Opel Mokka: Kein kalter Kaffee!

In Sachen SUV wird sich jetzt auch in Deutschland engagiert. Zumindest wenns um die kleineren Modelle geht… Mit dem Opel Mokka wird noch in diesem Jahr das erste Fahrzeug der neuen Nische aus deutscher Produktion auf den Markt kommen. Das SUV-Modell soll im März auf dem Genfer Autosalon Premiere feiern. Opel lässt es sich allerdings nicht nehmen schon einige Details preiszugeben.

Der Opel Mokka basiert auf dem Corsa, der durch seine Kompaktheit entsprechende Modellformen erahnen lässt: Es muss also alles eine Nummer kleiner sein. Dennoch soll der Mokka fünf Sitze und viel Platz im Innenraum bekommen. Der Corsa wird mit 4,28 Metern Länge übertroffen, der Astra hingegen ist 14 Zentimeter länger. Mit bis zu 1.372 Litern Ladevolumen ist für ausreichend Platz gesorgt und durch die neueste Generation des Flex-Fix-Fahrradträgers kann man bis zu drei Fahrräder für eine Tour in die Wildnis mitnehmen.

Optionen bei der Ausstattung für mehr Sicherheit und Komfort, die bislang nur in höheren Klassen verfügbar waren, soll es ebenfalls geben. So zum Beispiel ist ein Fahrerassistenzsystem zu erwarten, das mit einer Front- („Opel Eye“) und einer Rückfahrkamera zusammenarbeitet. Die Sitze im Innenraum liegen recht hoch und verhelfen so zu einem optimalen Überblick für alle Passagiere.

Wer einen Allradantrieb wünscht, der soll diesen optional auch bekommen, ansonsten erhält man den Mokka standardmäßig mit Frontantrieb. Alle drei verfügbaren Motoren sind standardmäßig mit Start-Stop-System ausgestattet, welches allerdings nur mit Schaltgetriebe funktioniert. Zum Angebot werden folgende Motoren stehen: zwei Benziner, ein 1,6 Liter Saugmotor (115 PS) und ein 1,4 Liter Turbo (140 PS) sowie ein 1.7 CDTI Dieselmotor (130 PS) der in Serie entweder mit 6-Gang-Schaltgetriebe oder auch sechsstufiger Automatikschaltung zu haben sein wird.

Eine offizielle Preisangabe gibt es noch nicht, man geht aber schätzungsweise von etwa 18.000 Euro bei der billigsten Variante aus.

Bilder: © Opel

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] Fremdfertigung (Antara) und fertig. Nach dem Antara-Facelift Ende 2010 und vor allem mit dem neuen Mokka auf Corsa-Basis scheint sich bei Opel jedoch langsam aber sicher etwas zu tun. Nach dem diverse abgeschossene […]

Neue Tests und Fahrberichte:

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

Volvo-V60_Vorne-Daniel-1

Volvo V60 – Neuer Schweden-Kombi im Fahrbericht

Vielseitig und individuell – so präsentiert sich der neue Volvo V60. Doch kann der neue Mittelklasse-Kombi aus dem Hause Volvo auch im anspruchsvollen … [Weiter]

Volvo-V60-Cross-Country__dynamic3

Feiner Kombi fürs Grobe: Volvo V60 Cross Country auf Wintertestfahrt

Fast einem Jahr nach der Vorstellung seines Mittelklassekombis, schickt Volvo den V60 in der Version Cross Country auf und auch abseits der Straße. … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]

Lamborghini Huracán Evo_2019_01

Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS

Die italienische Edel-Schmiede hat jetzt den Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS vorgestellt. Damit bekommt der Sportgleiter fünf Jahre … [Weiter]