Seat Leon Cupra: 290 PS auf die Geburtstagstorte

Zum 20-jährigen Jubiläum der CUPRA-Reihe gönnen sich die Macher mal etwas – den Seat Leon Cupra. Der bekommt als Krönung der Schöpfung 290 PS auf die Geburtstagstorte aufgesetzt, die den schnellen Spanier in nur 5,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen.

Der Seat Leon Cupra 290 hat, wie es der Name schon sagt, 10 PS mehr als sein Vorgänger, der 280. Damit wird der Neue natürlich auch schneller und erreicht mit dem 2.0 TSI-Triebwerk mit Dual-Einspritzung und variablen Steuerzeiten in Kombination mit dem optionalen DSG-Getriebe in nur 5,6 Sekunden die 100 km/h-Grenze. Der Handschalter durchbricht diese Marke dann nur ein Zehntel später. Als maximales Drehmoment liegen satte 350 Nm an. Beide Motorvarianten beschleunigen bis 250 km/h durch. Erst dann wird elektronisch abgeriegelt.

Seat-Leon-Cupra_2016_02

Für optimale Verzögerung sorgt die BREMBO 4-Kolben-High-Performance-Bremsanlage. Auf den 19-Zoll-Felgen sind spezielle Michelin-Gummis aufgezogen. Den Leon gibt es als Dreitürer SC, als Kombi ST und als klassischen Fünftürer. Beim SC und beim Fünftürer kann man sich optional auch die Abgasanlage mit geringerem Abgasgegendruck einbauen lassen, die dann bei weniger Gewicht für mehr Leistung und für eine ansprechende Soundkulisse sorgen soll.

Seat-Leon-Cupra_2016_03

Im Innern soll der 6,5 Zoll große Touchscreen überzeugen, mit dem über das neue Bediensystem SEAT Easy Connect zahlreiche Funktionen für Entertainment und Kommunikation gesteuert werden können. Mirror Link und die Seat Connect App beamen die wichtigsten Meldungen und Funktionen vom Smartphone direkt in das Cockpit. Die Voll-LED-Scheinwerfer und die LED-Heckleuchten, die Klimaautomatik, die Geschwindigkeitsregelanlage, der Regensensor, der Lichtsensor sowie ein automatisch dimmender Innenspiegel runden die serienmäßige Komfortausstattung ab. Laut n-tv.de startet der Dreitürer wohl bei 33.120 Euro, den Fünftürer gibt es ab 33.620 Euro und für den Kombi ST ruft man mindestens 34.750 Euro ab.

Bilder: © Seat

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

20160818_mazda_3_c_jan_schuermann2016-mazda_3_14a1101

Wie klappt’s eigentlich ohne Turbo? Mazda3 im Alltagstest

Der Mazda3 – die japanische Antwort auf den Golf? Wir haben diesen Vertreter der Kompaktklasse im Alltagstest bewegt und geschaut ob man in der … [Weiter]

ford-ka_2016_fiesta-mk1_2

Weniger niedlich, dafür mehr praktisch – der neue Ford KA+

Niedlich war gestern! Der Ford Ka wird erwachsen. Bei der dritten Generation des Stadtflitzers aus dem Hause Ford hat sich eine Menge getan. Wir haben … [Weiter]

aussen_hinten2

Kraft-Kombi im Test: Volvo V60 Polestar mit 367 PS!

GTI, M oder AMG – das sind Prädikate leistungsstarker Modelle deutscher Autoherstellern. Wenn es in Schweden heiß her geht, ist Polestar das Label für … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

lotus-exige-sport-380_2017_01

Lotus Exige Sport 380: Das sind die Preise für das Topmodell

Beim neuen Topmodell der Exige-Baureihe, dem Lotus Exige Sport 380, treffen 380 PS auf ein Gewicht von nur 1.100 Kilogramm. Bislang waren es nur 350 … [Weiter]

aussen_hinten2

Kraft-Kombi im Test: Volvo V60 Polestar mit 367 PS!

GTI, M oder AMG – das sind Prädikate leistungsstarker Modelle deutscher Autoherstellern. Wenn es in Schweden heiß her geht, ist Polestar das Label für … [Weiter]

michelin_value_for_me_youtube_thumbnail_highres_1280x720_episode_02

Michelin Drivestyle: Vom Porsche Cayman GT 4 in die Sterneküche!

Die Michelin Drivestyle-Serie geht in die nächste Runde. In Episode zwei muss Helge Thomsen seine Wettschuld aus dem ersten Teil begleichen – und für … [Weiter]