Der Mini wächst – jetzt auch mit fünf Türen

Mini_5_Tuerer_2014_01Aus Mini wird jetzt mindestens Midi. Der Kleine der BMW-Tochter wächst und ist bald auch mit fünf Türen zu haben. Somit wird aus der kleinen Single-Kutsche doch noch eine echte Alternative für die Klein-Familie mit Hund und Kind. Die hat sich aber auch im Vergleich zum Ur-Mini gleich um fast einen Meter in die Länge gestreckt. Von der Höhe und der Breite mal ganz abgesehen. Und die zwei Extra-Türen kosten nur 900 Euro Aufpreis. Hier gibt es alle Daten und Fakten dazu.

Die Zeiten ändern sich und mit ihnen wachsen auch die Ansprüche der Kunden. Die wollen immer mehr Platz im Auto und das Fahrzeug muss eben vor allem Eines sein: praktisch! Das will der neue Ableger vom Mini, den es ab Ende Oktober mit fünf Türen gibt, dann auch sein. Präsentiert der neue Großraum-Brite auf dem Pariser Autosalon Anfang Oktober.

Mini_5_Tuerer_2014_02

Gewachsen ist neben der Gesamtlänge (16,1 Zentimeter mehr) auch der Radstand: Hier gibt es 7,2 Zentimeter zusätzlich. Das macht sich dann aber im Kofferraumvolumen jetzt nicht unbedingt bemerkbar, denn das bleibt mit 278 Litern seinem Mini-Anspruch weiter gerecht, auch wenn es im Gegensatz zum Dreitürer 67 Liter mehr gibt. Zugelegt hat der Kleine beim Gewicht (plus 65 Kilogramm), aber das ist bei zwei zusätzlichen Türen auch nicht verwunderlich.

Mini_5_Tuerer_2014_03

Angetrieben wird die angehende Familienkutsche von drei Benzinern und drei Selbstzündern, die allesamt schon aus der dreitürigen Version bekannt sind. Auch hier reicht das Leistungsspektrum von 95 bis 192 PS. Der Startpreis des großen Kleinen liegt bei 20.600 Euro. Für die bald folgende Mini One-Variante werden dann nur 18.350 Euro fällig. Die Preise für den maximal 230 km/h schnellen Mini Cooper S mit fünf Türen und mit 192 PS liegen bei 24.700 Euro. Auf 100 km soll das gute Stück mit dem Top-Motor nur 5,5 Liter Super verbrauchen. Ende Oktober rollt der kleine Brite dann zu den Händlern.

Mini_5_Tuerer_2014_01

Bilder: © BMW Group

Neue Tests und Fahrberichte:

Opel-Corsa-GSi_01

Opel Corsa GSi – Kleiner Sportsfreund im Fahrbericht

Der Opel Corsa ist eines der erfolgreichsten Modelle von Opel. Beliebt, vielseitig und ideal für die Stadt. Nicht nur: Mit dem Opel Corsa GSi zeigt … [Weiter]

Borgward-BX7__Fazit

Borgward BX7 TS Limited Edition – So fährt sich der Newcomer

Borgward ist zurück auf unseren Straßen und bringt zu seiner Deutschland-Premiere ein Sondermodell auf dem Markt. Wir von Automobil-Blog.de haben uns … [Weiter]

Nokian-Tyres_Offroad__E45A5643

Robust und Leistungsfähig: Nokian Sommerreifen für Offroader und SUV

Mit drei Produktlinien für allradangetriebene Fahrzeuge richtet sich Nokian Tyres an die speziellen Anforderungen von SUV, Geländewagen und Pickups. … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Aston Martin5th / 6th November 2018Photo: Drew Gibson

Aston Martin DBX: Erstes SUV der Marke kommt Ende 2019

Das SUV-Segment boomt und so kommen auch die Engländer an den großen Kraftprotzen nicht vorbei. Ende 2019 kommt nun mit dem Aston Martin DBX das erste … [Weiter]

Aston Martin DBS 59_2019_01

Aston Martin DBS 59: Hommage an Sieg in Le Mans

1959 feierten die Engländer einen Sieg beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans und damit wohl einen der größten Motorsport-Erfolge in der … [Weiter]

McLaren Speedtail_2019_02

McLaren Speedtail: 1.050 PS für den F1-Nachfolger

Endlich ist er da, der bereits 2016 angekündigte F1-Nachfolger. Der McLaren Speedtail wird mit seinen 1.050 PS und dem Top-Speed von 403 km/h zum … [Weiter]