Honda HR-V: Multitasking auf Japanisch

Honda_HR-V_2015_01Der neue Honda HR-V definiert Multitasking auf Japanisch völlig neu, denn er will gleich drei Fahrzeuge in einem sein: Kraftvoll wie ein SUV, elegant wie ein Coupé und praktisch wie ein Mini-Van. Auf dem Genfer Autosalon Anfang März 2015 wird die nunmehr dritte Generation vom Crossover vorgestellt. Der Marktstart dieses Modells soll im Sommer 2015 über die Bühne gehen. Was unter den sanften Rundungen des Japaners steckt und welche neuen Features sich im Innenraum verbergen erklären wir euch in diesem Artikel.

Dem Begriff Multitasking will der frische Honda HR-V eine ganz neue Bedeutung geben. Der Aufbau macht klar: Hier kommt ein SUV. Allerdings lassen die abfallende Dachlinie, die nach hinten zulaufende Linienführung der Seitenfenster und die versteckten hinteren Türgriffe den Japaner auch ein wenig wie ein zu groß geratenes Coupé wirken. Und für Variabilität im täglichen Praxiseinsatz stehen die im Verhältnis 60:40 teilbare Rücksitzbank und der mit maximal 1.026 Liter bis Fensterunterkante ordentlich bemessene Kofferraum. Honda nennt sein neues Sitzsystem „Magic Seats“, denn beim HR-V können die Sitzflächen wie bei einem Kinosessel nach oben geklappt oder sowohl Rücksitz- und Beifahrersitzlehne nach vorne geklappt werden.

Honda_HR-V_2015_02

Unter der Haube arbeiten optional ein 1,5-Liter-i-VTEC-Benziner mit 130 PS sowie ein 1,6-Liter-i-DTEC-Dieselmotor mit 120 PS. Die Gänge lassen sich bei beiden Aggregaten mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe einlegen. Für den Benziner kann außerdem auch ein stufenloses CVT-Getriebe bestellt werden.

Honda_HR-V_2015_01

Das ab der Ausstattungsvariante „Sport“ erhältliche Infotainmentsystem mit Sieben-Zoll-Display erlaubt Zugriff auf Internetdienste wie Echtzeit-Verkehrsinformationen und verbindet sich via Mirrorlink, WLAN, Bluetooth, HDMI und USB mit dem Smartphone und anderen Multimediageräten. Bis auf die Grundausstattung „Comfort“ enthalten alle Ausstattungspakete die intelligente Geschwindigkeitsregelung, den City-Notbremsassistent, das Kollisionswarnsystem, den Spurhalteassistent, den Verkehrszeichen- und den Fernlichtassistent. Der Marktstart ist für den Sommer 2015 geplant. Preise wurde bisher leider noch nicht bekanntgegeben.

Bilder: © Honda

Neue Tests und Fahrberichte:

Lackierung "Encre-Blau"

Ein Design-SUV mit Attitude: Der neue DS 7 Crossback Puretech 180 im Alltagstest

Außergewöhnliches Design und top gestylt bis unter die Motorhaube. Dieser besondere Franzose hat Stil. Doch was steckt sonst noch in dem … [Weiter]

opel-zafira-life_front-01

Opel Zafira Life: …vielleicht benötigt man ja mal einen Kleinbus?

Huch, was ist aus dem Zafira geworden, mag sich der ein oder andere fragen? Mit dem Minivan von früher hat der neue nichts mehr gemein. Der Opel … [Weiter]

peugeot-508_i-cockpit_daniel_faehrt_2

Sparsam, innovativ und chic: Peugeot 508 Allure BlueHDi130 mit iCockpit im Alltagstest

Besonders schnittig präsentiert sich der neue Peugeot 508. Seit Herbst 2018 gibt es die zweite Modellgeneration des Franzosen beim Händler. Ist die … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]