Rolls-Royce Bespoke Chicane Phantom Coupé: Edle Hommage an Goodwood

Rolls Royce Chicane Phantom Coupé_2013_01 Mit einem Rolls-Royce die Rennstrecke umrunden? Das klingt nicht nur ziemlich kurios, ist es auch, aber mit dem Phantom Coupé mit dem passenden Namenszusatz Chicane („Schikane“) hat man zumindest eine ziemlich edle Hommage an das legendäre Kurvengeschlängel von Goodwood geschaffen. Und was darf bei einem modernen Rennwagen von heute natürlich nicht fehlen? Richtig, jede Menge Karbon. Aber alle Freunde des britischen Understatements können sich jetzt entspannt zurücklehnen. Bei diesem Sondermodell handelt es sich nicht um einen weiteren hochgezüchteten Edel-Renner. Hier erfahrt ihr, worum es bei diesem Auto wirklich geht.

Nein, zum schnellen um die Ecken zirkeln ist das neue Rolls-Royce Bespoke Chicane Phantom Coupé nun wirklich nicht geschaffen wurden. Dieser Luxusschlitten ist eher zum Gleiten erschaffen worden. Und er ist eine ziemlich edle, optische Hommage an die Rennstrecke von Goodwood. Konzipiert hat den Wagen Mohammed EL-Arishy, Markenchef der Engländer in Dubai. Denn wo sonst weiß man, wie man echte Luxuskarossen noch weiter veredelt? Er sagte über den neuen Karbon-Bomber: „Ich wollte ein Auto erschaffen, das die Geschichte und den Geist der Rennstrecke von Goodwood einfängt. Das fasziniert meine Kunden.“

Rolls Royce Chicane Phantom Coupé_2013_02

Matt-Schwarz, lautet die Devise für den englischen Renner. Motorhaube und der Rahmen der Windschutzscheibe wurden in diesem Ton lackiert. Bei den Felgen hat man das metallische „Gunmetal“-Grau aus dem Regal geholt. Das verleiht dem 5,61 m langen Riesen die sportliche Note. Jede Menge Rennsport-Flair gibt es auch im Innenraum. Sitze aus rotem Leder und eine aufwändig eingestickte stilisierte Zielflagge in der Kopfstütze. Edle Holz-Applikationen mit viel Karbon veredeln zusätzlich.

Rolls Royce Chicane Phantom Coupé_2013_03

Wer das Handschuhfach öffnet, dem springt sofort die Metallplakette mit dem Namen des Autos und dem Strecken-Layout des Goodwood Circuit ins Auge. Weitere Plaketten finden sich auf den Einstiegsleisten dieses Einzelstücks. Und wer dann doch mal etwas zügiger unterwegs sein möchte, der kann sich auf die V12-Power mit 460 PS und 720 Newtonmetern Drehmoment verlassen. Was der Spaß kostet, verraten die Engländer selbstverständlich nicht, denn ein echter englischer Gentleman schweigt natürlich und genießt.

Rolls Royce Chicane Phantom Coupé_2013_01

Bilder: © Rolls-Royce

Neue Tests und Fahrberichte:

Volvo-XC90_Klappen-Heck

Volvo XC90 D4 Momentum – Großer SUV mit kleinem Diesel im Alltagstest

Frei nach dem Motto "Gegensätze ziehen sich an" testen wir das größte Volvo-Modell mit der Einstiegsmotorisierung. Wie gut passen großer Premium-SUV … [Weiter]

Opel-Corsa-GSi_01

Opel Corsa GSi – Kleiner Sportsfreund im Fahrbericht

Der Opel Corsa ist eines der erfolgreichsten Modelle von Opel. Beliebt, vielseitig und ideal für die Stadt. Nicht nur: Mit dem Opel Corsa GSi zeigt … [Weiter]

Borgward-BX7__Fazit

Borgward BX7 TS Limited Edition – So fährt sich der Newcomer

Borgward ist zurück auf unseren Straßen und bringt zu seiner Deutschland-Premiere ein Sondermodell auf dem Markt. Wir von Automobil-Blog.de haben uns … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]

Lamborghini Huracán Evo_2019_01

Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS

Die italienische Edel-Schmiede hat jetzt den Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS vorgestellt. Damit bekommt der Sportgleiter fünf Jahre … [Weiter]

Zwischenablage02

Essen Motor Show 2018 startet morgen

Ab morgen, dem 30. November - der sogenannte "Preview Day" - öffnet wieder die Essen Motor Show ihre Pforten. Am Samstag, den 1.12.2018, wird sie … [Weiter]