Seat „Connect“-Sondermodelle erhalten „Mirror Link“ und „Apple CarPlay“

Für Autokäufer wird es immer wichtiger, auch im Auto online zu sein oder das Smartphone mit dem PKW zu verbinden. Entsprechend wächst auch bei Seat die Bedeutung von Konnektivitätslösungen. Aus diesem Grund launchen die Spanier nun spezielle Sondermodelle, genannt „Seat Connect“.

Seat Ibiza Connect

Seat Ibiza Connect

Die Seat Connect-Sondermodelle sind zunächst für Ibiza, Toledo und die gesamte Leon Familie (Leon SC, Leon und Leon ST) verfügbar und basieren auf der Ausstattungsvariante „Style“. Zum Jahresende werden die Modelle Mii und Alhambra folgen.

Bei den Connect-Sondermodellen ist das Seat-„Full-Link“-Paket serienmäßig. Es umfasst „Mirror Link“, eine Technik, die das Betriebssytem Android ins Auto holt (kompatibel mit Android Smartphones ab MirrorLink Version 1.1), Android Auto (kompatibel mit Smartphones ab Android 5.0) und Apple CarPlay (kompatibel ab iPhone 5). Diese spiegeln sozusagen das Smartphone: Apps die den Vorgaben des jeweiligen Systems entsprechen bzw. zertifiziert wurden, können in Bild und Ton dargestellt werden und über das Touchscreen und/oder Spracherkennung bedient werden.

Seat Ibiza Connect

Damit Seat-Kunden die neue Technologie vollumfänglich und unmittelbar nutzen können, werden alle Connect-Sondermodelle mit dem voll kompatiblen Samsung A3 Smartphone ausgeliefert. Die neue ConnectApp ist dann bereits vorinstalliert, damit Mirror Link perfekt genutzt werden kann.

Alle drei Sondermodelle verfügen zudem über das Media System Plus. Hierzu zählt das Audiosystem mit 6,5 Zoll Farb-Touch-Screen, CD-Player, SD-Kartenslot und ein Multifunktionslenkrad. Außerdem kommen noch USB- und Aux-in-Schnittstelle, Bluetooth-Schnittstelle mit integrierter Freisprechanlage sowie Audio-Streaming und Sprachsteuerung hinzu.

VISTADIFERENT

Alle Seat Connect-Sondermodelle sind an den grau lackierten Leichtmetallrädern und grauen Außenspiegeln erkennbar. Optional können Kunden bei allen Modellen Leichtmetallräder mit blauem Dekor wählen. Im Interieur gibt´s blaue Akzente im Cockpit, Sitze in Lederoptik mit blauer Sitzmittelbahn aus Stoff, einem Logo auf der Kopfstütze und den Kontrastnähten ebenfalls in Blau. Zusätzlich enthalten alle Modelle Einstiegsleisten vorne und ein exklusives Schlüssel-Cover.

VISTADIFERENT

Bleibt die Frage nach den Preisen.

Der Seat Ibiza Connect ist ab 15.300 Euro erhältlich. Der Wert der zusätzlichen Ausstattung inklusive Samsung A3 beträgt laut Seat 2.210 Euro. Der Aufpreis zur Ausstattungsvariante Style liegt bei nur 1.010 Euro, wodurch sich ein Kundenvorteil von 1.200 Euro ergibt.

Der Seat Toledo Connect startet bei 20.375 Euro. Die zusätzliche Ausstattung inklusive Samsung A3 kostet 1.745 Euro. Der Aufpreis liegt hier bei 885 Euro, was ein Kundenvorteil von 860 Euro bedeutet.

Der Seat Leon SC Connect startet bei 21.470 Euro. Selbstverständlich ist auch für den Leon ST das Sondermodell Connect erhältlich. Der Wert der zusätzlichen Ausstattung inklusive Smartphone Samsung A3 beträgt 2.770 Euro. Mit einem Aufpreis von 1.470 Euro sparen Kunden beim Leon sogar 1.300 Euro.

Ibiza und Toledo sind ab sofort als Connect Sondermodell bestellbar, die Leon Familie folgt ab Mitte Juni.

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] Seat ?Connect?-Sondermodelle erhalten ?Mirror Link? und ?Apple CarPlay?, gefunden bei automobil-blog.de (0.1 Buzz-Faktor) […]

Neue Tests und Fahrberichte:

Borgward-BX7__Fazit

Borgward BX7 TS Limited Edition – So fährt sich der Newcomer

Borgward ist zurück auf unseren Straßen und bringt zu seiner Deutschland-Premiere ein Sondermodell auf dem Markt. Wir von Automobil-Blog.de haben uns … [Weiter]

Nokian-Tyres_Offroad__E45A5643

Robust und Leistungsfähig: Nokian Sommerreifen für Offroader und SUV

Mit drei Produktlinien für allradangetriebene Fahrzeuge richtet sich Nokian Tyres an die speziellen Anforderungen von SUV, Geländewagen und Pickups. … [Weiter]

Nokian-Tyres_Mika-Häkkinen__E45A4012

Mit Nokian Tyres und Mika Häkkinen auf dem Red Bull Ring

Reifen sind eine Wissenschaft für sich – nicht nur im Motorsport. Den unscheinbaren Gummis sieht man das viele Knowhow und die Entwicklungsarbeit von … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Aston Martin DB5 „Goldfinger“_2018_01

Aston Martin DB5 „Goldfinger“: Neuauflage für das James Bond-Filmauto

Normalerweise verlassen ja nur aktuelle Modelle die Fabrikhallen moderner Autokonzerne, aber es gibt es auch Ausnahmen: Mit dem Aston Martin DB5 … [Weiter]

McLaren 720S Track Theme_2018_01

McLaren 720S Pacific Theme / 720S Track Theme: Zwei neue Designthemen

Die Herrschaften von McLaren Special Operations (MSO) haben sich gleich zwei neue Designthemen ausgedacht: Das 720S Pacific Theme und das 720S Track … [Weiter]

Ferrari_F176_Teaser_2018_01

Ferrari F176: Neues Modell feiert im September Premiere

Die italienische Edel-Marke macht es wieder einmal besonders spannend, denn vor dem 17. September wird sich das Tuch nicht vom neuen Sportwagen heben. … [Weiter]