IAA 2015: Renault Megane

Renault wird in den kommenden Tagen auf der IAA die vierte Generation des Mégane vorstellen. Nach der Jahrtausendwende war der Kompakte für kurze Zeit Europas meistverkauftes Auto. Ein Rang, der ihm mittlerweile vom Golf streitig gemacht wurde. Wenn der neue Mégane im Dezember in den Handel kommt, wird sich zeigen ob er wieder aufholen kann. Hier kommen die ersten Bilder.

renault-megane01

renault-megane02

Das Design ist am Escape und am Talisman angelehnt, die Renault kürzlich vorgestellt hat. Das Logo vorn ist sehr groß und die Tagfahrlichter schwingen sich stylisch um die Scheinwerfer. Die Flanken wirken nun stämmiger und hinten berühren die langgestreckten LED-Leuchten fast das Logo in der Mitte. Weitere Unterschiede zum Vorgänger zeigen sich durch einen fast vier Zentimeter größeren Radstand und eine insgesamt flachere Erscheinung.

In Frankfurt wird Renault sowohl das Standardmodell als auch die GT-Version zeigen, die eine andere Frontschürze verpasst bekommt und größere Lufteinlässe hat. Hinten ist ein Diffusor angebracht. Vom Innenraum gibt es bislang noch kein Bildmaterial. Allerdings soll das Cockpit deutlich verbessert worden sein. Es wird angenommen, dass dieses sich nach dem Laguna richtet, der in der Mittelkonsole ein großes Zentraldisplay sein Eigen nennt.

Der neue Mégane wird mit einigen Motoren rollen, mit denen auch der Escape unterwegs ist. Zum Beispiel ist der 1,6 Liter Diesel mit rund 160 PS in der Auswahl vertreten. Auch der 0,9 Liter Benziner mit etwa 100 PS aus dem Clio könnte dabei sein. Renault will aber erst zur IAA genaueres bekannt geben und wird dann sicher auch die Preise publik machen. In der Klasse starten diese in der Regel bei etwa 16.500 Euro.

Bilder: © Renault

Neue Tests und Fahrberichte:

00_volvo_s60_r-design

Neuer Volvo S60 T5 R-Design – Sportliche Limousine im Fahrbericht

SUV? Kombi? Nein! Mit dem neuen Volvo S60 bringt der schwedische Hersteller eine dynamische Mittelklasse-Limousine auf unsere Straßen. Neben zwei … [Weiter]

00_opel-astra-k-facelift_titel

Opel Astra GS Line 1.4 mit 145 PS im Fahrbericht (Facelift)

Erstmals gibt es ein stufenloses Automatikgetriebe im Opel Astra. Wir sind den neuen Top-Benziner - einen 1.4 Liter großen Dreizylinder mit 107 kW … [Weiter]

opel-astra-facelift_vorne

Vorstellung: Opel Astra mit frischer Technik und effizienten Motoren

Nach vier Jahren hat der Opel Astra hat ein großes Update verpasst bekommen. Neben sparsamen Motoren wurde an vielen Stellen optimiert. Wir durften … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

bugatti-chiron-leak

Bugatti Chiron: Nachfolger des Veyron wird noch schneller

Ein erstes Bild des Bugatti Veyron-Nachfolgers wurde nun erstmals geleaked! Chiron soll der Nachfolger heißen, der vermutlich in Pebble Beach, … [Weiter]

Porsche-Boxster981

Porsche Boxster 2016 als Vierzylinder?

Da die dritte Generation des Porsche Boxster (981) bereits seit 2012 auf den Straßen rollt, wird es Zeit ihn ein wenig aufzubügeln. Im kommenden Jahr … [Weiter]

Neue Sportwagen:

00_suzuki-swift-sport_titel-1

Boost Baby! Suzuki Swift Sport im Alltags-Check

Klein, leicht, schnell - der Suzuki Swift Sport mit 140 PS bringt nicht nur Farbe, sondern vor allem Fahrspaß mit - zumindest unser auffällig … [Weiter]

Sportlicher Auftritt garantiert: Der neue Golf 8 in der Ausstattungslinie R-Line.

Neuer VW Golf 8 GTE – Performance-Modelle kommen 2020

Der neue Volkswagen Golf 8 steht in den Startlöchern. Ab Dezember rollen die ersten Fahrzeuge zu den deutschen Händlern. Die Sportlichen Modelle … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]