IAA 2015: Borgward BX 7

Borgward BX-7 01

Obgleich der BX 7 als Reinkarnation der traditionellen deutschen Marke Borgward präsentiert wird, ist die seriennahe Studie im Grunde eine Investition aus China. Dennoch zeichnen europäische Zulieferer für die Entwicklung verantwortlich. Ob man das recht optimistische Ziel von mittelfristig 500.000 abzusetzenden Fahrzeugen erreichen kann, ist fraglich. Der Marktstart beginnt zunächst in China sowie in Schwellenländern und soll in den nächsten zwei Jahren auf Europa ausgeweitet werden.

Borgward BX-7 03

Das 4,70 lange und 1646 Kilogramm schwere SUV ist kaum mit dem eleganten Namensgeber aus den 50er Jahren vergleichbar. Das Design ist eher schlicht und konzentriert sich vor allem auf den riesigen Kühlergrill mit Markenlogo. Im Innenraum sollte man vor dem Serienstart vielleicht auch noch einmal Hand anlegen, denn es finden sich noch große Lücken zwischen den Verkleidungsteilen.

Borgward BX-7 04

Allerdings muss man dem BX 7 ein durchaus modernes Motorenkonzept zugestehen. Er läuft mit einem Zweiliter-Turbo-Einspritzer, der 225 PS leistet und von einem E-Motor unterstützt wird. Dieser bringt seine Kraft an die Hinterachsen und hebt die Systemleistung immerhin auf 401 PS an. Der durchschnittliche Verbrauch liegt bei 2,26 Liter in hundert Kilometer. Der Verbrennungsmotor arbeitet mit einem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe zusammen. Für den E-Motor gibt es eine virtuelle Kardanwelle. Eine elektronisch gesteuerte Lamellenkupplung verteilt die Kraft auf alle Räder. Sie stammt vom Zulieferer BorgWarner. Als SUV erhält der BX 7 natürlich ein Fahrprogramm für jenseits der asphaltierten Straßen. In Serie soll es dann auch Modelle ohne E-Motor und mit Frontantrieb geben. Hier wurden Preise ab 26.000 Euro für einen Siebensitzer genannt.

Borgward BX-7 05

Auch in Sachen Infotainment kann sich der Borgward BX 7 durchaus sehen lassen. Das Touchscreen misst immerhin 12,3 Zoll und ist alternativ auch über einen Drehregler bedienbar. Eine spezielle App soll das Smartphone mit dem Fahrzeug verbinden. So kann man das Auto öffnen bzw. verriegeln, den Benzinstand checken und eine Route ans Navi schicken.

Neue Tests und Fahrberichte:

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

Volvo-V60_Vorne-Daniel-1

Volvo V60 – Neuer Schweden-Kombi im Fahrbericht

Vielseitig und individuell – so präsentiert sich der neue Volvo V60. Doch kann der neue Mittelklasse-Kombi aus dem Hause Volvo auch im anspruchsvollen … [Weiter]

Volvo-V60-Cross-Country__dynamic3

Feiner Kombi fürs Grobe: Volvo V60 Cross Country auf Wintertestfahrt

Fast einem Jahr nach der Vorstellung seines Mittelklassekombis, schickt Volvo den V60 in der Version Cross Country auf und auch abseits der Straße. … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]

Lamborghini Huracán Evo_2019_01

Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS

Die italienische Edel-Schmiede hat jetzt den Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS vorgestellt. Damit bekommt der Sportgleiter fünf Jahre … [Weiter]