Citroën Berlingo Electric: Der Elektrotransporter kommt ab 20.700 Euro

Citroën Berlingo Electric_2014_01 Das ist doch mal ein Angebot, das vielleicht auch den ein oder anderen mittelständischen Betrieb dazu bewegen könnte, auf ein umweltfreundliches Elektroauto umzusteigen. Der Elektrotransporter Citroën Berlingo Electric kommt jetzt ab 20.700 Euro in den Handel. Der französische Lastenesel erscheint parallel zum Peugeot Partner, von dem es ebenfalls eine E-Version geben wird. Zum Kaufpreis des Elektro-Berlingo kommt noch die Batterie-Einheit, die entweder für 5.300 Euro (netto) gekauft oder für ein monatliches Entgelt geleast werden kann. Alle Infos zum französischen E-Transporter lest ihr hier.

Ab sofort kann man den Elektrotransporter Citroën Berlingo Electric ab 20.700 Euro kaufen. Der mit einem Ladvolumen von 3.300 bis 4.100 l ausgestattete Franzose kann für einmalig 5.300 Euro mit einer Batterie-Einheit ausgestattet werden oder man least den Akku für ein monatliches Entgelt. Der Strom aus der Batterie treibt dann einen 67 PS starken E-Motor an, der den Croissant-Frachter auf lediglich bis zu 110 km/h beschleunigt, denn an diesem Punkt ist die Höchstgeschwindigkeit limitiert, um den Akku zu schonen und die Reichweite auf bis zu 170 km zu trimmen.

Citroën Berlingo Electric_2014_02

Beim Elektromotor kommt fast das gleiche Modell wie beim Citroën C-Zero zum Einsatz. Die Lithium-Ionen-Akkuzellen sind beim Elektro-Berlingo im Fahrzeugboden verstaut, um den Frachtraum nicht unnötig zu verkleinern. Die maximal zulässige Zuladung liegt hier bei 695 kg.

Citroën Berlingo Electric_2014_01

Der Akku lässt sich an einer einphasigen 230 V-Steckdose nach zirka achteinhalb Stunden wieder voll laden. Eine Schnellladung mit dreiphasigem, 380 V starkem Strom ist nach zirka 30 Minuten zu 80 % abgeschlossen, vorausgesetzt, man findet eine entsprechende Ladesäule.

Bilder: © Citroën

Neue Tests und Fahrberichte:

00_volvo_s60_r-design

Neuer Volvo S60 T5 R-Design – Sportliche Limousine im Fahrbericht

SUV? Kombi? Nein! Mit dem neuen Volvo S60 bringt der schwedische Hersteller eine dynamische Mittelklasse-Limousine auf unsere Straßen. Neben zwei … [Weiter]

00_opel-astra-k-facelift_titel

Opel Astra GS Line 1.4 mit 145 PS im Fahrbericht (Facelift)

Erstmals gibt es ein stufenloses Automatikgetriebe im Opel Astra. Wir sind den neuen Top-Benziner - einen 1.4 Liter großen Dreizylinder mit 107 kW … [Weiter]

00_opel-astra-facelift_titel

Vorstellung: Opel Astra mit frischer Technik und effizienten Motoren

Nach vier Jahren hat der Opel Astra hat ein großes Update verpasst bekommen. Neben sparsamen Motoren wurde an vielen Stellen optimiert. Wir durften … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

bugatti-chiron-leak

Bugatti Chiron: Nachfolger des Veyron wird noch schneller

Ein erstes Bild des Bugatti Veyron-Nachfolgers wurde nun erstmals geleaked! Chiron soll der Nachfolger heißen, der vermutlich in Pebble Beach, … [Weiter]

Porsche-Boxster981

Porsche Boxster 2016 als Vierzylinder?

Da die dritte Generation des Porsche Boxster (981) bereits seit 2012 auf den Straßen rollt, wird es Zeit ihn ein wenig aufzubügeln. Im kommenden Jahr … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Rennstrecke selber fahren

Wie können Auto-Fans eigentlich selbst auf der Rennstrecke fahren?

Mal einen Sportwagen oder gar einen Rennwagen über eine Rennstrecke jagen: Der Traum vieler Auto-Fans. Ein Traum, der keiner bleiben muss. Denn … [Weiter]

00_suzuki-swift-sport_titel-1

Boost Baby! Suzuki Swift Sport im Alltags-Check

Klein, leicht, schnell - der Suzuki Swift Sport mit 140 PS bringt nicht nur Farbe, sondern vor allem Fahrspaß mit - zumindest unser auffällig … [Weiter]

Sportlicher Auftritt garantiert: Der neue Golf 8 in der Ausstattungslinie R-Line.

Neuer VW Golf 8 GTE – Performance-Modelle kommen 2020

Der neue Volkswagen Golf 8 steht in den Startlöchern. Ab Dezember rollen die ersten Fahrzeuge zu den deutschen Händlern. Die Sportlichen Modelle … [Weiter]