Studie Kia Niro: Kompakt-Crossover kommt zur IAA

Autodesk VRED Professional 2014 Mit einer dynamischen Kompakt-Crossover Studie überraschen die Koreaner von Kia. Das Concept mit dem knackigen Namen Niro wird das erste Mal im September auf der IAA in Frankfurt vorgeführt. Das feurig-schnittige Concept Car für das B-Segment ist dabei ein Ausblick auf ein künftiges Serienmodell der Kompaktklasse. Hier erfahrt ihr, was es mit dieser schicken urbanen Studie auf sich hat.

Der Kia Niro kommt als bissiger Mini-SUV daher und will damit offenbar auf dem Trend der Kompakt-Crossover à la Renault Captur mitschwimmen. Hohe Radkästen, große, wuchtige Reifen und eine robust wirkende Karosserieform geben schon mal einen Ausblick auf ein neues Serienmodell der Koreaner. Genau das Richtige für den Großstadtindianer, der seine Lady am Wochenende auch gerne mal zu einem Picknick abseits der Piste ausführen will.

Kia_Niro_2013_02

Dabei wird vor allem Variabilität ganz groß geschrieben. Schon die Scherentüren verraten, dass hier kein stinknormaler Langweiler daherkommt. Beim Design setzt man auf silberne Applikationen im Innenraum und außen gibt es Neon-gelbe Verzierungen an der Front, dem Heck und den Reifen. Die dreieckigen, mit integriertem LED-Band versehenen Frontscheinwerfer, bringen die nötige Aggressivität beim Auftreten. Eine flach abfallende Motorhaube und die breite Gürtellinie sorgen für einen beeindruckenden Auftritt des Muskelprotzes. Was der unter der Haube hat, verrät Kia leider noch nicht. Im Innenraum gibt es jedenfalls ein sportlich-puristisches Lenkrad samt Schaltwippen. In der Mitte des Armaturenbrettes prangt ein dezentes Display, das mit dem vorgesehenen Multimedia-System verknüpft ist. Auf der IAA könnt ihr euch dann ein genaueres Bild vom kleinen Gelände-Koreaner machen.

Autodesk VRED Professional 2014

Bilder: © Kia

Neue Tests und Fahrberichte:

skoda-karoq_fahrt-vorne

Škoda Karoq – clever und gut! Kompakter SUV im Fahrbericht

Die Modellfamilie des Autoherstellers Škoda erhält SUV-Zuwachs. Nach dem großen Kodiaq will der kleinere Karoq im trendigen und heiß umkämpften … [Weiter]

honda-civic-2019_front-4

Honda Civic 1.6 i-DTEC 9-Gang-Automatik – Kompakter Diesel mit schnittiger Optik

Der Honda Civic ist in der Reihe der Kompaktwagen in der sportlichen Ecke zu finden. Doch hat er auch praktische Eigenschaften und einen vernünftigen … [Weiter]

volvo-xc40-t3_00_titelbild

Volvo XC40 T3 im Test – So sparsam ist der Schwede im Alltag

Wieviel Spaß macht die Einstiegsmotorisierung im Volvo XC40? Ich habe den Dreizylinder Benziner im kompakten SUV getestet und ausprobiert, ob man mit … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

podcast3

Jetzt gibt’s was auf die Ohren: Podcasts für Auto-Fans

Lange Autofahrten, Wartezeit überbrücken oder zum einschlafen. Seit Jahren liebe ich Hörbücher und ganz besonders Podcasts. Umso mehr freue ich mich, … [Weiter]

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

Neue Sportwagen:

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]