ADAC-Stauprognose: volle Autobahnen zu Weihnachten

Jedes Jahr dasselbe: zu Weihnachten sind die Straßen wieder voll. Zum einen in den Cities, in die sich vor allem die Weihnachtsfans verirren, die bis zuletzt noch nicht alle Geschenke zusammen haben. Gerüchten zufolge auch meine Wenigkeit. Noch heftiger allerdings dürfte der Autobahnverkehr aussehen, wenn wieder Millionen Reisende auf dem Weg zu ihren Familien oder in den Urlaub sind. Laut ADAC werden die ersten Urlauber heute in die Weihnachtspause starten. Hier die komplette Stauprognose des ADAC.

ADAC Stauprognose Weihnachten 2012

ADAC Stauprognose Weihnachten 2012

Am Freitagnachmittag, 23. Dezember, erreicht die Reisewelle ihren Höhepunkt. Dann sind Ferien in allen Bundesländern. An Heilig-Abend und am ersten Weihnachtsfeiertag dürfte es eher ruhig bleiben, während am zweiten Weihnachtsfeiertag viele Ausflügler unterwegs sein werden.

An den verkehrsreichen Tagen muss man laut ADAC auf folgenden Strecken mehr Zeit einplanen. Mit erhöhtem Verkehrsaufkommen muss in den Großräumen Hamburg, Berlin, Köln und München gerechnet werden.

Staugefahr besteht zudem auf der A 1 Köln – Dortmund – Bremen, auf der A 2 Dortmund – Hannover, auf der A 3 Köln – Frankfurt – Nürnberg, auf der A 5 Frankfurt – Karlsruhe – Basel, auf der A 6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg, auf der A 7 Hannover – Kassel – Würzburg – Füssen, auf der A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg, auf der A 9 Berlin – Nürnberg – München, auf der A 61 Mönchengladbach – Koblenz – Ludwigshafen und auf der A 81 Stuttgart – Singen, sowie auf der A 93 Inntaldreieck – Kufstein und auf der A 95 München – Garmisch-Partenkirchen.

Der Weihnachtsreiseverkehr wird auch das komplette europäische Ausland erfassen, denn überall sind jetzt Ferien. Vor allem in den Alpenländern Österreich, Italien und der Schweiz muss man auf den wichtigsten Reiserouten und auf den direkten Wegen in die Wintersportgebiete mit stockendem Verkehr und Staus rechnen.

[Quelle: ADAC]

Neue Tests und Fahrberichte:

Lackierung "Encre-Blau"

Ein Design-SUV mit Attitude: Der neue DS 7 Crossback Puretech 180 im Alltagstest

Außergewöhnliches Design und top gestylt bis unter die Motorhaube. Dieser besondere Franzose hat Stil. Doch was steckt sonst noch in dem … [Weiter]

opel-zafira-life_front-01

Opel Zafira Life: …vielleicht benötigt man ja mal einen Kleinbus?

Huch, was ist aus dem Zafira geworden, mag sich der ein oder andere fragen? Mit dem Minivan von früher hat der neue nichts mehr gemein. Der Opel … [Weiter]

peugeot-508_i-cockpit_daniel_faehrt_2

Sparsam, innovativ und chic: Peugeot 508 Allure BlueHDi130 mit iCockpit im Alltagstest

Besonders schnittig präsentiert sich der neue Peugeot 508. Seit Herbst 2018 gibt es die zweite Modellgeneration des Franzosen beim Händler. Ist die … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]