Genf 2016: Techrules GT96 bekommt über 1.000 Turbinen-PS

Hier kommt schon der nächste Renner, der über 1.000 PS hat. Auf dem Autosalon Genf 2016 wurden jetzt der neue Techrules GT96 und sein Bruder AT96 vorgestellt. Diese beiden Geschosse kommen aber nicht etwas aus Europa oder den USA, sondern aus China. Hier werden die pure Power einer Gasturbine und ein patentiertes Turbinen-Lade-System verbunden. Alles über das ungewöhnliche Sportwagen-Konzept aus Fernost gibt es hier.

Erst kürzlich haben wir über den 1.000 PS starken Apollo Arrow berichtet, da steht schon der nächste Supersportwagen in den Startlöchern. Der Techrules GT96 bekommt über 1.000 Turbinen-PS und wurde jetzt als Concept Car auf dem Autosalon Genf 2016 vorgestellt. Das junge und bei uns noch weitgehend unbekannte Unternehmen mixt einen 768 kW (umgerechnet 1044 PS) starken Elektromotor mit einem Range Extender. Doch dieser Reichweitenverlängerer besteht nicht, wie sonst üblich, aus einem normalen Verbrennungsmotor, sondern aus einer Gasturbine. Damit soll der größte Nachteil nahezu aller aktuellen Elektroautos, die geringen Reichweite, ausgebügelt werden. Wegen dieser speziellen Technik bezeichnet man diese Fahrzeuge auch als Turbine-Recharging-Electric-Vehicle (TREV). Dabei erzeugt die Mikroturbine Strom, der dann wiederum in das Akkupack fließt, von wo aus die Kraft dann weiter zu den Elektromotoren und an die Räder geht.

Techrules-GT96_2016_01

Mit dieser außergewöhnlichen Kombination will man laut Hersteller eine Reichweite von über 2.000 Kilometern ermöglichen. Der Verbrauch soll bei lediglich 0,18 Litern Biogas oder Erdgas auf 100 Kilometern liegen. Und auch die Fahrleistungen stehen denen normaler Sportwagen in nichts nach: Von 0 auf 100 km/h geht es in nur 2,5 Sekunden und abgeriegelt wird erst bei 350 km/h.

Techrules-GT96_2016_02

Derzeit sind in Genf gleich zwei verschiedene Ausführungen zu sehen: Der Techrules GT96 ist als straßentaugliches Gasturbinenauto konzipiert und für gasförmige Kraftstoffe wie Biogas und Erdgas ausgelegt. Beim AT96 handelt es sich um die Rennversion mit besonders großem Heckflügel. Hierbei steht die Abkürzung „AT“ für „Aviation Turbin“, was deutlich machen soll, dass die Turbine mit einem flüssigen Kraftstoff wie Diesel, Benzin oder Kerosin befeuert werden kann. Schon in wenigen Jahren sollen diese Konzeptfahrzeuge serienreif sein und auf den Markt kommen. Wann genau ist ebenso unbekannt wie der anvisierte Preis.

Bilder: © Techrules

Neue Tests und Fahrberichte:

Volvo-V60_Vorne-Daniel-1

Volvo V60 – Neuer Schweden-Kombi im Fahrbericht

Vielseitig und individuell – so präsentiert sich der neue Volvo V60. Doch kann der neue Mittelklasse-Kombi aus dem Hause Volvo auch im anspruchsvollen … [Weiter]

Volvo-V60-Cross-Country__dynamic3

Feiner Kombi fürs Grobe: Volvo V60 Cross Country auf Wintertestfahrt

Fast einem Jahr nach der Vorstellung seines Mittelklassekombis, schickt Volvo den V60 in der Version Cross Country auf und auch abseits der Straße. … [Weiter]

Volvo-XC90_Klappen-Heck

Volvo XC90 D4 Momentum – Großer SUV mit kleinem Diesel im Alltagstest

Frei nach dem Motto "Gegensätze ziehen sich an" testen wir das größte Volvo-Modell mit der Einstiegsmotorisierung. Wie gut passen großer Premium-SUV … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]

Lamborghini Huracán Evo_2019_01

Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS

Die italienische Edel-Schmiede hat jetzt den Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS vorgestellt. Damit bekommt der Sportgleiter fünf Jahre … [Weiter]

Zwischenablage02

Essen Motor Show 2018 startet morgen

Ab morgen, dem 30. November - der sogenannte "Preview Day" - öffnet wieder die Essen Motor Show ihre Pforten. Am Samstag, den 1.12.2018, wird sie … [Weiter]