Toyota GT86: Hier kommt der Japan-Flitzer!

Im September wird Toyota seinen GT86 auf den Markt bringen. Der 2+2-Sitzer soll zu einem Einstiegspreis von 29.990 Euro zu haben sein. Für den Antrieb sorgt ein 2,0-Liter-Boxermotor, der 200 PS leistet und mit Automatik und Lenkrad-Schaltwippe ausgestattet ist.

Wer gerne selber schaltet, erreicht die 100er Marke in 7,6 Sekunden. Automatikfreunde müssen sich 0,6 Sekunden länger gedulden und sind erst nach 8,2 Sekunden bei 100 km/h. 226 bzw. 210 km/h werden als Höchstgeschwindigkeit angegeben. Mit Automatikbetrieb ist der GT86 allerdings etwas sparsamer und verbraucht mit 7,1 Liter auf hundert Kilometer etwa 0,7 Liter weniger.

Dass Toyota den GT im Namen ausgerechnet mit der Nummer 86 betitelte, kann verschiedene Ursachen haben. So ist die Hub-Bohrung des Motors zum Beispiel mit 86 Millimeter bemessen worden. Die Auspuff-Endrohre messen im Innendurchmesser ebenfalls 86 Millimeter. Der Toyota GT86 ist zudem der einzige aktuelle Sportwagen, der über einen Frontmotor verfügt, der Heckantrieb leistet. Bereits 40 Jahre zuvor hatte Toyota das Konzept im Sports 800 umgesetzt. Weitere Verweise lässt der GT86 zum Toyota 2000 GT zu, der im Jahr 1965 vorgestellt wurde und sich mit nur 337 produzierten Exemplaren äußert rar machte. Ein ebensolcher stand den Designern bei ihren Entwürfen als Inspiration zur Verfügung.

Als Viersitzer ist der GT86 recht kompakt und im Innenraum zeigt sich mit dem 36,5 cm Lenkrad, das kleinste Toyota-Lenkrad bislang. Mittig kann man einen großen Drehzahlmesser erkennen und eine rote Warnleuchte weißt den Fahrer auf das bevorstehende Drehzahllimit von 7400 Umdrehungen in der Minute hin. Die Mittelkonsole dient bei extrem brenzligen Kurven als Stütze und in der Türverkleidung wurden weiche Kniepads eingearbeitet.

Ausstattungstechnisch gibt es noch eine Zweizonen-Klimaautomatik in Serie, dazu dass Toyota Touch Audiosystem mit sechs Lautsprechern, Smart Key System und Geschwindigkeitsregler. Für Fahrer und Beifahrer gibt es Getränkehalter und UV-Schutzglas im Heck und in den Seiten. Hinzu kommt ein 12-Volt-Bordspannungsanschluss.

Bilder: © Auto-Medienportal.Net/Toyota

Kommentare

  1. Absolutes Traumauto, Design und Innenausstattung gefallen mir sehr, aber der Einstiegspreis von 29.990 für einen Toyoto Kleinwagen ist schon happig, für mich wäre das nur über einen Ratenkredet finanzierbar! Ich frag mich warum Toyota immer Getränkehalter einbauen muss, ich finde die Dinger nerven, ansonten wie gesagt ein Traumauto! Viele Grüße

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] baugleich mit je 200 PS versehen. Erst in der letzten Woche, hatten wir den neuen Japan-Flitzer vorgestellt. Gazoo, die Motorsportabteilung von Toyota gibt sich damit nicht zufrieden und bastelt im Moment […]

  2. […] bleibt abzuwarten ob sich der Subura BRZ mit dem größten Konkurrenten, dem Toyota GT86 messen kann. Die haben nämlich obendrein für den BRZ bei der Karosserie unter die Arme […]

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

Volvo XC60 R Design

Volvo XC60 R Design – Cooler Schwede im Fahrbericht

Der neue Volvo XC60 zählt zu den Premium-SUV im Mittelklasse-Segment. Volvo spricht dabei vom besten Volvo, den es je gegeben hat. Ob das tatsächlich … [Weiter]

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

00_Porsche-auf-Sylt_Titelbild

Zu Besuch bei Porsche auf Sylt

„Moin!“ - So locker und freundlich wird man seit April dieses Jahrs bei Porsche auch auf der Insel Sylt begrüßt. Auch ich war so neugierig und konnte … [Weiter]

McLaren-Senna_2018_01

McLaren Senna: 800 PS für das extreme Hypercar

Die Formel 1-Legende wird jetzt mit einem ganz besonderen Fahrzeug geehrt: Der McLaren Senna ist ein extremes Hypercar mit 800 PS, verteilt auf nur … [Weiter]

Lamborghini Urus_2018_02

Lamborghini Urus: Super Sport Utility Vehicle mit 650 PS

4,0-Liter-Bitturbo-V8, 650 PS und 305 km/h Topspeed – das sind die beeindruckenden Daten vom neuen Super Sport Utility Vehicle Lamborghini Urus. Das … [Weiter]