IAA 2015: Peugeot Fractal

Peugeot zeigt mit der Studie Fractal ein Elektro-Coupé, dass die Leute sowohl durch sein Design als auch durch seinen Sound auf sich aufmerksam macht. Bei 3,81 Metern Länge, ist der Zweitürer um 15 Zentimeter kürzer als der 208, tiefer ist er auch, dafür aber breiter, was ihm ein markantes Antlitz beschert.

peugeot-fractal01

peugeot-fractal02

Ohnehin zeigt sich das Design sehr futuristisch. Mit scharfer Linienführung und LED-Leisten wirkt er fast wie eine kompakte Version des Bat-Mobil. Ein weiterer Hingucker sind die, nach vorne zu öffnenden Türen. Das Heck wirkt sehr geschwungen und ist im Gegensatz zur weißen Front schwarz gehalten. Auch hier gibt es LED-Leisten. Die auch über die Batterieladung Aufschluss geben. Das Hardtop lässt sich abnehmen und macht aus dem Coupé im Handumdrehen ein Cabrio.

peugeot-fractal03

Im Interieur gibt es vier Einzelsitze mit weißem Leder. Die taktilen Basslautsprecher wurden in den Rückenlehnen verbaut. Sound spielt beim Fractal ohnehin eine große Rolle. So zum Beispiel gibt es akustische Warnsignale, wenn ein Fußgänger gegen den Wagen zu laufen droht und beim Einsteigen wird man von Klängen berieselt die der brasilianische Musiker Amon Tobin extra dafür kreiert hat. Besonderes Augen-, oder besser gesagt Ohrenmerk gilt aber dem Navigationssystem. Wenn man sich einer Kreuzung oder Ausfahrt nähert, so nähert sich akustisch auch die Ansage und kommt sogar aus der Richtung, in die man fahren soll.

Das i-Cockpit oberhalb des Lenkrads erinnert an Smartphones oder Tablets und bietet die meisten nötigen Informationen noch visuell. Doch auch hier gibt es futuristische Merkmale wie hoch aufgelöste animierte Darstellungen und die Möglichkeit individueller Anpassungen. In den Speichen des quadratischen Lenkrads, sind Touchpads integriert, mit denen die Bedienung erfolgt.

Den Antrieb erledigen zwei Elektromotoren an den Achsen, die es zusammen auf knapp 170 PS bringen. Ihre Reichweite beträgt 450 Kilometer. Es gibt eine Allradlenkung und sehr kurze Überhänge, zu denen die 19 Zoll großen Räder einen optischen Kontrast bilden. Diese sind jedoch ungewöhnlich schmal und sollen für mehr Wendigkeit sorgen. Ein Highlight ist auch die Luftfederung, die es ermöglicht, die Bodenfreiheit von sieben auf elf Zentimeter zu ändern.

Bilder: © Peugeot

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] IAA 2015: Peugeot Fractal, gefunden bei automobil-blog.de (0.1 Buzz-Faktor) […]

Neue Tests und Fahrberichte:

Nokian-Tyres_Offroad__E45A5643

Robust und Leistungsfähig: Nokian Sommerreifen für Offroader und SUV

Mit drei Produktlinien für allradangetriebene Fahrzeuge richtet sich Nokian Tyres an die speziellen Anforderungen von SUV, Geländewagen und Pickups. … [Weiter]

Nokian-Tyres_Mika-Häkkinen__E45A4012

Mit Nokian Tyres und Mika Häkkinen auf dem Red Bull Ring

Reifen sind eine Wissenschaft für sich – nicht nur im Motorsport. Den unscheinbaren Gummis sieht man das viele Knowhow und die Entwicklungsarbeit von … [Weiter]

Volvo XC60 R Design

Volvo XC60 R Design – Cooler Schwede im Fahrbericht

Der neue Volvo XC60 zählt zu den Premium-SUV im Mittelklasse-Segment. Volvo spricht dabei vom besten Volvo, den es je gegeben hat. Ob das tatsächlich … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Maserati Levante GTS_2018_01

Maserati Levante GTS: SUV mit 550 PS starken Biturbo-V8

Das Goodwood Festival of Speed hat begonnen und der 550 PS starke Biturbo-V8, der im SUV Maserati Levante GTS unter der Haube arbeitet, ist hier genau … [Weiter]

Bugatti_Divo_2018_01

Bugatti Divo: Leichter Supersportler für rund fünf Millionen Euro

Wem die 1.500 PS aus dem Chiron immer noch nicht reichen, der kann bald im Bugatti Divo Platz nehmen. Der leichte Supersportler für rund fünf … [Weiter]

McLaren 600LT_2018_01

McLaren 600LT: Länger, leichter, lauter, stärker

Als mittlerweile viertes Modell mit verlängerter Karosserie bringt die englische Edel-Schmiede gegen Ende des Jahres den McLaren 600LT. Der wird … [Weiter]