Seat Leon Cupra: 280 PS starker Spanier – Premiere in Genf 2014

Seat Leon Cupra_2014_01 Seat bringt auf dem Autosalon 2014 in Genf mit dem Leon Cupra sein mit 280 PS bislang stärkstes Serienmodell. Der Kompaktsportler drückt den Hobby-Piloten bis zum Top-Speed von 250 km/h kräftig in die Sitze und das zu einem doch recht günstigen Preis, denn das Basismodell gibt es als Dreitürer schon ab 30.810 Euro. Für den Fünftürer muss man lediglich 500 Euro mehr auf den Tisch blättern. Alle weiteren wichtigen Details zum feurigen Spanier könnt ihr hier nachlesen.

Wenn das Wörtchen Cupra zu lesen ist, wissen Autofans sofort, dass hier kein Auto vorgestellt werden soll, mit dem man bieder und langweilig zum Bäcker um die Ecke fährt. Emotionen pur verspricht die neue Sportvariante des Seat Leon, die auf dem Autosalon in Genf vorgestellt wird. 280 PS verhelfen dem starken Spanier zu mächtig Spurtstärke. In 5,7 Sekunden sprintet der sportliche Südeuropäer von 0 auf 100 km/h. Damit ist er der schnellste und spritzigste Seat aller Zeiten.

Seat Leon Cupra_2014_02

Diese Werte gibt es aber nur, wenn man das Top-Modell wählt. Wer es etwas langsamer angehen lassen will, kann sich auch mit dem vom 2.0 TFSI-Motor mit 265 PS angetriebenen Basismodell begnügen, das dann aber auch mal eben 1.300 Euro günstiger ist. Alles in allem hat der neue Cupra dank des modularen Querbaukastens (MQB) im Vergleich zu seinem Vorgänger um satte 110 kg abgespeckt. Das geringere Gewicht macht sich bemerkbar, denn immerhin treibt der Motor diese kleinere Masse auf bis zu 250 km/h. Würde hier nicht elektronisch abgeriegelt, könnte die Geschwindigkeitshatz sicher auch noch etwas weiter gehen.

Seat Leon Cupra_2014_03

Beide Motoren (265 und 280 PS) können entweder mit einem manuellen Sechsgang-Getriebe oder auch mit einem 6-Gang-DSG (1.700 Euro extra) geordert werden. Das treibt dann auch den kleineren Motor in nur 5,8 s von 0 auf 100 km/h. Damit die pure Kraft auch in schnellen Vortrieb umgewandelt werden kann, haben die Ingenieure eine Vorderachs-Differentialsperre, die Progressivlenkung und ausgefeilte Fahrwerkstechnik eingebaut. Außerdem sorgen die adaptiven Dämpfer und die Voll-LED-Scheinwerfer für eine sportliche Note.

Seat Leon Cupra_2014_01

Beim Verbrauch hat der neue Cupra ebenfalls kräftig abgespeckt. Mit einem EU-Verbrauch von 6,4 bis 6,7 Liter ist er deutlich weniger durstig als sein Vorgänger und soll so zeigen, dass Effizienz und Fahrspaß sich nicht zwangsläufig gegenseitig ausschließen müssen. Und das alles zu einem recht moderaten Preis, denn selbst mit einem Aufschlag von 1.700 Euro für das DSG und einem Extra von 1.300 Euro für die 15 Zusatz-PS kostet das 280 PS starke Top-Modell als Fünftürer nur 34.310 Euro.

Bilder: © Seat

Neue Tests und Fahrberichte:

Nokian-Tyres_Offroad__E45A5643

Robust und Leistungsfähig: Nokian Sommerreifen für Offroader und SUV

Mit drei Produktlinien für allradangetriebene Fahrzeuge richtet sich Nokian Tyres an die speziellen Anforderungen von SUV, Geländewagen und Pickups. … [Weiter]

Nokian-Tyres_Mika-Häkkinen__E45A4012

Mit Nokian Tyres und Mika Häkkinen auf dem Red Bull Ring

Reifen sind eine Wissenschaft für sich – nicht nur im Motorsport. Den unscheinbaren Gummis sieht man das viele Knowhow und die Entwicklungsarbeit von … [Weiter]

Volvo XC60 R Design

Volvo XC60 R Design – Cooler Schwede im Fahrbericht

Der neue Volvo XC60 zählt zu den Premium-SUV im Mittelklasse-Segment. Volvo spricht dabei vom besten Volvo, den es je gegeben hat. Ob das tatsächlich … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Aston-Martin-DB11-AMR_2018_01

Aston Martin DB11 V12 AMR: Neues Flaggschiff mit 30 PS extra

Es gibt ein neues Flaggschiff in der DB11-Baureihe: Das normale Modell mit dem V12-Motor wird jetzt durch den Aston Martin DB11 V12 AMR mit 30 PS … [Weiter]

Rolls-Royce Cullinan_2018_01

SUV Rolls-Royce Cullinan: Luxus-Allradler fürs Grobe

Limousine war gestern - der aktuelle Trend, dem sich auch die englische Edel-Marke nicht verschließen kann, ist immer noch das SUV und so bringen die … [Weiter]

Lotus_Exige_Cup_430_Type_25_1.jpg

Lotus Exige Cup 430 Type 25: Happiger Aufpreis für die Sonderedition

Ab sofort gibt es die auf nur 25 Stück limitierte Sonderedition vom Straßensportler Lotus Exige Cup 430 Type 25. Der Luxussportler wird mit … [Weiter]