Genf 2013: Citroën C3 mit neuem Gesicht

Citroen_C3_2013_01 Der Citroën C3 wurde optisch und technisch überarbeitet und wird Anfang März auf dem Genfer Automobilsalon erstmals vorgestellt. Nur einen Monat später kommt der Wagen dann auch schon in die Autohäuser. Von der Vorgängerversion verkauften die Franzosen bislang fast drei Millionen Einheiten. Einen ähnlichen Erfolg erhofft man sich nun auch vom Neuen. Ob die neuen PureTech-Motoren die vollmundigen Versprechungen der Marketingabteilung in Paris auch in der Praxis bestätigen können, bleibt abzuwarten.

Optisch ist beim C3 des Modelljahres 2013 einiges neu. Diese Neuerungen stechen vor allem an der Front des Wagens gleich ins Auge. Der Lufteinlass wurde, wie auch schon bei den Schwestermodellen, deutlich überarbeitet. Die Designer haben sich auch um die Neugestaltung der Scheinwerfer gekümmert. Diese sind jetzt deutlich weiter in Richtung der Kotflügel gezogen und werden durch das in die Breite gezogene Markenlogo verbunden. Hinter den Glasabdeckungen führen LED-Lichtleisten diese Verbindung weiter fort und sorgen damit außerdem dafür, dass man auch im Hellen gut von anderen Verkehrsteilnehmern wahrgenommen werden kann. Auffallendste Neuerung ist die bis weit in die Dachpartie hineingezogene Zenith-Windschutzscheibe. Sie soll die Rundum-Sicht des Fahrers erhöhen und natürlich jede Menge Licht ins Wageninnere durchlassen. Am Heck fallen die neugestalteten Rückleuchten auf.

Citroen_C3_2013_02

Im Innenraum wurden dem C3 neue Oberflächenmaterialien und Applikationen verpasst. Dazu soll es auch noch neue Ausstattungsoptionen samt neuartigem Navigations- und Audiosystem geben. Aber eigentlich kommt das Cockpit des Kleinwagens eher praktisch und nüchtern gestaltet daher. Eine Designrevolution ist den Entwicklern hier leider wahrlich nicht gelungen. Da hätte man ruhig etwas mutiger sein können. Unter der Motorhaube gibt es für den Kunden zwei neue Dreizylinder-Benziner mit 1,0 und 1,2 Liter Hubraum sowie 68 und 82 PS Einzug. Ergänzt wird die Motorenpalette von fünf Dieselmotoren mit einer Leistung von 70 bis 115 PS. Die neuen, schon angesprochenen PureTech-Motoren sollen die Leistung des Wagens um 15 % steigern und eine sagenhaft klingende Verbrauchseinsparung von 25 % mit sich bringen. Mit diesen effizienteren Motoren soll man dann auch noch umweltschonend unterwegs sein können (ab 87 g CO2/km). Klingt doch schon alles viel zu gut um wahr zu sein, könnte man meinen. Was das alles kosten soll, wurde noch nicht bekannt gegeben.

Citroen_C3_2013_03

Citroen_C3_2013_01

Bilder: ©Citroën

Neue Tests und Fahrberichte:

00_volvo_s60_r-design

Neuer Volvo S60 T5 R-Design – Sportliche Limousine im Fahrbericht

SUV? Kombi? Nein! Mit dem neuen Volvo S60 bringt der schwedische Hersteller eine dynamische Mittelklasse-Limousine auf unsere Straßen. Neben zwei … [Weiter]

00_opel-astra-k-facelift_titel

Opel Astra GS Line 1.4 mit 145 PS im Fahrbericht (Facelift)

Erstmals gibt es ein stufenloses Automatikgetriebe im Opel Astra. Wir sind den neuen Top-Benziner - einen 1.4 Liter großen Dreizylinder mit 107 kW … [Weiter]

opel-astra-facelift_vorne

Vorstellung: Opel Astra mit frischer Technik und effizienten Motoren

Nach vier Jahren hat der Opel Astra hat ein großes Update verpasst bekommen. Neben sparsamen Motoren wurde an vielen Stellen optimiert. Wir durften … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

bugatti-chiron-leak

Bugatti Chiron: Nachfolger des Veyron wird noch schneller

Ein erstes Bild des Bugatti Veyron-Nachfolgers wurde nun erstmals geleaked! Chiron soll der Nachfolger heißen, der vermutlich in Pebble Beach, … [Weiter]

Porsche-Boxster981

Porsche Boxster 2016 als Vierzylinder?

Da die dritte Generation des Porsche Boxster (981) bereits seit 2012 auf den Straßen rollt, wird es Zeit ihn ein wenig aufzubügeln. Im kommenden Jahr … [Weiter]

Neue Sportwagen:

00_suzuki-swift-sport_titel-1

Boost Baby! Suzuki Swift Sport im Alltags-Check

Klein, leicht, schnell - der Suzuki Swift Sport mit 140 PS bringt nicht nur Farbe, sondern vor allem Fahrspaß mit - zumindest unser auffällig … [Weiter]

Sportlicher Auftritt garantiert: Der neue Golf 8 in der Ausstattungslinie R-Line.

Neuer VW Golf 8 GTE – Performance-Modelle kommen 2020

Der neue Volkswagen Golf 8 steht in den Startlöchern. Ab Dezember rollen die ersten Fahrzeuge zu den deutschen Händlern. Die Sportlichen Modelle … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]