geben. In Abhängigkeit von der gewählten Lackfarbe wird es die Sitzbezüge in rotem oder schwarzem Leder beziehungsweise in Alcantara geben. Auf den Radnaben stecken leichte Aluräder in Silber. Dahinter finden sich rot lackierte Bremssättel und Jubiläumsplaketten wieder. Wer will, kann sich noch seitliche Rallyestreifen anbringen lassen. Ob einem das dann allerdings auch ein Aufschlag von 4.500 Euro wert ist, denn das Sondermodell kostet mindestens 105.000 Euro statt 96.000 Euro, muss jeder für sich entscheiden.

Lotus Evora 400 Hethel_2016_03

Bilder: © Lotus

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] Lotus Evora 400 Hethel: Abfeiern mit 406 PS, gefunden bei automobil-blog.de (0.1 Buzz-Faktor) […]

Neue Tests und Fahrberichte:

opel-zafira-life_front-01

Opel Zafira Life: …vielleicht benötigt man ja mal einen Kleinbus?

Huch, was ist aus dem Zafira geworden, mag sich der ein oder andere fragen? Mit dem Minivan von früher hat der neue nichts mehr gemein. Der Opel … [Weiter]

peugeot-508_i-cockpit_daniel_faehrt_2

Sparsam, innovativ und chic: Peugeot 508 Allure BlueHDi130 mit iCockpit im Alltagstest

Besonders schnittig präsentiert sich der neue Peugeot 508. Seit Herbst 2018 gibt es die zweite Modellgeneration der Franzosen beim Händler. Ist die … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]