Mercedes C-Klasse T-Modell: Kombi startet bei 35.224 Euro

Mercedes_Benz_C_Klasse_T_Modell_2014_01Im September 2014 kommt die neueste Generation vom Mercedes C-Klasse T-Modell (S205) auf den Markt. Die Preise für den Kombi starten dann bei 35.224 Euro für das Basismodell C180. Damit wird der neue Kompakt-Frachter nur unwesentlich, also rund 300 Euro, teurer als sein Vorgängermodell. Und trotzdem soll sich beim 2014er-Modell einiges ändern: brandneue Features, mehr Oberklasse-Feeling und eine bessere Vernetzung mit dem Smartphone. So soll man unter anderem den Füllstand des Tanks mit der rund 180 Euro teuren Option „Mercedes connect me“ abfragen können.

Die Zukunft hat beim Mercedes C-Klasse T-Modell schon längst begonnen. Das Mittelklasse-Raumwunder bringt viele Oberklasse-Features zum Preis eines Kompakt-Wagens mit. Der neue Kombi startet mit Preisen von mindestens 35.224 Euro. Das sind nur 300 Euro mehr als beim Vorgängermodell, aber dafür bekommt man deutlich mehr Ausstattung und bessere Usability.

Mercedes_Benz_C_Klasse_T_Modell_2014_02

Die Motoren übernimmt der Kombi von der schon auf dem Markt befindlichen Limousine. So gibt es drei Benziner und zwei Diesel-Aggregate zur Auswahl. Das Basismodell für 35.224 Euro ist auch beim Kombi mit dem 156 PS starken C180 ausgestattet. Dann folgt der C200 (184 PS) für mindestens 38.080 Euro und der C250 (211 PS) ab 42.602 Euro. Bei den Selbstzündern hat der Kunde die Wahl zwischen dem C220 BlueTEC (170 PS) für 40.341 Euro und dem C250 BlueTEC (204 PS) für 45.696 Euro.

Mercedes_Benz_C_Klasse_T_Modell_2014_03

Beim Laderaum hat der Stuttgarter Lastesel auch nur minimal zugelegt. Bei kompletter Bestuhlung bietet der Kompakt-Kombi 490 l Kofferraum-Volumen. Das sind fünf Liter mehr als beim Vorgänger. Klappt man alle Sitze um, bringt es das neue T-Modell auf 1.510 Liter (+10 l zum 2011er Modell). Über ein im Fahrzeug integriertes KOM-Modul kann der Fahrer mit seinem Smartphone die Dienste von „Mercedes connect me“ nutzen. Zu den verfügbaren Service-Optionen zählen zum Beispiel Unfall-, Wartungs- und Pannenmanagement. Über dieses System kann sich der User aber auch jederzeit und von jedem beliebigen Ort mit seinem Fahrzeug verbinden und so zum Beispiel die Tankanzeige abfragen oder die Standheizung starten.

Mercedes_Benz_C_Klasse_T_Modell_2014_01

Bilder: © Daimler AG

Kommentare

  1. Dann binn ich mal auf den September gespannt die neue C.Klasse mal Probe zu fahren. Meine „Alte“ ist nämlich schon in die Jahre gekommen 😉

    Vielen Dank für den tollen Bericht und liebe Grüße
    Lisa

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

Volvo XC60 R Design

Volvo XC60 R Design – Cooler Schwede im Fahrbericht

Der neue Volvo XC60 zählt zu den Premium-SUV im Mittelklasse-Segment. Volvo spricht dabei vom besten Volvo, den es je gegeben hat. Ob das tatsächlich … [Weiter]

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

00_Porsche-auf-Sylt_Titelbild

Zu Besuch bei Porsche auf Sylt

„Moin!“ - So locker und freundlich wird man seit April dieses Jahrs bei Porsche auch auf der Insel Sylt begrüßt. Auch ich war so neugierig und konnte … [Weiter]

McLaren-Senna_2018_01

McLaren Senna: 800 PS für das extreme Hypercar

Die Formel 1-Legende wird jetzt mit einem ganz besonderen Fahrzeug geehrt: Der McLaren Senna ist ein extremes Hypercar mit 800 PS, verteilt auf nur … [Weiter]

Lamborghini Urus_2018_02

Lamborghini Urus: Super Sport Utility Vehicle mit 650 PS

4,0-Liter-Bitturbo-V8, 650 PS und 305 km/h Topspeed – das sind die beeindruckenden Daten vom neuen Super Sport Utility Vehicle Lamborghini Urus. Das … [Weiter]