Genf 2016: Toyota C-HR startet schon Ende 2016

Die serienreife Version vom Toyota C-HR feierte jetzt auf dem Autosalon Genf 2016 seine Premiere. Dieses Modell ist offenbar schon bald bereit für die Serienfertigung in der Türkei, so dass schon Ende 2016 der Konkurrent von Nissan Juke, Renault Captur oder Fiat 500X an den Start gehen soll.

Ein neues Auto im Bereich der Kompakt-SUV hat jetzt die Bühne betreten, der Toyota C-HR, der ganz aktuell auf dem Autosalon Genf 2016 vorgestellt wurde. Das expressive Design des auf der neuen „New global architecture“ (TNGA) basierenden Modells soll die Kunden ansprechen und zum Kaufen anregen. Vergleicht man dieses Auto mit dem auch nicht unbedingt als konventionell zu bezeichnenden Nissan Juke, so ist man bei Toyota doch sehr mutig, was das Design des Neuen angeht.

Toyota-C-HR_2016_02

Der 4,35 Meter lange C-HR geht nur mit Hybrid-Antrieb oder kleinem Turbo-Benziner an den Start. Diesel-Fahrer haben hier leider kein Glück, denn einen Selbstzünder sucht man im Motorenportfolio vergebens. Die Basis bildet ein 115 PS starker 1,2-Liter-Benziner, der wahlweise an ein Sechsgang-Schaltgetriebe oder an ein stufenloses CVT-Getriebe gekoppelt werden kann.

Toyota-C-HR_2016_03

Beim Hybrid wird ein 122 PS starker, 1,8 Liter großer Benziner eingesetzt, der von einem Elektromotor unterstützt wird. Fahrleistungen und Verbrauchswerte verschweigen die Japaner leider bislang. Auch beim Preis hält man sich noch bedeckt. Dafür wissen wir, dass das serienmäßige Sicherheitspaket Toyota Safety Sense ein Pre-Collision-System mit Fußgänger-Erkennung, den Spurhalteassistenten, den Fernlichtassistenten sowie eine adaptive Geschwindigkeitsregeleinrichtung enthält. Als Infotainment-System hat man in der Mittelkonsole in den großen Touchscreen das System Touch & Go 2 eingepflanzt, was die Einbindung aller gängigen Smartphone-Systeme erlaubt.

Bilder: © Toyota

Kommentare

  1. Dietrich meint:

    Sehr geehrte Damen und Herrn,

    hoffentlich gibt es Ihn auch als 3Türer.

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Aussen_Detail_Rueckleuchte

Everybody’s Darling: Der neue Nissan Micra!

Mauerblümchen war gestern: Nissan möchte mit seinem einstigen Erfolgsmodell in Europa wieder oben mitspielen. Damit das gelingt wurde der neue Micra … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Aston-Martin-DB11-Volante_2018_01

Aston Martin DB11 Volante: Offener Gran Turismo kommt im Frühjahr 2018

Die Briten renovieren ihre Modellpalette: Den Startschuss gibt pünktlich zum Beginn der Cabrio-Saison im Frühjahr 2018 der offene Gran Turismo Aston … [Weiter]

mobil1-instagram-1-3-600x600

Mit Mobil 1 und dem Porsche 911 GT3 in die Klimakammer

Autoblogger-Kollege Jens Stratmann soll ja durchaus vielseitig sein. Fährt gerne Auto. Fährt gerne Mountainbike. Und war auch schon mal im … [Weiter]

Seat Leon Cupra R-IAA-2017-01

Seat Leon Cupra R: Der stärkste Seat aller Zeiten feiert Premiere auf der IAA 2017

In der letzten Woche zeigte Seat-Boss Luca de Meo schon einmal den nagelneuen Seat leon Cupra R. Jetzt haben die Spanier den 310 PS starken Kompakten … [Weiter]