Neue Audi TT-Generation kommt mit schärferem Design und ausgefeilter Fahrdynamik

Audi_TT_2014_01Mit der neuen TT-Generation ist der Audi AG ein wirklich großer Wurf gelungen: die Optik wurde deutlich verschärft, das Fahrwerk auf bestmögliche Performance ausgelegt. Zusammen mit dem neuen Motorenportfolio und bis zu 50 Kilogramm weniger Gewicht dürfte der neue Audi TT fahrdynamisch ordentlich aufgeigen. Ein neuer TV-Spot unterstreicht diesen Anspruch.

Spektakulärer TV-Spot zum Start des Audi TTS

Selten habe ich meinen Vater über Werbung sprechen hören. Diesen Sonntag war es mal wieder so weit. Er hatte den neuen Audi TTS-Spot gesehen und für so gut befunden, dass er mit mir darüber sprechen wollte. Darin knallt der neue Audi TTS asteroidgleich Richtung Erde, wird dabei von einer Rampe empfangen und darf von da an sein (schnelles) Unwesen auf der Erde treiben.

Vier Motoren für Fahrdynamik-Junkies

Dabei ist der neue Audi TTS bereits auf dem Papier ein echter Leckerbissen für alle Fahrdynamik-Junkies: 1.230 Kilogramm Gesamtgewicht ohne Fahrer dank Leichtbau-Konzept, 310 PS Leistung, die ein 2-Liter TFSI-Aggregat mobilisiert und serienmäßiger permanenter Allradantrieb quattro.

Audi_TT_2014_02Neben der TTS-Variante stehen für das Audi TT Coupé zwei weitere aufgeladene Vierzylinder mit 184 PS und 230 PS zur Auswahl. Der 2.0 TDI im Audi TT Coupé leistet 184 PS bei 380 Nm maximalem Drehmoment, das zwischen 1.750 und 3.250 Umdrehungen pro Minute ansteht. Alle Motoren verbrauchen weniger Kraftstoff als ihre Vorgänger.

Neues dynamisches Design

Auch optisch wird der spotliche Anspuch der neuen TT-Generation deutlich: die Front kommt maximal aggressiv mit sehr scharf gezeichneten Frontscheinwerfern, die optional in Matrix-LED-Ausführung zu haben sind und einem breiten und flachen Singleframe-Grill. Die Linie wirkt im Vergleich zu früheren TT-Generationen viel flacher und somit dynamischer. Das flache Glashaus wirkt wie ein eigenständiger Körper, ein dezenter Knick im hinteren Seitenfenster betont die C-Säule. Auch am Heck unterstreichen horizontale Linien die sportliche Breite des neuen TT und des TTS. Die Stege in den serienmäßigen LED-Rückleuchten, die das Motiv der Frontscheinwerfer aufgreifen und auch gemeinsam mit dem Tagfahr-licht leuchten, sind eine weitere Neuerung von Audi

Neue Tests und Fahrberichte:

Lackierung "Encre-Blau"

Ein Design-SUV mit Attitude: Der neue DS 7 Crossback Puretech 180 im Alltagstest

Außergewöhnliches Design und top gestylt bis unter die Motorhaube. Dieser besondere Franzose hat Stil. Doch was steckt sonst noch in dem … [Weiter]

opel-zafira-life_front-01

Opel Zafira Life: …vielleicht benötigt man ja mal einen Kleinbus?

Huch, was ist aus dem Zafira geworden, mag sich der ein oder andere fragen? Mit dem Minivan von früher hat der neue nichts mehr gemein. Der Opel … [Weiter]

peugeot-508_i-cockpit_daniel_faehrt_2

Sparsam, innovativ und chic: Peugeot 508 Allure BlueHDi130 mit iCockpit im Alltagstest

Besonders schnittig präsentiert sich der neue Peugeot 508. Seit Herbst 2018 gibt es die zweite Modellgeneration des Franzosen beim Händler. Ist die … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]