Mercedes startet testweise den Neuwagenverkauf im Internet

mercedes-cla-01 Ist das schon das Ende der vielen Autohäuser? Ganz so schlimm wird es schon nicht kommen, aber Pessimisten könnten in der neuen Vertriebsstrategie von Mercedes schon das Ende des Abendlandes vermuten. Doch immerhin verspricht der Neuwagenverkauf im Internet, den die Stuttgarter seit heute in abgespeckter Form testweise gestartet haben, satte Gewinne für den Autobauer. Seit wenigen Stunden gibt es im Online-Store „Mercedes-Benz connect me“ schon einige wenige, vorkonfigurierte Modelle, die aber im Netz noch genauso viel kosten wie beim Händler an der Ecke.

BMW hat es mit seinem neuen Elektroauto i3 vorgemacht. Das kann man sich schon länger im Netz reservieren lassen und da die Schwaben den Bayern nicht so einfach das Feld überlassen wollen, hat Mercedes heute testweise den Neuwagenverkauf im Internet gestartet. Musste man bislang zwingend ins Autohaus oder zu einem der vielen Internetvermittler gehen – der wiederum auf einen Händler verweist – so kann man jetzt bequem von zuhause sein neues Auto mit dem Stern ordern. Bislang gibt es aber nur wenige, schon fertig konfigurierte Modelle. Vom CLS über den CLA zu A- und B-Klasse kann auf dem Portal der Stuttgarter nach dem neuen Traumwagen gesucht werden. Allerdings sind die Preise im Internet dieselben wie beim Händler. Dafür sparen die knausrigen Schwaben laut dem Focus, der sich auf Berechnungen des Auto-Experten Dudenhöffer beruft, aber bei jedem im Netz verkauften Wagen rund 2.500 Euro, was natürlich wiederum die Marge für den Hersteller weiter erhöht. Satte Profite dürften also garantiert sein. Nun müssen nur noch die doch eher konservativen Kunden von dem neuen Angebot überzeugt werden. Wie sieht es bei euch aus? Würdet ihr euch einen Neuwagen per Mausklick im Internet kaufen?

mercedes-cla-01

Bilder: © Daimler AG

Neue Tests und Fahrberichte:

skoda-karoq_fahrt-vorne

Škoda Karoq – clever und gut! Kompakter SUV im Fahrbericht

Die Modellfamilie des Autoherstellers Škoda erhält SUV-Zuwachs. Nach dem großen Kodiaq will der kleinere Karoq im trendigen und heiß umkämpften … [Weiter]

honda-civic-2019_front-4

Honda Civic 1.6 i-DTEC 9-Gang-Automatik – Kompakter Diesel mit schnittiger Optik

Der Honda Civic ist in der Reihe der Kompaktwagen in der sportlichen Ecke zu finden. Doch hat er auch praktische Eigenschaften und einen vernünftigen … [Weiter]

volvo-xc40-t3_00_titelbild

Volvo XC40 T3 im Test – So sparsam ist der Schwede im Alltag

Wieviel Spaß macht die Einstiegsmotorisierung im Volvo XC40? Ich habe den Dreizylinder Benziner im kompakten SUV getestet und ausprobiert, ob man mit … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

podcast3

Jetzt gibt’s was auf die Ohren: Podcasts für Auto-Fans

Lange Autofahrten, Wartezeit überbrücken oder zum einschlafen. Seit Jahren liebe ich Hörbücher und ganz besonders Podcasts. Umso mehr freue ich mich, … [Weiter]

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

Neue Sportwagen:

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]