McLaren 570GT: Edelsportler mit großer Klappe

Der McLaren 570GT ist ein echter Lademeister, denn unter die große Klappe passen bis zu 220 Liter Gepäck. Und der Edelsportler bietet sogar noch mehr Platz, denn zählt man noch die 150 Liter hinter den Frontsitzen dazu, passen insgesamt 370 Liter in den edlen Flitzer. Genug Platz, um mal schnell mit der Frau übers Wochenende in den Kurzurlaub zu starten. Was sonst noch unter der großen Klappe steckt, erläutern wir in diesem Artikel.

Sportwagen sind ja bekanntlich nicht gerade berühmt dafür, dass sie besonders viel Platz für Gepäck unter der Klappe bieten. Beim Edelsportler McLaren 570GT ist das etwas anders. Auch wenn man damit nicht unbedingt seinen Umzug meistern kann, so bietet der schnelle Brite dort, wo sonst nur der Motorblock zu sehen ist, auch Platz für bis zu 370 Liter Gepäck. Der Stauraum verbirgt sich unter einer seitlich aufschwingenden Scheibe auf der Heckklappe.

McLaren 570GT_2016_01

Unter einer edlen Lederabdeckung findet man ihn dann aber doch noch, den 3,8-Liter V8 Twin-Turbo mit 570 PS und maximal 600 Nm Drehmoment. Damit ist schon nach 3,4 Sekunden Tempo 100 geknackt und es gibt Schub für den nur 1.350 Kilogramm leichten 570GT bis auf 328 km/h. Der zweisitzige Mittelmotor-Sportler mit Carbon-Monocoque weist eine Gewichtsverteilung von 42 % vorne und 58 % hinten auf.

McLaren 570GT_2016_02

Das prinzipiell weichere Fahrwerk mit den drei frei wählbaren Fahrmodi „Normal“, „Sport“, „Track“ und die speziellen Pirelli-Gummis sorgen für optimalen Straßenkontakt. Highlight im Innenraum ist das im GT serienmäßig enthaltene, 1.280 Watt starke Soundsystem von Bowers & Wilkins. Der Startpreis für den Edelsportler wird wohl bei zirka 195.00 Euro liegen. Seine Premiere feiert der Racing-Brite auf dem Genfer Autosalon 2016 in der kommenden Woche.

McLaren 570GT_2016_03

Bilder: © McLaren

Ihre Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

vw-polo-gti_3__600x360

Tracktest – Mit dem Volkswagen Polo GTI auf dem Bilster Berg

GTI – diese drei Buchstaben stehen bei Volkswagen sinnbildlich für Performance und Tradition. Neben dem Golf GTI, der mittlerweile sein 40 jähriges … [Weiter]

_DSC0224

Fahrbericht: Der neue Audi S4 Avant – 354 PS im Maßanzug

Wenn bei Audi etwas mit dem Buchstaben „S“ anfängt, hat für gewöhnlich mit jeder Menge Spaß und Sportlichkeit zu tun. So ist es auch beim neuen S4 – … [Weiter]

DSC_2174

Allrad und ein bisschen Offroad: Opel Insignia Country Tourer im Fahrbericht

Zum Ende des Jahres wird Opel wohl die zweite Generation des Insignia, welches dann Anfang 2017 zu den Händlern rollen wird. Auch wenn also die Tage … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

_DSC0224

Fahrbericht: Der neue Audi S4 Avant – 354 PS im Maßanzug

Wenn bei Audi etwas mit dem Buchstaben „S“ anfängt, hat für gewöhnlich mit jeder Menge Spaß und Sportlichkeit zu tun. So ist es auch beim neuen S4 – … [Weiter]

Lotus Evora 400 Hethel_2016_01

Lotus Evora 400 Hethel: Abfeiern mit 406 PS

Ordentlich abfeiern mit 406 PS – das geht seit Neuestem mit der limitierten Sonderedition Lotus Evora 400 Hethel. Damit feiern die Briten ihre … [Weiter]

Qoros Qamfree_2016_01

QamFree-System von Qoros: Das Aus für die Nockenwelle

Seit Jahrzehnten funktioniert der Ventiltrieb am Auto nach demselben Prinzip, doch jetzt droht das Aus für die Nockenwelle. Zahnriemen und … [Weiter]