Fiat 500X: Der Kleine darf ins Gelände

Fiat_500X_2014_01Mini Countryman, Renault Capture, Škoda Yeti Outdoor – sie alle wollen ins Gelände. Da will natürlich der kleine Fiat 500X nicht hinterherschauen, sondern will mitspielen. Crossover heißt das Zauberwort dieses Autojahres und so zeigen die Italiener auf dem Pariser Autosalon gerade ihre Interpretation dieses Themas. Da gilt wie bei allen Offroad-Versuchen: Ein paar Plastikplanken, eine Höherlegung und ein robust wirkendes Äußeres sollten schon reichen, um die Kundschaft zu überzeugen. Außerdem stehen Allrad und Frontantrieb zur Wahl und das Antriebsportfolio reicht von 95 PS bis 170 PS.

Urban goes Offroad heißt das Gebot der Stunde bei den Autoherstellern – raus der Stadt, rein ins Gelände. Und aus einem Modell so viele Varianten wie nur eben möglich ableiten geht auch mit dem Fiat 500. Nach dem Fiat 500L, dem 500C kommt jetzt der Fiat 500X. Der feierte vor kurzem auf dem Pariser Autosalon Premiere. Hier will man extravaganten, reifen Lifestyle mit italienischer Haute Couture verbinden und so andere Käuferschichten in die Autohäuser locken. Der Wagen will sowohl in der Stadt als auch im Gelände punkten. Dazu gibt es einen Allradantrieb samt einem hinteren Achsenseparationssystem. Das heißt, wird der Allradantrieb nicht benötigt, wird die Hinterachse automatisch vom Antriebsstrang entkuppelt und man hat nur noch einen energiesparenden Fronttriebler. Wer gar kein Allrad braucht, kann optional auch nur einen Wagen mit reinem Frontantrieb ordern.

Fiat_500X_2014_02

Bei den Motoren werden zum Modellstart folgende Varianten angeboten: 140 PS 1.4 Turbo MultiAir II (Frontantrieb und manuelles 6-Gang-Getriebe), 120 PS 1.6 MultiJet II (Frontantrieb und manuelles 6-Gang-Getriebe), 140 PS 2.0 MultiJet II (Allradantrieb und 9-Gang-Automatik). Später folgen noch der 1.6 „E-torQ“ mit 110 PS, manuellem 5-Gang-Getriebe und Frontantrieb; der 1.4 MultiAir II Turbo mit 170 PS, 9-Gang-Automatik und Allradantrieb sowie für die Märkte außerhalb Europas der 184 PS starke Tigershark 2.4 mit 9-Gang-Automatik und Allradantrieb. Ebenfalls verfügbar sind die folgenden Turbodiesel-Aggregate: Der 1.3 MultiJet II mit 95 PS, manuellem 5-Gang-Getriebe und Frontantrieb, sowie der 140 PS starke 2.0 MultiJet II mit manuellem 6-Gang-Getriebe und Allradantrieb.

Fiat_500X_2014_03

Für besseren Vortrieb auf rauem oder schlüpfrigem Terrain sowie für ein verbessertes Fahrverhalten soll die „Traction Plus“- Kontrolle sorgen. Für noch mehr Sicherheit ist das City Brake Control, also ein Bremsassistenzsystem, verbaut. Und im Innenraum darf natürlich das UconnectTM Live System zur Smartphone-Integration heutzutage nicht mehr fehlen. Zu den Preisen halten sich die Italiener noch bedeckt.

Fiat_500X_2014_01

Bilder: © Fiat

Neue Tests und Fahrberichte:

Borgward-BX7__Fazit

Borgward BX7 TS Limited Edition – So fährt sich der Newcomer

Borgward ist zurück auf unseren Straßen und bringt zu seiner Deutschland-Premiere ein Sondermodell auf dem Markt. Wir von Automobil-Blog.de haben uns … [Weiter]

Nokian-Tyres_Offroad__E45A5643

Robust und Leistungsfähig: Nokian Sommerreifen für Offroader und SUV

Mit drei Produktlinien für allradangetriebene Fahrzeuge richtet sich Nokian Tyres an die speziellen Anforderungen von SUV, Geländewagen und Pickups. … [Weiter]

Nokian-Tyres_Mika-Häkkinen__E45A4012

Mit Nokian Tyres und Mika Häkkinen auf dem Red Bull Ring

Reifen sind eine Wissenschaft für sich – nicht nur im Motorsport. Den unscheinbaren Gummis sieht man das viele Knowhow und die Entwicklungsarbeit von … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Aston Martin DB5 „Goldfinger“_2018_01

Aston Martin DB5 „Goldfinger“: Neuauflage für das James Bond-Filmauto

Normalerweise verlassen ja nur aktuelle Modelle die Fabrikhallen moderner Autokonzerne, aber es gibt es auch Ausnahmen: Mit dem Aston Martin DB5 … [Weiter]

McLaren 720S Track Theme_2018_01

McLaren 720S Pacific Theme / 720S Track Theme: Zwei neue Designthemen

Die Herrschaften von McLaren Special Operations (MSO) haben sich gleich zwei neue Designthemen ausgedacht: Das 720S Pacific Theme und das 720S Track … [Weiter]

Ferrari_F176_Teaser_2018_01

Ferrari F176: Neues Modell feiert im September Premiere

Die italienische Edel-Marke macht es wieder einmal besonders spannend, denn vor dem 17. September wird sich das Tuch nicht vom neuen Sportwagen heben. … [Weiter]