Vollautomatische Fahrzeugführung: Forscher feiern erste Erfolge im Straßenverkehr

Die Forschungen für eine autonome Fahrzeugführung hat man beim Niedersächsischen Forschungszentrums Fahrzeugtechnik an der Technischen Universität in Braunschweig bereits im Jahr 2008 in die Wege geleitet. Vorlage bot die Teilnahme an der DARPA Urban Challenge beim Institut für Regelungstechnik in Braunschweig mit dem Projekt CarOLO.

CarOLO beim DARPA Urban Challenge Finale

CarOLO beim DARPA Urban Challenge Finale

Erste Erfolge stellten sich bereits vor einem Jahr ein, als man mit dem Forschungsauto „Leonie“, einem VW Passat Variant 2.0 TDI die erste Fahrt im Straßenverkehr Braunschweigs unternahm, und zwar vollautomatisch durch Ortung per Satellit und verschiedenen Scannern und Sensoren. Eine autonome Fahrzeugführung ist also theoretisch möglich, allerdings gibt es bei den komplexen Handlungen, die einen sicher durch den Straßenverkehr führen, mehr als eine Testfahrt durchzuführen. Daher forscht Andreas Reschka vom Institut für Technik seit dem Juli 2009 an einem Konzept für die Sicherheit. Etliche Informationen über das Regelungssystems des Fahrzeuges werden daher ausgewertet und ein gewisser Gütegrad für die Sicherheit beim vollautomatischen Fahren berechnet. Auf Grundlage dieser Werte kann man schließlich entscheidende Verbesserungen vornehmen um eine größtmögliche Sicherheit im Straßenverkehr gewährleisten zu können.

Welchen Schwierigkeitsgrad ein solche Forschungsprojekt hat, kann man sich vorstellen, wenn man sich die Komplexität der Verkehrsregeln vor Augen führt. Die Einhaltung dieser und die Notwendigkeit selbständig zahlreichen Hindernissen auszuweichen und letzten Endes auch neben anderen vollautomatischen Fahrzeugen sicher zu manövrieren, deren Route unvorhersehbar ist, stellen die Forscher vor große Herausforderungen. Hauptsächlich fanden Testfahrten bislang in der Wüste oder in geschlossenen Teststrecken statt. Ein Fortschritt ist also schon daran erkennbar, dass der Insasse bei der Testfahrt vor einem Jahr, zwar notfalls hätte eingreifen können, allerdings nichts zu tun hatte. Auch in Berlin forscht man mit dem modifizierten VW „Made In Germany“ von AutoNOMOS Labs an einem gleichen Projekt. Auch hier verliefen erste Testfahrten erfolgreich.

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] klingt zunächst sehr verlockend, ist aber wohl noch absolute Zukunftsmusik. Solange die vollautomatische Fahrzeugführung noch in den Kinderschuhen steckt, ist an sowas im Straßenverkehr noch nicht zu […]

Neue Tests und Fahrberichte:

Volvo-V60-Cross-Country__dynamic3

Feiner Kombi fürs Grobe: Volvo V60 Cross Country auf Wintertestfahrt

Fast einem Jahr nach der Vorstellung seines Mittelklassekombis, schickt Volvo den V60 in der Version Cross Country auf und auch abseits der Straße. … [Weiter]

Volvo-XC90_Klappen-Heck

Volvo XC90 D4 Momentum – Großer SUV mit kleinem Diesel im Alltagstest

Frei nach dem Motto "Gegensätze ziehen sich an" testen wir das größte Volvo-Modell mit der Einstiegsmotorisierung. Wie gut passen großer Premium-SUV … [Weiter]

Opel-Corsa-GSi_01

Opel Corsa GSi – Kleiner Sportsfreund im Fahrbericht

Der Opel Corsa ist eines der erfolgreichsten Modelle von Opel. Beliebt, vielseitig und ideal für die Stadt. Nicht nur: Mit dem Opel Corsa GSi zeigt … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]

Lamborghini Huracán Evo_2019_01

Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS

Die italienische Edel-Schmiede hat jetzt den Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS vorgestellt. Damit bekommt der Sportgleiter fünf Jahre … [Weiter]

Zwischenablage02

Essen Motor Show 2018 startet morgen

Ab morgen, dem 30. November - der sogenannte "Preview Day" - öffnet wieder die Essen Motor Show ihre Pforten. Am Samstag, den 1.12.2018, wird sie … [Weiter]