Mitsubishi: Mit drei neuen Studien zur Tokio Motor Show

Mitsubishi Concept GC-PHEV_2013_01 In der Heimat präsentiert es sich eben doch am besten und so scheint sich Mitsubishi die diesjährigen Neuheiten-Highlights für die Tokio Motor Show (22. November bis 1. Dezember 2013) aufgehoben zu haben. Hatten sich die Japaner auf der IAA noch sehr zurückgehalten, so starten sie jetzt zuhause mit drei neuen Studien so richtig durch. Dabei dürfte man zumindest mit einem Auto bei den Landsleuten ziemlich gut ankommen. In Europa dürfte dieser Wagen allerdings wenig Chancen haben. Hier servieren wir euch alle Details.

Auf der Tokio Motor Show geht Mitsubishi aufs Ganze und stellt gleich drei neue Studien vor. Den Anfang macht der Mitsubishi EK Space. Ein kleiner und vor allem nach europäischen Designvorstellungen ziemlich komisch aussehender Wagen, der aber den Japanern jede Menge Vorteile bringen soll. So fällt der ultrakurze, dafür aber mit über 1,70 m Dachhöhe sehr hohe Wagen unter die Kategorie der Hochdach-Minis. Dafür muss sein Besitzer dann weniger Steuern bezahlen und braucht außerdem keinen Parkplatz vorweisen. Ein Pluspunkt in Großstädten wie Tokio mit chronischer Parkplatznot.

Mitsubishi_eK_Space_2013_01

Der Dreizylinder hat lediglich 660 ccm Hubraum, aus denen 64 PS gepresst werden. Bei der Ausstattung setzen die Japaner auf eine elektrisch öffnende Schiebetür, eine Klimaanlage mit Touchpanel und spezielles UV-absorbierendes Glas für die riesigen Fenster. Optional erhältlich sind zudem Allrad-Antrieb und eine Rückfahrkamera. Beides dürfte bei dieser kleinen Stadtkugel allerdings wenig Sinn machen. Anfang 2014 soll der Wagen, der in Zusammenarbeit mit Nissan entsteht, dann auf den japanischen Markt kommen.

Mitsubishi Concept GC-PHEV_2013_01

Das Concept GC-PHEV ist dagegen ein wahrer Fullsize-SUV mit einem Plugin-Hybrid, der aus dem Plugin-Outlander stammen könnte. Und wie es sich für einen echten Gelände-Mitsubishi gehört, gibt es hier natürlich das Allradsystem S-AWC. Gerüchten zufolge könnte diese Studie dann sogar als Nachfolger des seit 2006 gebauten Pajero daherkommen.

Mitsubishi Conceptfahrzeuge_2013_01

Eine Klasse unter dem vermeintlichen Pajero-Nachfolger hält Mitsubishi den Kompakt-SUV XR-PHEV bereit. Hier gibt es dann einen Leichtbau-Plug-in-Hybrid in Verbindung mit dem Frontantrieb. Damit sollen dann exzellente Umweltdaten mit sportlicher Agilität verbunden werden. Dieses Auto wird als Nachfolger für den Mitsubishi ASX gehandelt. Man darf also gespannt sein, was die Japaner in Tokio zeigen werden und was sie letztendlich davon umsetzen können.

Bilder: © Mitsubishi

Neue Tests und Fahrberichte:

Volvo-V60_Vorne-Daniel-1

Volvo V60 – Neuer Schweden-Kombi im Fahrbericht

Vielseitig und individuell – so präsentiert sich der neue Volvo V60. Doch kann der neue Mittelklasse-Kombi aus dem Hause Volvo auch im anspruchsvollen … [Weiter]

Volvo-V60-Cross-Country__dynamic3

Feiner Kombi fürs Grobe: Volvo V60 Cross Country auf Wintertestfahrt

Fast einem Jahr nach der Vorstellung seines Mittelklassekombis, schickt Volvo den V60 in der Version Cross Country auf und auch abseits der Straße. … [Weiter]

Volvo-XC90_Klappen-Heck

Volvo XC90 D4 Momentum – Großer SUV mit kleinem Diesel im Alltagstest

Frei nach dem Motto "Gegensätze ziehen sich an" testen wir das größte Volvo-Modell mit der Einstiegsmotorisierung. Wie gut passen großer Premium-SUV … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]

Lamborghini Huracán Evo_2019_01

Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS

Die italienische Edel-Schmiede hat jetzt den Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS vorgestellt. Damit bekommt der Sportgleiter fünf Jahre … [Weiter]

Zwischenablage02

Essen Motor Show 2018 startet morgen

Ab morgen, dem 30. November - der sogenannte "Preview Day" - öffnet wieder die Essen Motor Show ihre Pforten. Am Samstag, den 1.12.2018, wird sie … [Weiter]