Fiat Punto Facelift 2012

Fiat hat den Punto für 2012 überarbeitet. Neben kleinen Änderungen am Karosseriedesign, neuen Außenfarben und der Modernisierung des Innenraums wurde vor allem die Motorenpalette modernisiert und erweitert. So ist jetzt auch das Zweizylinde-Twinair-Aggregat mit 85 PS verfügbar. Zur Einführung des ab sofort erhältlichen Facelifts 2012 wird der Punto Easy 1.2 mit 69 PS zum Aktionspreis von 9.990 Euro angeboten.

Fiat Punto Facelift 2012

Fiat Punto Facelift 2012

Er bietet unter anderem Lederlenkrad, Navigationssystem und Bluettooth-Freisprechanlage sowie CD-Radio und einen höhenverstellbaren Fahrersitz. Äußerlich ist der neue Jahrgang durch den in Wagenfarbe lackierten Stoßfänger mit integrierten Blinkleuchten und die Hauptscheinwerfer mit abgedunkelten Einfassungen zu erkennen. Gemeinsam mit dem tiefschwarzen Kühlergrill in Wabenoptik prägen sie die Front. Außerdem wurde die Anordnung des Markenlogos geändert. Dazu kommen die neuen Karosseriefarben Glam Rock Blau, TipTap Rot, Lyrical Grau und Lemon Grün (exklusiv für den Twinair).

Neu im Motorenprogramm ist der Twinair-Turbo, der 145 Newtonmeter Drehmoment bietet und einen Normdurchschnittsverbrauch von 4,2 Litern auf 100 Kilometer hat. Das sind CO2-Eimmissionen von 98 Gramm pro Kilometer. Die Preise beginnen bei 15 200 Euro. Serienmäßig bietet der Punto Twinair unter anderem spezielle 15-Zoll-Leichtmetallfelgen, schwarze Außenspiegelkappen sowie ein exklusives Interieur mit grau-schwarzen Sportex-Stoffbezügen. Kennzeichen sind darüber hinaus in die vorderen Kopfstützen eingestickte Logos sowie die „Twinair“-Prägung auf der Mittelkonsole. Optional steht die exklusive Metallic-Farbe Lemon Grün zur Verfügung, die stets mit schwarz lackiertem Dach oder dem Panorama-Glasdach Sky Dome kombiniert ist.

Auch der Selbstzünder des Fiat Punto wurde überarbeitet: Der Turbodiesel 1.3 Multijet 16V leistet nun 62 kW / 85 PS bei einem CO2-Ausstoß von nur 90g/km. Damit erreicht der Motor eine Einstufung in die Energieeffizienz-Klasse A. Er bringt 200 Nm Drehmoment und verfügt über eine Start-Stop-Automatik.

Alternativ zu Twinair- und Multijet-Triebwerk stehen Vierzylinder-Benziner mit einer Leistungsspanne zwischen 51 kW / 69 PS und 99 kW / 135 PS zur Der 57 kW / 77 PS starke 1,4-Liter-Benziner ist auch mit automatisiertem Schaltgetriebe Dualogic erhältlich. Zusätzlich wird der Fiat Punto Natural Power mit Erdgasantrieb angeboten.

Den neuen Punto gibt es in den Ausstattungslinien Pop, Easy und Sport. Die Version Pop (ab 12 000 Euro) umfasst unter anderem vier Airbags (Frontairbags auf der Fahrer- und Beifahrerseite, zwei durchgehende Kopfairbags vorne und hinten), ESP, Berganfahrhilfe und Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung sowie einen höhenverstellbaren Fahrersitz. Die Innenausstattung ist in drei Farbkombinationen (rot, blau und grau) erhältlich.

Zu Preisen ab 13 000 Euro ist der Punto Easy zu haben. Er verfügt zusätzlich über eine Klimaanlage, Lenkrad und Schaltknauf mit Lederbezug, RDS-Radio mit MP3-fähigem CD-Player, die Bluetooth-Freisprechanlage sowie die Vorrüstung für das portable Navigationssystem Tom-Tom Live. Im Vergleich zu den Einzelpreisen der Ausstattungsdetails bietet der Fiat Punto Easy einen Kundenvorteil von 1555 Euro.

