Genf 2015: Das ist der neue Toyota Avensis

Toyota Avensis_2015_01Aus dem Japaner Toyota Avensis wird nun ein waschechter Europäer, denn er wurde im Forschungs- und Entwicklungszentrum der Marke in Belgien entwickelt und im Designstudio in Frankreich entwickelt. Produziert wird das frische Modell im britischen Werk Burnaston. Hatte man bei der letzten Überarbeitung 2011 nur leicht an den Schweinwerfern etwas nachgeschärft, so haben die Entwickler jetzt großflächige Veränderungen vollzogen. Erstmals wird es in diesem Modell auch das neue Assistentenpaket mit dem Namen „Safety Sense“ geben. Hier erfahrt ihr schon vor der offiziellen Premiere am 03. März in Genf alle News zum neuen Frachter aus England.

Mit der komplett neugestalteten Front gleichen die Entwickler jetzt den Toyota Avensis an seine Markengeschwister Yaris und Auris an. Aber neben dem neuen Markengesicht hat der große Frachter auch sonst noch jede Menge Neuerungen spendiert bekommen. Auch wenn wir alle Details wohl erst zur Premiere auf dem Genfer Autosalon 2015 erfahren werden, so kann man schon vermelden, dass erstmals das neue Assistenzsystem „Safety Sense“ zum Einsatz kommen wird. Das System ist mit einer Kamera sowie einem Radar zur Fußgängererkennung ausgestattet. Wird ein Hindernis erkannt, warnt der Notbremsassistent zunächst erst einmal den Fahrer. Reagiert dieser nicht, wird im Geschwindigkeitsbereich ab 10 km/h bis zur Höchstgeschwindigkeit, automatisch abgebremst. Die Kamera und das Radar sollen auch ein teilautonomes Mitrollen im Verkehr ermöglichen.

Toyota Avensis_2015_01

Bei den Motoren ist davon auszugehen, dass man hier wie auch schon beim Verso, auf die Turbodiesel von BMW zurückgreifen wird. Zum Marktstart werden dann wohl die Toyota-eigenen Selbstzünder mit 2,0 und 2,2 Litern Hubraum in Rente geschickt. Denn dann greift die strenge Euro 6-Abgasnorm und die schaffen die alten Aggregate nun mal nicht. Der Avensis ist jetzt ein echter Europäer geworden, denn er wurde in Frankreich und Belgien entwickelt, wird in England gebaut und ausschließlich auf dem hiesigen Markt verkauft. Anfang März informieren wir euch über alle Neuerungen des Toyota Avensis.

Bilder: © Toyota

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

20160818_mazda_3_c_jan_schuermann2016-mazda_3_14a1101

Wie klappt’s eigentlich ohne Turbo? Mazda3 im Alltagstest

Der Mazda3 – die japanische Antwort auf den Golf? Wir haben diesen Vertreter der Kompaktklasse im Alltagstest bewegt und geschaut ob man in der … [Weiter]

ford-ka_2016_fiesta-mk1_2

Weniger niedlich, dafür mehr praktisch – der neue Ford KA+

Niedlich war gestern! Der Ford Ka wird erwachsen. Bei der dritten Generation des Stadtflitzers aus dem Hause Ford hat sich eine Menge getan. Wir haben … [Weiter]

aussen_hinten2

Kraft-Kombi im Test: Volvo V60 Polestar mit 367 PS!

GTI, M oder AMG – das sind Prädikate leistungsstarker Modelle deutscher Autoherstellern. Wenn es in Schweden heiß her geht, ist Polestar das Label für … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

lotus-exige-sport-380_2017_01

Lotus Exige Sport 380: Das sind die Preise für das Topmodell

Beim neuen Topmodell der Exige-Baureihe, dem Lotus Exige Sport 380, treffen 380 PS auf ein Gewicht von nur 1.100 Kilogramm. Bislang waren es nur 350 … [Weiter]

Donots-Schlagzeuger Eike Herwig macht seine Rennlizenz

Nach Schauspieler Tom Beck bekommt Donots-Drummer Eike Herwig von Seat die Chance, seine Rennlizenz zu machen. Wie er sich geschlagen lest und sehr … [Weiter]

aussen_hinten2

Kraft-Kombi im Test: Volvo V60 Polestar mit 367 PS!

GTI, M oder AMG – das sind Prädikate leistungsstarker Modelle deutscher Autoherstellern. Wenn es in Schweden heiß her geht, ist Polestar das Label für … [Weiter]