Honda HR-V: Multitasking auf Japanisch

Honda_HR-V_2015_01Der neue Honda HR-V definiert Multitasking auf Japanisch völlig neu, denn er will gleich drei Fahrzeuge in einem sein: Kraftvoll wie ein SUV, elegant wie ein Coupé und praktisch wie ein Mini-Van. Auf dem Genfer Autosalon Anfang März 2015 wird die nunmehr dritte Generation vom Crossover vorgestellt. Der Marktstart dieses Modells soll im Sommer 2015 über die Bühne gehen. Was unter den sanften Rundungen des Japaners steckt und welche neuen Features sich im Innenraum verbergen erklären wir euch in diesem Artikel.

Dem Begriff Multitasking will der frische Honda HR-V eine ganz neue Bedeutung geben. Der Aufbau macht klar: Hier kommt ein SUV. Allerdings lassen die abfallende Dachlinie, die nach hinten zulaufende Linienführung der Seitenfenster und die versteckten hinteren Türgriffe den Japaner auch ein wenig wie ein zu groß geratenes Coupé wirken. Und für Variabilität im täglichen Praxiseinsatz stehen die im Verhältnis 60:40 teilbare Rücksitzbank und der mit maximal 1.026 Liter bis Fensterunterkante ordentlich bemessene Kofferraum. Honda nennt sein neues Sitzsystem „Magic Seats“, denn beim HR-V können die Sitzflächen wie bei einem Kinosessel nach oben geklappt oder sowohl Rücksitz- und Beifahrersitzlehne nach vorne geklappt werden.

Honda_HR-V_2015_02

Unter der Haube arbeiten optional ein 1,5-Liter-i-VTEC-Benziner mit 130 PS sowie ein 1,6-Liter-i-DTEC-Dieselmotor mit 120 PS. Die Gänge lassen sich bei beiden Aggregaten mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe einlegen. Für den Benziner kann außerdem auch ein stufenloses CVT-Getriebe bestellt werden.

Honda_HR-V_2015_01

Das ab der Ausstattungsvariante „Sport“ erhältliche Infotainmentsystem mit Sieben-Zoll-Display erlaubt Zugriff auf Internetdienste wie Echtzeit-Verkehrsinformationen und verbindet sich via Mirrorlink, WLAN, Bluetooth, HDMI und USB mit dem Smartphone und anderen Multimediageräten. Bis auf die Grundausstattung „Comfort“ enthalten alle Ausstattungspakete die intelligente Geschwindigkeitsregelung, den City-Notbremsassistent, das Kollisionswarnsystem, den Spurhalteassistent, den Verkehrszeichen- und den Fernlichtassistent. Der Marktstart ist für den Sommer 2015 geplant. Preise wurde bisher leider noch nicht bekanntgegeben.

Bilder: © Honda

Neue Tests und Fahrberichte:

Nokian-Tyres_Offroad__E45A5643

Robust und Leistungsfähig: Nokian Sommerreifen für Offroader und SUV

Mit drei Produktlinien für allradangetriebene Fahrzeuge richtet sich Nokian Tyres an die speziellen Anforderungen von SUV, Geländewagen und Pickups. … [Weiter]

Nokian-Tyres_Mika-Häkkinen__E45A4012

Mit Nokian Tyres und Mika Häkkinen auf dem Red Bull Ring

Reifen sind eine Wissenschaft für sich – nicht nur im Motorsport. Den unscheinbaren Gummis sieht man das viele Knowhow und die Entwicklungsarbeit von … [Weiter]

Volvo XC60 R Design

Volvo XC60 R Design – Cooler Schwede im Fahrbericht

Der neue Volvo XC60 zählt zu den Premium-SUV im Mittelklasse-Segment. Volvo spricht dabei vom besten Volvo, den es je gegeben hat. Ob das tatsächlich … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Maserati Levante GTS_2018_01

Maserati Levante GTS: SUV mit 550 PS starken Biturbo-V8

Das Goodwood Festival of Speed hat begonnen und der 550 PS starke Biturbo-V8, der im SUV Maserati Levante GTS unter der Haube arbeitet, ist hier genau … [Weiter]

Bugatti_Divo_2018_01

Bugatti Divo: Leichter Supersportler für rund fünf Millionen Euro

Wem die 1.500 PS aus dem Chiron immer noch nicht reichen, der kann bald im Bugatti Divo Platz nehmen. Der leichte Supersportler für rund fünf … [Weiter]

McLaren 600LT_2018_01

McLaren 600LT: Länger, leichter, lauter, stärker

Als mittlerweile viertes Modell mit verlängerter Karosserie bringt die englische Edel-Schmiede gegen Ende des Jahres den McLaren 600LT. Der wird … [Weiter]