Die Topversion Fiat Punto Sport (ab 14 800 Euro) bietet Sitze – für Fahrer und Beifahrer mit erhöhter Seitenführung – aus einem komfortablen Hightech-Material. Passend dazu zeigen die Einsätze im Armaturenbrett eine spezielle Soft-Touch-Oberfläche. Lenkrad und Schaltknauf sind mit schwarzem Leder bezogen, zu dem weiße Nähte einen sportlichen Kontrast bilden.

Im Vergleich zum Ausstattungsniveau Easy bietet der Fiat Punto Sport unter anderem sechs Airbags (je zwei Mal Front, Seite und Kopf), Zwei-Zonen-Klimaautomatik, 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, beheizbare Außenspiegel mit Außentemperaturanzeige, Nebelscheinwerfer mit integrierter Abbiegelichtfunktion, Mittelarmlehne vorne, Ambiente-Beleuchtung des Innenraums sowie in Wagenfarbe lackierte Dachspoiler und Seitenschweller. Der aus der Mehrausstattung resultierende Kundenvorteil beträgt im Vergleich zum Fiat Punto Easy 1050 Euro, gegenüber dem Punto Pop sogar 2605 Euro.

[Quelle, Foto: Auto-Medienportal]

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] Punto Easy 1.2 mit 51 kW / 69 PS zum Aktionspreis von 9990 Euro angeboten (gültig bis Ende März).Fiat Punto Facelift 2012Automobil-Blog – Das Auto-Magazin 2.0 (Blog)Farbe für den Liebling: Der neue Fiat […]

  2. […] Fiat Punto Facelift 2012Automobil-Blog – Das Auto-Magazin 2.0 (Blog)Zur Einführung des ab sofort erhältlichen Facelifts 2012 wird der Punto Easy 1.2 mit 69 PS zum Aktionspreis von 9.990 Euro angeboten. Er bietet unter anderem Lederlenkrad, Navigationssystem und Bluettooth-Freisprechanlage sowie CD-Radio und einen …Überarbeiteter Fiat Punto startet mit AktionspreisAutonachrichten.deFarbe für den Liebling: Der neue Fiat PuntoHNA.de […]

Neue Tests und Fahrberichte:

Borgward-BX7__Fazit

Borgward BX7 TS Limited Edition – So fährt sich der Newcomer

Borgward ist zurück auf unseren Straßen und bringt zu seiner Deutschland-Premiere ein Sondermodell auf dem Markt. Wir von Automobil-Blog.de haben uns … [Weiter]

Nokian-Tyres_Offroad__E45A5643

Robust und Leistungsfähig: Nokian Sommerreifen für Offroader und SUV

Mit drei Produktlinien für allradangetriebene Fahrzeuge richtet sich Nokian Tyres an die speziellen Anforderungen von SUV, Geländewagen und Pickups. … [Weiter]

Nokian-Tyres_Mika-Häkkinen__E45A4012

Mit Nokian Tyres und Mika Häkkinen auf dem Red Bull Ring

Reifen sind eine Wissenschaft für sich – nicht nur im Motorsport. Den unscheinbaren Gummis sieht man das viele Knowhow und die Entwicklungsarbeit von … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Bugatti Chiron_Lego_2018_01

Bugatti Chiron aus Lego: Bauklotz-Racer schafft 20 km/h

Was macht man, wenn man mehr als eine Million Steine von Lego zur Verfügung hat? Richtig, man steckt sich einen Bugatti Chiron im Maßstab 1:1 … [Weiter]

Ferrari 488 Pista Spider_2018_01

Ferrari 488 Pista Spider: Weniger Dach, mehr Gewicht

Wer den Fahrtwind auch in einem Fahrzeug mit 720 PS noch gerne im Haupthaar spüren will, für den gibt es jetzt nach dem Coupé auch das Cabrio Ferrari … [Weiter]

Aston Martin DB5 „Goldfinger“_2018_01

Aston Martin DB5 „Goldfinger“: Neuauflage für das James Bond-Filmauto

Normalerweise verlassen ja nur aktuelle Modelle die Fabrikhallen moderner Autokonzerne, aber es gibt es auch Ausnahmen: Mit dem Aston Martin DB5 … [Weiter]